Déjà-vu in Spiel 2 gegen BremerhavenStarbulls Rosenheim

Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel fing schon mit einer Schrecksekunde an. Tim Kunes wurde beim Aufwärmen von einem Puck im Gesicht getroffen und musste in der Kabine behandelt werden, sogar ein Zahnarzt musste kommen. Spielen konnte er dennoch.

Den besseren Start erwischten aber die Pinguins, allerdings erst im zweiten Drittel. Nach einem flotten ersten stand es noch 0:0, 30 Sekunden nach Wiederanpfiff traf dann Brendan Cook zum 1:0.

Gut für die Starbulls, dass Kunes doch aufs Eis konnte, er schoss den Ausgleich zum 1:1in Überzahl. Das Unentschieden hielt aber nur etwas mehr als drei Minuten, Bremerhaven erhöhte durch den Treffer von Tim Miller auf 2:1. Ein Tor, das noch für Ärger sorgte: „Für mich ist dem zweiten Gegentor ein ganz klares Icing vorausgegangen“, sagte Starbulls-Trainer Franz Steer nach dem Spiel.

Rosenheim blieb aber gut im Spiel und kam abermals zum Ausgleich, in der 35. Minute besorgte Stephan Gottwald das verdiente 2:2.

So stand es auch nach 60 Minuten. Dazwischen? Ein Rosenheimer Pfostentreffer und ein vergebener Penalty. Tyler McNeely war gelegt worden und verletzte sich dabei, darum trat Stephen Schultz an, der aber scheiterte.

„Die Jungs haben bravourös gekämpft und alles getan. Das Einzige, was ich ihnen vorwerfen kann, ist, dass wir unsere Chancen nicht genützt haben“, haderte Steer mit der Chancenverwertung.

Besser machten es die Fischtown Pinguins. Zwar hatte Rosenheim auch in der Verlängerung gute Chancen, ein Treffer gelang aber nicht. Nach knapp 10 Minuten in der Overtime nutzten die Pinguins die zuvor vergebenen Möglichkeiten der Rosenheimer zum eigenen Game-winninig-Goal. Diesmal war es Brock Hooton, der einen Schuss abfälschte und an Starbulls-Goalie Timo Herden zum entscheidenden 3:2 vorbeilenkte.

Damit stehen die Starbulls natürlich unter Druck. In der Serie liegen sie 0:2 Spiele hinten. Aber sie stehen noch nicht mit dem Rücken zur Wand. Schon am Dienstag könnten sie sich mit einem Auswärtssieg das Rebreak holen und dann zuhause die Serie wieder ausgleichen. Möglich ist alles, denn eines ist bisher deutlich geworden. Die Starbulls Rosenheim und die Fischtown Pinguins begegnen sich in dieser Viertelfinalserie auf Augenhöhe.

31-Jähriger Finne kommt von den Lahti Pelicans
Dresdner Eislöwen verpflichten Goalie Riku Helenius

Die Dresdner Eislöwen haben kurzfristig auf den Ausfall von Torhüter Florian Proske reagiert und Riku Helenius verpflichtet....

Trotz Heimsieg gegen den EHC Freiburg
Leif Carlsson folgt Axel Kammerer als Headcoach des EV Landshut

Der EV Landshut hat 15 Spiele vor dem Ende der Hauptrunde in der DEL2 einen Wechsel auf der Cheftrainer-Position vorgenommen....

Über den Status Quo und die Zukunft der Löwen Frankfurt
Löwen-Geschäftsführer Stefan Krämer im Hockeyweb-Interview

Geschäftsführer Stefan Krämer spricht im Hockeyweb-Interview über den Status Quo und die Zukunft der Löwen Frankfurt....

Stammkeeper Ben Meisner kuriert Krankheit aus
Ilya Sharipov hütet das Wölfe-Tor in Landshut

Beim heutigen Auswärtsspiel des EHC Freiburg beim EV Landshut steht ausnahmsweise der bei den Schwenninger Wild Wings unter Vertrag stehende Ilya Sharipov im Tor der...

"Wollen unsere Offensive stärken"
Bietigheim Steelers statten Myles Fitzgerald mit einem Tryout-Vertrag aus

Um der Mannschaft einen weiteren Impuls zu geben, wird sich in den kommenden Spielen der 26-jährige Kanadier Myles Fitzgerald bei den Steelers beweisen können. ...

Neuverpflichtung im Sturm
Ravensburg Towerstars verpflichten Jared Gomes

Jared Gomes ist in Deutschland natürlich kein Unbekannter. Der kanadische Angreifer bestritt seine erste Station in Europa bei den Straubing Tigers in der DEL Saison...

Marius Erk: „Mussten näher zusammenrücken“
Löwen Frankfurt setzen sich in der Spitzengruppe fest

​Mit einem glatten 5:0-Heimsieg gegen die Bietigheim Steelers vor 5000 Zuschauern haben sich die Löwen Frankfurt am Freitagabend in der Spitzengruppe der DEL2 festge...

Angreifer kommt aus Bad Nauheim
Löwen reagieren auf Verletzungsseuche und holen Manuel Strodel

Die Löwen Frankfurt haben nochmals auf die anhaltende Verletztensituation reagiert und nach dem Ausfall von Carter Proft einen neuen Angreifer verpflichtet: Manuel S...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 17.01.2020
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
3 : 2
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 3
Kassel Huskies Kassel
Tölzer Löwen Bad Tölz
5 : 7
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
3 : 2
Lausitzer Füchse Weißwasser
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
7 : 0
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
4 : 2
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
4 : 3
Dresdner Eislöwen Dresden
Sonntag 19.01.2020
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Kassel Huskies Kassel
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2