„Das gibt´s doch gar nicht!“Fischtown Pinguins Bremerhaven

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Abschnitt waren die Fischtown Pinguins die klar bessere Mannschaft, was die klare Überzahl an Schüssen auf das gegnerische Tor klar unterstrich. Eigentlich war es ein Spiel auf ein Tor, aber wie so oft in letzter Zeit, der Puck wollte einfach nicht ins Tor. Schuld daran war zum einen das Schusspech der Hausherren und zum anderen ein wieder sehr gut aufgelegter Patrik Ehelechner, der sich einige Male in der Manier eines Toptorhüters auszuzeichnen verstand. Es war ein gutes Spiel, dass die Zuschauer in beiden Lagern bestens unterhielt – ein Aufeinandertreffen zweier Spitzenmannschaften, auch wenn das die momentane Tabellensituation so nicht widerspiegelt.

Auch im Mittelabschnitt änderte sich das Bild der Überlegenheit nicht. Es schien auch am heutigen Abend wie verhext. Großchancen durch Cook, Hooton, McPherson und Beck konnten nicht genutzt werden. Als die Pinguine bei eigener Unterzahl durch den wie besessen kämpfenden Andrew McPherson die Scheibe eroberten, versäumte Marian Dejdar mit einem gewaltigen Hammer den fälligen „Shorthander“. Doch auch die  Rosenheimer blieben mit ihren vereinzelten Kontern durchaus torgefährlich. In dieser Situation des Spiels wäre es aber mehr als unverdient gewesen, wenn die Oberbayern in Führung gegangen wären. Den wieder über 3000 Fans blieb nun die Hoffnung auf den Schlussabschnitt, in dem die Pinguine den hochverdienten Sieg vielleicht doch noch über die Ziellinie fahren würden.

Das Schlussdrittel brachte dann die Vorentscheidung – leider mit verkehrten Vorzeichen. Nach einer lächerlichen Strafzeit gegen die Heimmannschaft konnten die Gäste durch Timothy Kunes in der 44. Minute den Siegtreffer erzielen. Die Pinguine kämpften weiter, legten ihr Herz aufs Eis, doch es wollte einfach kein Treffer mehr fallen.

So kam es wie es kommen musste – die Oberbayern konnten nach sechzig Minuten einen Sieg feiern, den sie sich an diesem Abend nicht unbedingt verdient hatten. Stark das Bremerhavener Publikum, das die Heimmannschaft mit einem verdienten Beifall in die Kabine verabschiedete.

10.0 Quote für Kassel, 12.0 Quote für Bietigheim
DEL2-Finale: Exklusiver Quotenboost für Spiel 3

Nur noch ein Sieg fehlt bis zum DEL2-Titel und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Tyler Gron verlässt die Tigers
Daniel Stiefenhofer wechselt aus Ravensburg zu den Bayreuth Tigers

Mit Daniel Stiefenhofer kommt ein etablierter DEL2-Verteidiger nach Bayreuth. Der linksschießende, kürzlich 29 Jahre alt gewordene Defender wechselt von den Ravensbu...

Leistungsträger bleibt ein Wolf
Nikolas Linsenmaier verlängert beim EHC Freiburg

Der 27-jährige Nikolas Linsenmaier ist in der Ensisheimerstraße mehr als eine Integrationsfigur. Der gebürtige Freiburger mit der Nummer 9 durchlief den gesamten Wöl...

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Julian Eichinger ist erster Neuzugang bei den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit Verteidiger Julian Eichinger ihren ersten hochkarätigen Neuzugang zur Saison 2021/22 verpflichtet. Der 30-Jährige wechselt vom E...

Erste Veränderungen beim Aufsteiger
Felix Linden verlässt die Selber Wölfe

​Die Selber Wölfe geben nach dem Aufstieg in die DEL2 erste Veränderungen bekannt. ...

33-jähriger Center kommt aus Freiburg und unterschreibt für zwei Jahre
Andreé Hult stürmt künftig für den EV Landshut

Dieser Transfer gibt der EVL-Offensive noch mehr Schweden-Power! DEL2-Vertreter EV Landshut hat seine Personalplanungen in Bezug auf die Besetzung der Kontingentstel...

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2