DEL2: Löwen Frankfurt und Ravensburg Towerstars legen nachDeggendorfer SC gleicht Play-down-Serie aus

Die Löwen Frankfurt feiern den zweiten Halbfinalsieg. (Foto: dpa/picture alliance)Die Löwen Frankfurt feiern den zweiten Halbfinalsieg. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Play-off-Halbfinale:

Dresdner Eislöwen – Löwen Frankfurt 1:5 (0:0, 0:3, 1:2)

Play-off-Stand: 0:2

20 Minuten lang hielt der Hauptrundenneunte die Partie offen, doch in den ersten fünfeinhalb Minuten des zweiten Drittels legten die Löwen den Grundstein für den zweiten Sieg in der Serie. Matt Pistilli, Brett Breitkreuz und Eduard Lewandowski trafen zum 3:0. Zwar brachte Sebastian Zauner die Hausherren in der 46. Minute auf 1:3 heran, doch Mathieu Tousignant erzielte in Unterzahl das 4:1 für Frankfurt (54.). Eineinhalb Minuten später markierte Carter Proft per Empty-Net-Goal den Endstand.

ESV Kaufbeuren – Ravensburg Towerstars 3:4 (1:0, 1:2, 1:1, 0:1) n.V.

Play-off-Stand 0:2

Wieder ging dieses Duell in die Verlängerung – doch die Overtime dauerte diesmal gerade 15 Sekunden, da erzielte Mathieu Pompei den Siegtreffer für Ravensburg. Joseph Lewis hatte Kaufbeuren in der fünften Minute in Führung gebracht, ehe Jakub Svoboda und Sören Sturm auf 2:1 für die Towerstars stellten. Sami Blomqvist glich aus – und auch auf Pompeis Tor zum 3:2 der Gäste hatte Kaufbeuren noch eine Antwort: Alexander Thiel markierte in der 51. Minute das 3:3.

Play-downs, 2. Runde:

Deggendorfer SC – EHC Freiburg 6:3 (1:1, 4:0, 1:2)

Play-down-Stand: 1:1

Der DSC drehte den Spieß um und kann wieder auf den Klassenerhalt in der DEL2 hoffen. In Unterzahl traf Jannik Herm für Freiburg, doch danach traf Deggendorf durch Maximilian Gläßl, Curtis Leinweber, Christoph Gawlik, Kyle Gibbons, Josh Brittain und Aaron Reinig sechsmal in Folge. Christian Neuert und Sergej Stas gestalteten das Ergebnis für Freiburg in den letzten neun Minuten etwas erträglicher.

Stürmer zuletzt in der ICEHL
Ravensburg Towerstars verpflichten Sam Herr aus Innsbruck

​Die Offensive der Ravensburg Towerstars in der kommenden Saison 2021/22 ist um einen attraktiven Spieler reicher. Vom österreichischen ICEHL-Club HC Innsbruck wechs...

Verteidiger bleibt bei den Wölfen
Marvin Neher hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 23-jährigen Marvin Neher kann der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die DEL2-Saison 2021/22 präsentieren. ...

Verteidiger verlängert
Moritz Schug bleibt bei den Bayreuth Tigers

​Moritz Schug wird auch in der kommenden Saison die Defensive der Bayreuth Tigers in der DEL2 verstärken. ...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...

Deutsch-Kanadier geht den Weg mit in die DEL2
Steven Deeg unterschreibt für zwei Jahre bei den Selber Wölfen

​Steven Deeg, der in der vergangenen Saison zum Wolfsrudel gestoßen ist, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL2-Aufsteiger Selber Wölfe. ...

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...