Dauerbrenner Rupprich und Schmidt bleiben bei den Dresdner Eislöwen Grafenthin wechselt in die EBEL

Steven Rupprich (links) bleibt bei den Dresdner Eislöwen. (Foto: dpa/ picture alliance/City-Press)Steven Rupprich (links) bleibt bei den Dresdner Eislöwen. (Foto: dpa/ picture alliance/City-Press)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Rupprich ist bereits seit September 2014 ein Eislöwe und geht nun bereits in seine fünfte Spielzeit an der Elbe. Der Stürmer hat in der Saison 2017/2018 kein Spiel verpasst und erzielte 13 Tore und gab 17 Assists. Bevor der gebürtige Berliner nach Dresden wechselte, war er für die Iserlohn Roosters sowie die Nürnberg Ice Tigers in der DEL aktiv.  

Eislöwen-Cheftrainer Jochen Molling: „Es freut uns, dass Steven den Eislöwen auch in der kommenden Spielzeit erhalten bleibt. Er ist ein wichtiger Bestandteil des Teams, stellt sich als flexibler Allrounder immer in den Dienst der Mannschaft.“

Steven Rupprich: „Ganz klar: Dresden ist mir über die Jahre ans Herz gewachsen. Ich freue mich darauf, ein weiteres Jahr das Trikot der Eislöwen tragen zu dürfen. In der neuen Saison gilt es zu unseren Stärken zurückzufinden und wieder anzugreifen."

Jede Partie in der abgelaufenen Spielzeit absolvierte auch der Deutsch-Tscheche Tomas Schmidt. In seiner dritten Saison im Eislöwen-Trikot erzielte der Verteidiger drei Tore und steuerte 16 Assists bei. Der 29-Jährige startete seine Karriere in seinem Heimatland, wechselte anschließend nach Regensburg in die Oberliga. Dort wurden die Verantwortlichen aus Bremerhaven auf den Abwehrspieler aufmerksam. Schmidt geht bei den Dresdner Eislöwen nun bereits in sein viertes Vertragsjahr.

Eislöwen-Cheftrainer Jochen Molling: „Wir sind froh, dass uns mit Tomas ein gestandener Verteidiger treu bleibt. Er ist nicht unbedingt der auffälligste, aber ein sehr solider und konstanter Spieler. Der Fakt, dass er in der letzten Spielzeit die beste Plus-Minus-Statistik der Mannschaft vorweisen konnte, spricht für sich.“

Tomas Schmidt: „Ich fühle mich bei den Eislöwen sehr wohl. Wir sind eine große Familie und Dresden ist für mich mittlerweile zu meiner zweiten Heimat geworden. Ich freue mich darauf, bald wieder mit dem Rad in die Arena zu fahren und das Sommertraining zu starten.“

Im Rahmen der Vertragsgespräche hat sich Dominik Grafenthin entschieden, die Dresdner Eislöwen zu verlassen und ein Angebot aus der EBEL anzunehmen.

Eislöwen-Cheftrainer Jochen Molling: „Wir bedauern die Entscheidung von Dominik sehr. Er hat sich in den letzten Jahren für den Standort engagiert. Gern hätten wir ihn auch künftig im Eislöwen-Trikot gesehen.“

Neue niederbayerische Zusammenarbeit für die kommende Saison
EV Landshut und Passau Black Hawks besiegeln Kooperation

DEL2-Vertreter EV Landshut und Oberligist Passau Black Hawks haben für die anstehende Eishockey-Saison 2021/22 eine Kooperation beschlossen. Schon in der abgelaufene...

Viertelfinalvorschau: Kassel Huskies - Heilbronner Falken
Jetzt gilt es für den Ligaprimus!

Die fünfte Jahreszeit kann beginnen! Die Kassel Huskies starten am Donnerstag als Hauptrundenmeister in das Play-off Viertelfinale gegen die Heilbronner Falken. Für ...

Viertelfinalvorschau: Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars
Wird der Favorit aus Oberbayern seiner Rolle gerecht?

​Die Rollen sind klar verteilt – die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die Viertelfinalserie in der DEL2 zwischen den Tölzer Löwen und den Ravensburg Towerstar...

Nicklas Mannes ist der erste Neuzugang
Vladislav Filin bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Die Dresdner Eislöwen können eine weitere Vertragsverlängerung und den ersten Neuzugang für die Saison 2021/22 vermelden. ...

Stürmer verlängert beim EC Bad Nauheim
Stefan Reiter bleibt ein Roter Teufel

​Beim EC Bad Nauheim schreiten die personellen Planungen voran: Nachdem Keeper Felix Bick vor wenigen Tagen seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag gesetzt hatt...

Trainerduo verlängert
Daniel Naud und Fabian Dahlem bleiben bei den Bietigheim Steelers

​Cheftrainer Daniel Naud und sein Assistent Fabian Dahlem werden auch in der kommenden Saison die sportlichen Geschicke bei den Bietigheim Steelers leiten. In der ab...

Nico Pertuch, Fabian Belendir und Moritz Serikow schaffen es in die Profimannschaft
Ein Nachwuchstrio für die Zukunft des EV Landshut

Die Nachwuchsabteilung ist und bleibt auch in der Zukunft das absolute Herzstück des EV Landshut! In der Talentschmiede, in der auch die NHL-Stars Tom Kühnhackl und ...

Raphael Kapzan und Daniel Heinrizi
Ravensburg Towerstars bestellen neue Geschäftsführer

​Die Ravensburg Towerstars haben die personellen Weichen für die Zukunft gestellt und die Geschäftsführung wie bereits angekündigt auf zwei Geschäftsführer verteilt....

Torhüter verlängert
Felix Bick bleibt beim EC Bad Nauheim

​Die Roten Teufel können eine wichtige Personalentscheidung vermelden: Felix Bick hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 28 Jahre alte Torwart ist ei...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Donnerstag 22.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Freitag 23.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Samstag 24.04.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 25.04.2021
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Montag 26.04.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dienstag 27.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2