Dem neuen „Obermoskito“ ist jeder wichtig

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 4 Minuten

Verwundert rieben sich Konkurrenz und Fans zuletzt die Augen ob der

gezeigten Leistungen der Essener Moskitos. Nach den Siegen in

Kaufbeuren und Bietigheim sowie zu Hause gegen Landsberg zeigten die

Stechmücken auch am vergangenen Wochenende starke Leistungen. Auch

wenn es nur zu einem Punkt gereicht hat, war man in beiden Spielen

gegen die Top-Mannschaften aus Wolfsburg und Kassel zumindest

ebenbürtig. Sowohl in Wolfsburg als auch gegen Spitzenreiter Kassel

hätte es ein „Dreier“ sein können - doch auch neben der Eisfläche

bewegt sich etwas. Vor dem kommenden Wochenende mit dem Auswärtsspiel

in Bremerhaven (Freitag, 20 Uhr, Eissporthalle am

Wilhelm-Kaisen-Platz) und gegen das nächste Top-Team aus Regensburg

(Sonntag, 18:30 Uhr, Eissporthalle am Westbahnhof) gab es den ersten

Fanstammtisch der Saison. Organisiert von der Fanninitiative

Westbahnhof standen am Mittwoch in der Stadion Gaststätte „Zum Puck“

der neue Moskitos-Präsident Jürgen Taschner, Sportkoordinator Lars

Wünsche, Trainer Jari Pasanen und Kapitän Lars Müller den Fans Rede und

Antwort. Dazu gesellten sich ebenfalls sichtlich gelöst die Sprecher

der GmbH Bernd Werner und Bernd Piel.

Dabei dürften fast alle der etwa 120 anwesenden Fans recht zufrieden

nach Hause gegangen sein, nicht weil es auch noch für 3 € ein

reichhaltiges Buffet, unterstützt von Gastwirtin Beate gab, viel eher

weil vor allem der neue Obermoskito seine Ziele deutlich machte. „Jeder

Fan ist mir wichtig“, so der Präsident „ich bin für jeden in der

Eishalle ansprechbar, davon kann sich gerne jeder überzeugen“, gibt sich

Jürgen Taschner Basis nah. Die Fans wird es freuen nach Zeiten wo sich

der ein oder andere von seinem Verein ein wenig vernachlässigt gefühlt

hat, der sportliche Erfolg nicht da war. Unumwunden gibt Taschner

befragt nach seinen Zielen zu, er wolle mittelfristig wieder in die

DEL, zwar kann bei dem aktuellen Etat keinesfalls die Rede von solch

hohen Zielen sein, das weiß auch der Präsident, doch es könne auch

nicht das Ziel der Essener sein, nie höher als 2. Bundesliga spielen zu

wollen. Dass Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander klaffen, weiß

auch Taschner, er spricht ja auch von Zielen, die er mit Hilfe vor

allem der Fans, aber natürlich auch mit Geldgebern erreichen will.

