DEL2 hält am geplanten Saisonstart am 6. November festDer Spielplan für die achte DEL2-Saison steht

Ein Vorgeschmack auf den ersten Spieltag - Frankfurt gegen Kassel (Foto: dpa/picture alliance/Foto Huebner)Ein Vorgeschmack auf den ersten Spieltag - Frankfurt gegen Kassel (Foto: dpa/picture alliance/Foto Huebner)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Eröffnungsspiel findet dabei beim DEL2-Hauptrundengewinner der vergangenen Spielzeit statt, wenn die Löwen Frankfurt die Kassel Huskies empfangen. Das Derby ist gleich zu Beginn ein sportliches Highlight und stellt zudem eine symbolträchtige Partie dar. Beide Mannschaften kämpfen mit den Bietigheim Steelers um den Aufstieg in die DEL. Die Schwaben treten am ersten Spieltag auswärts an und sind beim EC Bad Nauheim gefragt.

Diese Spielzeit stellt mit Sicherheit jeden vor eine besondere Herausforderung. Clubs und Liga hoffen auf weitere Lockerungen für Sportveranstaltungen und bitten zudem ihre Fans die notwendigen Vorgaben und Regeln einzuhalten. Auch weiterhin haben Einschränkungen im Zuschauerbereich wirtschaftliche Auswirkungen auf die Clubs. Die Verantwortlichen hoffen daher auf die Unterstützung und volle Auslastung der möglichen Kapazitätsgrenzen.

Aufgrund des verschobenen Saisonstarts wurde auch das Ende der Hauptrunde angepasst. Wie gewohnt soll es eine Doppelrunde mit insgesamt 52 Spieltagen geben. Jedoch wird diese nicht Anfang März zu Ende sein, sondern erst am 11. April 2021. Dies gibt den Clubs einen gewissen Spielraum, falls Partien verschoben werden müssen. Zudem konnten so die Belastungen an den Wochentagen gering gehalten werden. Änderungen sind jedoch vorbehalten. Die Terminierung für die Play-offs und Play-downs in der DEL2 befindet sich noch in der Absprache und wird zu gegebener Zeit veröffentlicht.

René Rudorisch, DEL2-Geschäftsführer: „In erster Linie freuen wir uns, dass wir uns nun zielgerichtet auf den Saisonstart fokussieren können. Somit kommen die Aufgaben und Planungen wieder in einen normalen Rhythmus. Weit entfernt von der Normalität werden jedoch die Gegebenheiten in den Arenen sein. Umso mehr erhoffe ich mir die Unterstützung der Fans und Sponsoren, dass wir gemäß den Vorgaben der Behörden zur Pandemiebekämpfung das Optimum für die Clubs erreichen und gemeinsam dafür einstehen, dass die Clubs im Rahmen der Bedingungen überlebensfähig sind. Ein weiteres Hinauszögern der Saison stellt für uns keine Alternativ dar - weder für die Clubs, Liga, Fans und Sponsoren und natürlich die Spieler und ihre Familien. Gleichzeitig müssen weitere Lockerungen gelingen, um die Wirtschaftlichkeit der Clubs in dieser Saison sicherstellen zu können.“

Die ersten zwei Wochen der DEL2-Saison:

Freitag, 6. November:

19.30 Uhr: Löwen Frankfurt – Kassel Huskies

19.30 Uhr: EHC Freiburg – Heilbronner Falken

19.30 Uhr: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars

19.30 Uhr: EC Bad Nauheim – Bietigheim Steelers

19.30 Uhr: ESV Kaufbeuren – Dresdner Eislöwen

19.30 Uhr: Lausitzer Füchse – Bayreuth Tigers

20.00 Uhr: Eispiraten Crimmitschau – EV Landshut

Sonntag, 8. November:

17.00 Uhr: EV Landshut – Löwen Frankfurt

17.00 Uhr: Bietigheim Steelers – ESV Kaufbeuren

17.00 Uhr: Dresdner Eislöwen – Lausitzer Füchse

17.00 Uhr: Bayreuth Tigers – Eispiraten Crimmitschau

18.30 Uhr: Kassel Huskies – EHC Freiburg

18.30 Uhr: Heilbronner Falken – Tölzer Löwen

18.30 Uhr: Ravensburg Towerstars – EC Bad Nauheim

Dienstag, 10. November:

20.00 Uhr: Bietigheim Steelers – Dresdner Eislöwen

Freitag, 13. November:

19.30 Uhr: Löwen Frankfurt – Heilbronner Falken

19.30 Uhr: EHC Freiburg – Ravensburg Towerstars

19.30 Uhr: Tölzer Löwen – Bietigheim Steelers

19.30 Uhr: EC Bad Nauheim – Bayreuth Tigers

19.30 Uhr: ESV Kaufbeuren – EV Landshut

19.30 Uhr: Lausitzer Füchse – Kassel Huskies

20.00 Uhr: Eispiraten Crimmitschau – Dresdner Eislöwen

Sonntag, 15. November:

17.00 Uhr: Bietigheim Steelers – EHC Freiburg

17.00 Uhr: Dresdner Eislöwen – Löwen Frankfurt

17.00 Uhr: Bayreuth Tigers – Tölzer Löwen

17.00 Uhr: EV Landshut – Lausitzer Füchse

18.30 Uhr: Kassel Huskies – EC Bad Nauheim

18.30 Uhr: Heilbronner Falken – ESV Kaufbeuren

18.30 Uhr: Ravensburg Towerstars – Eispiraten Crimmitschau


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...

Youngster stieg mit U-20-Team auf
Ricardo Hendreschke bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Mit Ricardo Hendreschke bleibt der erfolgreichste Scorer (28 Tore und 29 Vorlagen in 32 Spielen) des Dresdner U20 Teams auch weiterhin bei den Eislöwen. Für die Pro...