Dauerbrenner Rupprich und Schmidt bleiben bei den Dresdner Eislöwen Grafenthin wechselt in die EBEL

Steven Rupprich (links) bleibt bei den Dresdner Eislöwen. (Foto: dpa/ picture alliance/City-Press)Steven Rupprich (links) bleibt bei den Dresdner Eislöwen. (Foto: dpa/ picture alliance/City-Press)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Rupprich ist bereits seit September 2014 ein Eislöwe und geht nun bereits in seine fünfte Spielzeit an der Elbe. Der Stürmer hat in der Saison 2017/2018 kein Spiel verpasst und erzielte 13 Tore und gab 17 Assists. Bevor der gebürtige Berliner nach Dresden wechselte, war er für die Iserlohn Roosters sowie die Nürnberg Ice Tigers in der DEL aktiv.  

Eislöwen-Cheftrainer Jochen Molling: „Es freut uns, dass Steven den Eislöwen auch in der kommenden Spielzeit erhalten bleibt. Er ist ein wichtiger Bestandteil des Teams, stellt sich als flexibler Allrounder immer in den Dienst der Mannschaft.“

Steven Rupprich: „Ganz klar: Dresden ist mir über die Jahre ans Herz gewachsen. Ich freue mich darauf, ein weiteres Jahr das Trikot der Eislöwen tragen zu dürfen. In der neuen Saison gilt es zu unseren Stärken zurückzufinden und wieder anzugreifen."

Jede Partie in der abgelaufenen Spielzeit absolvierte auch der Deutsch-Tscheche Tomas Schmidt. In seiner dritten Saison im Eislöwen-Trikot erzielte der Verteidiger drei Tore und steuerte 16 Assists bei. Der 29-Jährige startete seine Karriere in seinem Heimatland, wechselte anschließend nach Regensburg in die Oberliga. Dort wurden die Verantwortlichen aus Bremerhaven auf den Abwehrspieler aufmerksam. Schmidt geht bei den Dresdner Eislöwen nun bereits in sein viertes Vertragsjahr.

Eislöwen-Cheftrainer Jochen Molling: „Wir sind froh, dass uns mit Tomas ein gestandener Verteidiger treu bleibt. Er ist nicht unbedingt der auffälligste, aber ein sehr solider und konstanter Spieler. Der Fakt, dass er in der letzten Spielzeit die beste Plus-Minus-Statistik der Mannschaft vorweisen konnte, spricht für sich.“

Tomas Schmidt: „Ich fühle mich bei den Eislöwen sehr wohl. Wir sind eine große Familie und Dresden ist für mich mittlerweile zu meiner zweiten Heimat geworden. Ich freue mich darauf, bald wieder mit dem Rad in die Arena zu fahren und das Sommertraining zu starten.“

Im Rahmen der Vertragsgespräche hat sich Dominik Grafenthin entschieden, die Dresdner Eislöwen zu verlassen und ein Angebot aus der EBEL anzunehmen.

Eislöwen-Cheftrainer Jochen Molling: „Wir bedauern die Entscheidung von Dominik sehr. Er hat sich in den letzten Jahren für den Standort engagiert. Gern hätten wir ihn auch künftig im Eislöwen-Trikot gesehen.“


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Trainerwechsel beim Tabellenführer der DEL2
Huskies trennen sich von Trainer Bo Subr

Die Kassel Huskies haben bekanntgegeben, dass sie sich von ihrem Cheftrainer Bo Subr und dessen Assistenten Jan Melichar getrennt haben....

Hochverdienter 3:0-Erfolg gegen Krefeld
Eisbären Regensburg sichern sich zweiten Platz in der DEL2

​Mit einem 3:0 (1:0, 0:0, 2:0)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine können die Eisbären Regensburg nicht mehr vom zweiten Platz der DEL2 verdrängt werden. Die vor der S...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

Erneut eine tolle Kulisse im Vogtland
Regensburg gewinnt letztes Match des Hockey Outdoor Triples

​Es war Sonntag, es war ein Nachmittag, beide Kontrahenten hatten fast drei Stunden Fahrzeit nach Klingenthal – trotzdem fanden 10.600 Fans den Weg in die Sparkasse ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.03.2024
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Selber Wölfe Selb
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Kassel Huskies Kassel
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Sonntag 03.03.2024
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
EV Landshut Landshut
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter