Daniel Ketter geht in zehnte Saison beim EC Bad NauheimVerteidiger-Urgestein bleibt ein Roter Teufel

Daniel Ketter bleibt beim EC Bad Nauheim.  (Foto: dpa/picture alliance)Daniel Ketter bleibt beim EC Bad Nauheim. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor kurzem feierte Daniel Ketter noch sein 450. Spiel im Rote-Teufel-Dress – jetzt gibt’s die Aussicht auf 500 Spiele für die Wetterauer. Der Linksschütze, der eindeutig nicht zu den Eishockey-Wandervögeln zählt, ist aus der Kurstadt schon nicht mehr wegzudenken. Bereits während seiner Juniorenzeit streifte der gebürtige Butzbacher das Bad Nauheimer Trikot über. Seither gab es nicht viele Stationen, Bayern sowie das Breisgau, bevor es 2011 wieder zurück in die Heimat ging.

In der letzten Spielzeit zeigte sich der 35-Jährige besonders defensivstark, spielte erneut ein sehr solides Jahr mit einem starken Zweikampfverhalten und setzt trotz seiner unauffälligen Art immer wieder offensive Akzente – in der abgelaufenen Saison konnte der Abwehrroutinier sieben Punkte für sich verbuchen.

Daniel Ketter sagt: „Ich freue mich, dass ich noch eine Saison für meinem Heimatverein spielen werde. Besonders gespannt bin ich auf unseren neuen Trainer und seine Philosophie, aber auch auf den Rest der Truppe. Einfacher als die letzten Jahre wird diese Saison mit Sicherheit nicht.“

„Wir sind froh, dass Daniel sich für ein weiteres Jahr ‚Bad Nauheim Hockey‘ entschieden hat. Es macht Spaß zu sehen, dass uns ein Nauheimer Eigengewächs über einen so langen Zeitraum erhalten bleibt. Daniel ist ein harter Arbeiter, ein wichtiges Bindeglied innerhalb der Mannschaft und verleiht unserer Abwehr kontinuierlich Stabilität“, kommentiert ECN-Geschäftsführer Andreas Ortwein, die Vertragsverlängerung mit Daniel Ketter.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...

6:2-Erfolg in Crimmitschau
Eisbären Regensburg folgen Kassel Huskies ins DEL2-Finale

​Nachdem die Eispiraten Crimmitschau am Freitag durch einen Sieg in Regensburg in der Halbfinal-Serie noch einmal verkürzt hatte, konnten die Eisbären am Sonntag ihr...