Dauerbrenner Ivan Kolozvary bleibt bei den Bayreuth TigersDer Kapitän bleibt an Bord

Ivan Kolozvary spielt weiterhin für die Bayreuth Tigers.  (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)Ivan Kolozvary spielt weiterhin für die Bayreuth Tigers. (Foto: Karo Vögel/Bayreuth Tigers)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

2013 nach Bayreuth gekommen geht Ivan Kolozvary in seine achte Saison für die Tigers. Zur ersten Oberligasaison kam er aus Halle an den Roten Main und überzeugte von Beginn an Verantwortliche und Fans. Als Denker und Lenker fungiert er seitdem als Mittelstürmer im Spiel der Tigers und ist kaum noch aus dem Kader wegzudenken. Auch neben dem Eis ist der Familienvater längst in Bayreuth heimisch geworden: „Für mich war klar, dass ich nicht woanders spielen möchte, daher haben wir uns recht schnell geeinigt. Ich freue mich schon auf die neue Saison in Bayreuth.“ Tigers-Trainer Petri Kujala lobt seinen Kapitän in den höchsten Tönen: „Ivan ist ein absoluter Führungsspieler, in jedem Training und in jedem Spiel geht er voran. Dazu wird er von Jahr zu Jahr besser, arbeitet hart und ist – vor allem für die jungen Spieler – ein sportliches Vorbild.“

Unvergessen sind seine Leistungen in den Aufstiegs-Play-offs der Oberliga-Saison 2015/16: In 15 Spielen steuerte er satte 33 Punkte zum „Wunder Aufstieg“ bei und hatte immens großen Anteil an diesem Schritt für den damals gerade erst zehn Jahre alten Verein. Auch in der DEL2 punktet der 37-Jährige konstant, steuerte in 196 Hauptrundenspielen 160 Scorerpunkte bei. Dass er zu den Spielern gehört, die besonders in der entscheidenden Saisonphase Verantwortung übernehmen und vorangehen, belegt die Statistik: In 24 Spielen in den Playoffs bzw. Playdowns seit dem Aufstieg in die DEL2 liegt Kolozvary bei einem Schnitt von exakt 1 Punkt pro Spiel, darunter einer der Overtime-Siegtreffer in den Play-downs 2019 gegen Deggendorf. In der vergangenen Saison gelangen dem Mittelstürmer zudem 4 „Game Winning Goals“ – Spitzenwert im Tigers-Team. Sein Wert liegt aber ohnehin nicht nur in der Offensive: Wohl kaum ein Stürmer vereint Stärken an beiden Enden der Eisfläche so wie der gebürtige Slowake, der seit Anfang 2019 mit dem deutschen Pass ausgestattet ist. „Ich versuche, jede Situation gut zu lesen und entsprechend zu agieren, dazu gehört bei einem Stürmer natürlich auch die Arbeit nach hinten“, beschreibt Kolozvary seine Spielweise.

„Unser Ziel muss sein, von Saisonbeginn an in der Form zu sein, in der wir seit Januar waren. Wir werden eine starke Mannschaft mit viel Potenzial haben, das müssen wir abrufen und auf dem Eis umsetzen“, gibt Kolozvary die Marschrichtung für die kommende Spielzeit vor. Auch als es in der vergangenen Saison lange nicht gut lief, erfüllte er seine Führungsrolle: „Ivan macht auch mal den Mund auf, wenn es nicht läuft, das schätze ich sehr an ihm“, lobt ihn Kujala auch für seine Charakterstärke.

Verteidiger kommt aus Schwenningen
Ex-Nationalspieler Benedikt Brückner verstärkt den EV Landshut

​Er bringt eine gehörige Portion DEL-Erfahrung mit zum EV Landshut. Ex-Nationalspieler Benedikt Brückner soll in der kommenden Saison der EVL-Defensive noch mehr Sic...

Lausitzer Füchse verlängern Verträge
Zwei Eigengewächse bleiben in Weißwasser

​Zwei Weißwasseraner Eigengewächse haben ihre Verträge bei den Lausitzer Füchsen für die kommende Saison verlängert. So werden Philip Kuschel und Luis Rentsch auch i...

Allrounder geht in seine neunte Saison mit den Westsachsen
Eispiraten Crimmitschau verlängern mit Dominic Walsh

​Die Eispiraten Crimmitschau können erste Kadernews für die anstehende Spielzeit 2021/22 verkünden. Die Westsachsen haben ihre Zusammenarbeit mit Dominic Walsh verlä...

Sechste Saison bei den Jokern
Sami Blomqvist verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Dem ESV Kaufbeuren ist es erneut gelungen, den finnischen Torjäger Sami Blomqvist in der Wertachstadt zu halten. Der 30 Jahre alte Außenstürmer geht in der kommende...

Ausgleich in der Serie
Ravensburg Towerstars bezwingen die Kassel Huskies

Zum zweiten DEL2-Play-off-Halbfinale in dieser Serie gastierten die Kassel Huskies am Mittwochabend bei den Ravensburg Towerstars. Couragierte Oberschwaben gewannen ...

Zwei Vertragsverlängerungen
Knobloch und Riedl bleiben Dresdner Eislöwen

​Tom Knobloch und Bruno Riedl werden auch in der DEL2-Saison 2021/2022 das Trikot der Dresdner Eislöwen tragen. Beide haben ihren Vertrag bei den Blau-Weißen um eine...

Neuzugang aus U-20-Team der Düsseldorfer EG
Lennart Otten verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 20-jährigen Lennart Otten steht der erste Neuzugang des EHC Freiburg für die kommende Saison fest. ...

29 Punkte in abgelaufener Saison
Christoph Körner spielt weiterhin für den EC Bad Nauheim

​Es geht voran: Nach Felix Bick, Stefan Reiter und Huba Sekesi hat nun auch Christoph Körner seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. Der 23 Jahre alte Stürmer...

Die Hessen legen vor
Kassel Huskies sichern sich Spiel eins gegen die Ravensburg Towerstars

Zum ersten Halbfinalspiel in den DEL2-Play-offs standen sich am Montagabend die Kassel Huskies und die Ravensburg Towerstars gegenüber. Beide Teams standen sich vor ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Freitag 07.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 09.05.2021
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Dienstag 11.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
EHC Freiburg Freiburg
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2