Dan Hacker kommt vom HIFK Helsinki

Der SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlosDer SERC 04 e.V. verlost VIP-Tickets – Teilnahme kostenlos
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aus der

höchsten finnischen Spielklasse in die 2. Eishockey-Bundesliga: Die Schwenninger

Wild Wings haben den US-Amerikaner Dan Hacker verpflichtet. Der Center wechselt

vom HIFK Helsinki nach Villingen-Schwenningen. Der im kalifornischen El Centro

geborene Linksschütze spielte davor für die finnischen Teams Lappeenranta und

Ilves Tampere. Vor seiner Zeit in Europa absolvierte der 27-Jährige eine Saison

für die Iowa Stars in der AHL.

SERC-Manager Stefan Wagner sagt über den 1,82 Meter großen Dan

Hacker:„Dan wird uns mit seiner Schnelligkeit sehr weiterhelfen. Nach heutigem

Stand planen wir ihn als Partner für Jason Pinizzotto ein“. Axel Kammerer, neuer

Trainer des SERC, ergänzt: „Er ist als Zwei-Wege-Stürmer in allen Situationen,

wie Überzahl und Unterzahl auf dem Eis einsetzbar.“ Damit sind bei der Mannschaft aus Villingen-Schwenningen alle

Kontingentplätze im Sturm belegt. Die letzte Ausländerlizenz wird für einen

Allround-Verteidiger aufgehoben.  

Eine

Terminänderung betrifft das Vorbereitungsspiel der Wild Wings bei Schweizer Club

SC Langenthal. Auf Wunsch der Gastgeber spielt der SERC nun am Donnerstag,

03.09. um 20. Uhr in Langenthal.