Dan Ringwald bleibt auch 2014/15 ein Roter TeufelEC Bad Nauheim

Foto: Chuc - www.chuc.deFoto: Chuc - www.chuc.de
Lesedauer: ca. 3 Minuten

"Dan ist unser vermeintlich stärkster Ausländer. Er wird das Gesicht der Mannschaft in der kommenden Saison werden, so dass wir alle sehr froh sind, dass er noch ein Jahr bei uns bleibt und sich für den EC entschieden hat - obwohl er zahlreiche Anfragen anderer Clubs hatte", sagt EC-Coach Daniel Heinrizi. "Wie sehr Dan uns gefehlt hat, zeigen die letzten knapp drei Monate, in denen er aufgrund seiner Verletzung nicht spielen konnte. Seine Fähigkeiten als Aufbauspieler und Vorlagengeber sind außergewöhnlich", freut sich Heinrizi, dass es mit einem neuen Kontrakt geklappt hat.

Dan Ringwald wechselte im vergangenen Sommer aus Nordamerika erstmalig nach Europa und zeigte seine Klasse ohne große Eingewöhnungszeit von Beginn an bei den Roten Teufeln. Bis zu einer Schienbeinverletzung, die er am 15. Dezember 2013 im Heimspiel gegen Garmisch beim Blocken eines Schusses erlitt, markierte der Verteidiger zwei Treffer, legte für satte 18 direkt auf und kassierte in 26 Spielen nur vier Strafminuten. Für die Verantwortlichen ist Ringwald auch abseits des Eises ein wichtiger Ansprechpartner, so dass der Linksschütze auch im neuen Kader einer der wichtigsten Führungsspieler sein wird.

Dan Ringwald stand für ein kurzes Interview direkt nach seiner Vertragsunterzeichnung zur Verfügung:

Dan, was waren die Gründe, dass Du Dich für Bad Nauheim und gegen andere Angebote entschieden hast?

Zunächst einmal ist die Stadt sehr schön und wir fühlen uns hier sehr wohl. Die Fans und ihre Unterstützung von den Rängen ist sensationell, darüber hinaus hat der Verein ein großes Entwicklungspotenzial.

Was gefällt Dir besonders an Bad Nauheim?

Die Stadt ist sehr sauber. Man kann viel zu Fuß erledigen, sie hat viele nahe gelegene Restaurants und Geschäfte. Auch gibt es in der Umgebung viele große und kleine Städte, meine Frau und ich besuchen sehr gerne die ein oder andere.

Was denkst Du über den Verein in Hinblick auf die erste DEL2-Saison, die absolviert wurde?

Natürlich ist die Saison ein bisschen enttäuschend verlaufen, wenn man sich die Resultate insgesamt anschaut. Ich wünschte, wir hätten den Fans kontinuierlich mehr zum Jubeln bieten können. Es gibt da aber halt auch eine Lernkurve, die jeder Verein in einer neuen Liga durchlaufen muss. Ich denke, dass der Verein und die Spieler dazu gelernt haben, je länger die Saison lief. Wir wissen nun sehr genau, wie die Wettbewerbssituation in der DEL2 ausschaut und unser Verein wird sich nächste Saison verbessern.

Du wirst auch in der nächsten Saison einer der Schlüsselspieler sein: kann man schon einen Ausblick geben, wie sich das neue Team darstellen wird in Sachen Spielstil, Mentalität etc.?

Natürlich wollen alle Vereine tolle Spieler verpflichten, da ist auch Bad Nauheim keine Ausnahme. Ich bin sicher, dass es einige Änderungen geben wird, nachdem die Ergebnisse diese Saison nicht den Erwartungen entsprochen haben. Die größte Veränderung wird aber wohl die Mentalitätsfrage sein. Wir müssen ganz einfach eine Siegermentalität in der Kabine und im gesamten Verein entwickeln. Ich bin überzeugt, dass wir das hinbekommen.

Wie sieht es bei Dir persönlich aus: wirst Du dieses Wochenende spielen und was denkst Du in Sachen Klassenerhalt?

Ich habe in den letzten Tagen hart an meinem Comeback gearbeitet, um an diesem Wochenende spielen zu können. Ich will und werde am Freitag spielen, denn ich hoffe, dass unser Team und auch ich persönlich vor den Playdowns noch zwei gute Spiele machen können, um mit dem entsprechenden Selbstvertrauen in die wichtigsten Saisonspiele zu gehen. Die Playdowns werden eine echte Herausforderung, aber ich bin mir sicher, dass wir uns als echtes Team zusammen finden und am Ende in der DEL2 bleiben.

Vielen Dank, Dan, und alles Gute für die nächsten Spiele.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....