„Das gibt´s doch gar nicht!“Fischtown Pinguins Bremerhaven

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im ersten Abschnitt waren die Fischtown Pinguins die klar bessere Mannschaft, was die klare Überzahl an Schüssen auf das gegnerische Tor klar unterstrich. Eigentlich war es ein Spiel auf ein Tor, aber wie so oft in letzter Zeit, der Puck wollte einfach nicht ins Tor. Schuld daran war zum einen das Schusspech der Hausherren und zum anderen ein wieder sehr gut aufgelegter Patrik Ehelechner, der sich einige Male in der Manier eines Toptorhüters auszuzeichnen verstand. Es war ein gutes Spiel, dass die Zuschauer in beiden Lagern bestens unterhielt – ein Aufeinandertreffen zweier Spitzenmannschaften, auch wenn das die momentane Tabellensituation so nicht widerspiegelt.

Auch im Mittelabschnitt änderte sich das Bild der Überlegenheit nicht. Es schien auch am heutigen Abend wie verhext. Großchancen durch Cook, Hooton, McPherson und Beck konnten nicht genutzt werden. Als die Pinguine bei eigener Unterzahl durch den wie besessen kämpfenden Andrew McPherson die Scheibe eroberten, versäumte Marian Dejdar mit einem gewaltigen Hammer den fälligen „Shorthander“. Doch auch die  Rosenheimer blieben mit ihren vereinzelten Kontern durchaus torgefährlich. In dieser Situation des Spiels wäre es aber mehr als unverdient gewesen, wenn die Oberbayern in Führung gegangen wären. Den wieder über 3000 Fans blieb nun die Hoffnung auf den Schlussabschnitt, in dem die Pinguine den hochverdienten Sieg vielleicht doch noch über die Ziellinie fahren würden.

Das Schlussdrittel brachte dann die Vorentscheidung – leider mit verkehrten Vorzeichen. Nach einer lächerlichen Strafzeit gegen die Heimmannschaft konnten die Gäste durch Timothy Kunes in der 44. Minute den Siegtreffer erzielen. Die Pinguine kämpften weiter, legten ihr Herz aufs Eis, doch es wollte einfach kein Treffer mehr fallen.

So kam es wie es kommen musste – die Oberbayern konnten nach sechzig Minuten einen Sieg feiern, den sie sich an diesem Abend nicht unbedingt verdient hatten. Stark das Bremerhavener Publikum, das die Heimmannschaft mit einem verdienten Beifall in die Kabine verabschiedete.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...