Dean Beuker und Mirko Reinke neu bei den Moskitos

Haie kommen zum JubiläumHaie kommen zum Jubiläum
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zwei weitere Neuverpflichtungen bei den Essener Moskitos gab

Pressesprecher Bernd Werner am heutigen Montag bekannt. Vom zukünftigen

Ligarivalen ETC Crimmtischau kommt Mirko Reinke an den Essener

Westbahnhof. Dazu besetzen die Moskitos mit Dean Beuker von den

Saskatchewan Huskies die zweite Kontingentstelle.

Mit Mirko Reinke verfolgt Trainer Jari Pasanen sein Konzept,

eine Mannschaft aus jungen hungrigen Spielern und gestandenen Profis

zusammen zu stellen. Mirko Reinke, der am 21. Mai 1980 in Dortmund

geboren wurde, gehört zu den beständigen Scorern in der Liga. Mit den

Junioren des Iserlohner EC wurde Mirko Reinke in der Saison 1999/2000

Deutscher Junioren-Meister bevor es ihn nach Timmendorf zog. Über die

Stationen Duisburg und Crimmitschau kommt der 1,85 Meter große und 86 Kilogramm

schwere Stürmer nun zurück ins Ruhrgebiet. „Er hat in der 2. Liga

beständig gepunktet und das über einige Jahre. Wir denken, einen soliden

Stürmer verpflichtet zu haben“, so Pressesprecher Bernd Werner. Mirko

Reinke hat einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben.

„Vielleicht kann man unseren Neuzugang mit dem Kaufbeurer Patrick

Grandmaitre vergleichen“, so Bernd Werner zur Besetzung der zweiten

Kontingentstelle. „Er hat ebenfalls in der kanadischen Universitätsliga

gespielt und in seiner ersten Saison in Kaufbeuren beachtliche 71

Scorerpunkte erzielt. Unser Neuzugang hat in Kanada noch etwas

besser abgeschnitten.“ Die Rede ist von Dean Beuker, geboren am 5. Januar

1981 in Watson/Saskatchewan. Der Kanadier kommt von den Saskatchewan

Huskies an den Essener Westbahnhof mit der Empfehlung des „Leading

Scorers“ der letzten drei Spielzeiten und des MVP der letzten Saison in der kanadischen Uni-Liga CWUAA. „Man kann nie genau wissen, wie ein Spieler im Endeffekt im

eigenen Team einschlägt, aber Dean ist uns mehrmals wärmstens empfohlen

worden. Er ist jung, hungrig und will sich auch in Europa beweisen, also

genau das, was wir suchen“, so Bernd Werner, „er ist allerdings noch nicht

der Topstürmer, den wir gerne noch verpflichten würden“, so Bernd Werner

abschließend.

Überhaupt laufen die Planungen für die kommende Saison auf Hochtouren,

die Lizenzunterlagen für die kommende Spielzeit sind eingereicht und im

Lager der Moskitos geht man davon aus, in den kommenden 14 Tagen von der

ESBG zu hören. Auch was den Kader angeht, sind die Planungen in vollem

Gange. Einen Stürmer, einen Verteidiger und einen Torwart, die unter das

Kontingent fallen, wollen die Essener noch verpflichten. Vor allem auf

der Torhüterposition wurde zuletzt reichlich spekuliert, hier

möchten die Moskitos gerne einen Keeper präsentieren, der zum Besseren

der Liga gehören wird. Ob das nun der zuletzt oft ins Spiel gebrachte

Greg Gardner sein wird, muss man abwarten. Sicherlich eine Option für das

Moskitos-Gehäuse, aber beileibe nicht die einzige, aber von der

Leistungsstärke darf es dann schon sein. Ebenfalls immer noch im

Gespräch am Westbahnhof ist Carsten Gosdeck, der Stürmer der bereits in

der letzten Saison das Trikot der Essener trug hat sich noch nicht

entschieden. (uvo)