Natürlich muss sich für das Ziel DEL nicht nur sportlich einiges

ändern, auch das Umfeld, sprich die Spielstätte muss angepasst werden,

doch auch hier gibt Taschner prompt die Antwort „Es gibt jemanden der

Interesse hat, eine Halle zu bauen, der Standort ist der jetzige, wir

würden das dann teilen müssen mit dem TuSEM, das Planungsverfahren bei

der Stadt läuft und ich habe Hoffnung, dass Bewegung in die Sache kommt,

bis 2009 könnte das fertig sein.“

Doch nicht nur der Präsident stellte sich den Fragen der Fans, Jari

Pasanen der Trainer der Essener gab ehrlich zu, sich vielleicht mit der

Verpflichtung von Peter Aubry etwas verschätzt zu haben, doch der „neue

alte“ Keeper, aber auch Jochen Reimer gebe der Mannschaft nun das

Vertrauen welches sie brauche. Ob noch ein neuer Spieler zum Kader

stoßen werde, der Markt wird beobachtet, jedoch dafür müssen einige

Faktoren passen. Zunächst ist der Trainer aber von „seinen Jungs“

restlos begeistert, auch für den Fall, dass er sechs Ausländer zur

Verfügung haben sollte, wird er eine Regelung treffen, einen Stürmer

wird es wohl treffen. Lars Müller, der Kapitän der Moskitos, eine

deutlichere Aussage kann man nicht treffen „In dieser Mannschaft stimmt

alles, wir haben eine Menge Spaß und was diesen Artikel angeht, ich

kenne ihn und fühle mich langsam angepisst“, so der Kapitän, „ich war in

Iserlohn, und ich werde sicher noch ein paar Spiele der Roosters

gucken, das ist eigentlich auch meine Privatsache, aber wenn ein

Journalist meint, da direkt einen solchen Mist zu schreiben, habe ich

kein Verständnis dafür, an einem Wechsel ist absolut nichts dran.“ Der

„Patient Moskitos“ scheint auf dem Wege der Besserung, helfen können

dem Verein sportliche Erfolge und natürlich Zuschauer.

Einige interessante Neuigkeiten also vor dem kommenden Wochenende beim

letztjährigen Finalisten Bremerhaven und gegen das Top-Team aus

Regensburg. Bange machen gilt jedoch nicht, denn wer hätte daran

Geglaubt, dass sich die Essener so stark und auf Augenhöhe gegen

die starken Mannschaften aus Wolfsburg und Kassel präsentieren? Fehlen

wird Jari Pasanen in Bremerhaven Calle Johansson der sich in seinem

ersten Einsatz für die Moskitos leicht verletzt hat, vermutlich aber am

Sonntag seine Heimpremiere feiern kann. Ebenso nicht dabei sein wird

Daniel Willaschek, der Verteidiger weilt wegen eines Todesfalles in der

Familie in Tschechien. Georg Havlik wird ebenso noch ein bis zwei

Wochen nicht spielen können, so dass wieder einmal Co-Trainer Toni

Raubal die Schlittschuhe schnüren muss, vor Patrick Couture, der in

Bremerhaven spielen wird. Ob am Sonntag gegen Regensburg ebenfalls

Patrick Couture oder Jochen Reimer im Tor stehen werden, da wollte sich

Jari Pasanen noch nicht festlegen. Festgelegt haben sich die Moskitos

aber im Falle Peter Aubry. „Der Vertrag wurde aufgelöst und Peter hat

Essen mit unbekanntem Ziel verlassen“, so Pressesprecher Bernd Werner.

(uvo)

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

3:1 im ersten Viertelfinalspiel
Löwen Frankfurt siegen zum Stelldichein gegen Eispiraten Crimmitschau

​Im ersten Play-off-Heimspiel am Freitagabend siegen die Frankfurter Löwen über die Crimmitschauer Gäste mit 3:1 (2:0, 0:0, 1:1) nach Toren von Max Faber, Carter Pro...

Play-off-Viertelfinale und Play-downs in der DEL2
ESVK siegt in der 107. Minute – in Bayreuth dauert die Overtime nur 56 Sekunden

​In der DEL2 haben am Freitagabend das Play-off-Viertelfinale und die erste Play-down-Runde um den Klassenerhalt begonnen. So lief es. ...

Der U-20 Nationalspieler im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen

Niklas Heinzinger von den Tölzer Löwen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hier...

Der Kampf um die DEL2-Meisterschaft beginnt
Ausblick der Eispiraten Crimmitschau zum Playoff-Duell mit Frankfurt

Die Eispiraten haben sich mit ihrem 2:1-Sieg gegen die Kassel Huskies erneut für die Playoffs qualifiziert! ...

Finnischer Stürmer verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr
DEL2-Top-Torjäger Sami Blomqvist bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Damit war vielleicht nicht unbedingt zu rechnen. Aber er bleibt doch ein Joker. Sami Blomqvist verlängerte am heutigen Dienstagnachmittag seinen Vertrag beim ESV Ka...

Besser platzierte Teams scheiden aus
DEL2-Pre-Play-offs verrückt: Crimmitschau und Dresden kommen weiter

​Wie verrückt ist das denn? In beiden Pre-Play-off-Serien der DEL2 setzt sich das schlechter platzierte Team durch. Die Eispiraten Crimmitschau gewinnen das entschei...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!