DEL2-Spieler des Jahres Hunter Garlent verlässt die Lausitzer Füchse Oberlausitzer vermelden zusätzlich drei weitere Abgänge

Hunter Garlent von den Lausitzer Füchsen ist der DEL2-Spieler der Saison 2022/23. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Hunter Garlent von den Lausitzer Füchsen ist der DEL2-Spieler der Saison 2022/23. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Kanadier, der in den letzten zwei Jahren im Dress der Lausitzer Füchse für viel Furore sorgte, machte sich die Entscheidung nicht leicht. Dennoch wird er in der kommenden Saison für einen anderen Club seine Schlittschuhe schnüren.

Hunter Garlent absolvierte in den vergangenen zwei Spielzeiten insgesamt 111 Partien für die Oberlausitzer. Dabei versäumte er in der letzten Saison keine einzige Begegnung und zeigte seine Klasse in allen Belangen. Sowohl als Vollstrecker wie auch als Vorlagengeber war er in der Liga immer unter den Top Spielern der DEL2 zu finden. Mit insgesamt 151 Scorerpunkten, davon 60 Treffern und 91 Torbeteiligungen, erreichte er in zwei Spielzeiten jeweils Spitzenwerte. Für Hunter Garlent war Weißwasser das erste Engagement in Europa.

Hunter Garlent: Ich danke allen für zwei unglaubliche Jahre in Weißwasser. Ich habe jede Sekunde genossen. Diese kleine Stadt hat sich wie Heimat angefühlt. Vielen Dank an die Fans fürs lautstarke Anfeuern und die Wertschätzung, die mir in den letzten zwei Saisons gezeigt wurde. Ich wünsche den Lausitzer Füchsen und ihren Fans nur das Beste für die Zukunft.“

Wir danken ihm für seine ständig hohe Einsatzbereitschaft und sein fortwährend perfektes Auftreten und Engagement in Weißwasser. Wir wünschen ihm sportlich weitere große Erfolge und privat mit seiner Familie alles Gute.

DREI WEITERE ABGÄNGE IM FUCHSBAU

Tim Detig wird künftig ebenfalls nicht mehr für die Lausitzer Füchse spielen. Der Angreifer bestritt seit 2020 für den Club aus der Oberlausitz 136 Spiele. Er erzielte dabei acht Tore und gab elf Torvorlagen. Zudem kam Tim Detig für die U23 des ESW zum Einsatz und spielte einmal für den Oberliga-Kooperationspartner Crocodiles Hamburg. Tim zeigte während seiner Spielzeit in Weißwasser immer eine hohe Einsatzbereitschaft und entwickelte sich stetig weiter.

Auch Jan Bednar verlässt die Lausitzer Füchse. Er wechselte 2021 vom ESV Kaufbeuren nach Weißwasser. In den vergangenen zwei Jahren absolvierte der 24-jährige Verteidiger 98 Spiele für die Blau-Gelben. In die Statistik trug er sich mit sieben Torvorlagen ein. Durch eine schwere Gesichtsverletzung musste er in der abgelaufenen Saison zwar zwischenzeitlich pausieren, kämpfte sich jedoch schnell ins Team zurück.

Zudem verlässt Steve Hanusch die Organisation der Lausitzer Füchse. Der 32-Jährige, der zwar noch einen Vertrag für die kommende Saison hatte, bat um Auflösung seines Kontraktes. Die Lausitzer Füchse entsprachen dem Wunsch und die Zusammenarbeit wurde in beiderseitigem Einvernehmen vorzeitig beendet. Der Verteidiger, der in der abgelaufenen Saison mehrere Wochen durch Verletzungen ausfiel und nur 14 Spiele absolvieren konnte, kam für die Füchse auf insgesamt 55 Einsätze in den letzten zwei Spielzeiten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....