Da war Musik drinFischtown Pinguins Bremerhaven

Da war Musik drinDa war Musik drin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel war hart, kampfbetont und vor allen Dingen hochklassig geführt von beiden Teams. Die Pinguine waren im ersten Abschnitt die klar spielbestimmende Mannschaft und konnten in der 8. Minute durch Sam Verelst in Führung gehen. Diese glich Sezemsky mit einem Schuss von der blauen Linie in der 11. Minute aus. Unrühmlicher Höhepunkt war im ersten Abschnitt ein Faustkampf zwischen Bremerhavens Kohl und Ravensburg Gawlick in der 14. Minute, nachdem dieser vorher Bremerhavens Torhüter Jäger unnötig gecheckt hatte. Im zweiten Drittel umgekehrte Vorzeichen – die Gäste aus Oberschwaben konnten durch Matt Kelly eine Überzahl nutzen und mit 2:1 in Führung gehen. Zum Glück war Ryan Martinelli nur zwei Minuten später zur Stelle und konnte ausgleichen, nachdem er mit einem satten Schuss von der blauen Linie Rhode keine Chance ließ. Im weiteren Verlauf des Drittels blieb die Partie ausgeglichen und ging somit mit einem verdienten Remis in die zweite Drittelpause. Im Schlussabschnitt nahm die Partie noch einmal mächtig Fahrt auf. In der 47. Minute war es Brock Hooton, der die Seestädter zukm zweiten Mal an diesem Abend in Führung brachte. Die Vorentscheidung erneute zwei Minuten später, erneut Brock Hooton. Nach dem 4:2 spielten die Pinguine ihr Pensum zu Ende und krönten eine gute Leistung in der 57. Minute durch einen weiteren Treffer von Hafenrichter. Kurz vor Ende der Partie dann nochmals Aufregung auf dem Eis und auf den Rängen. Nach einem Faustkampf zwischen Mc Pherson, Slaventinsky und Cameron musste Mc Pherson mit einer Matchstrafe zum Duschen. 


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....