Da war Musik drinFischtown Pinguins Bremerhaven

Da war Musik drinDa war Musik drin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Spiel war hart, kampfbetont und vor allen Dingen hochklassig geführt von beiden Teams. Die Pinguine waren im ersten Abschnitt die klar spielbestimmende Mannschaft und konnten in der 8. Minute durch Sam Verelst in Führung gehen. Diese glich Sezemsky mit einem Schuss von der blauen Linie in der 11. Minute aus. Unrühmlicher Höhepunkt war im ersten Abschnitt ein Faustkampf zwischen Bremerhavens Kohl und Ravensburg Gawlick in der 14. Minute, nachdem dieser vorher Bremerhavens Torhüter Jäger unnötig gecheckt hatte. Im zweiten Drittel umgekehrte Vorzeichen – die Gäste aus Oberschwaben konnten durch Matt Kelly eine Überzahl nutzen und mit 2:1 in Führung gehen. Zum Glück war Ryan Martinelli nur zwei Minuten später zur Stelle und konnte ausgleichen, nachdem er mit einem satten Schuss von der blauen Linie Rhode keine Chance ließ. Im weiteren Verlauf des Drittels blieb die Partie ausgeglichen und ging somit mit einem verdienten Remis in die zweite Drittelpause. Im Schlussabschnitt nahm die Partie noch einmal mächtig Fahrt auf. In der 47. Minute war es Brock Hooton, der die Seestädter zukm zweiten Mal an diesem Abend in Führung brachte. Die Vorentscheidung erneute zwei Minuten später, erneut Brock Hooton. Nach dem 4:2 spielten die Pinguine ihr Pensum zu Ende und krönten eine gute Leistung in der 57. Minute durch einen weiteren Treffer von Hafenrichter. Kurz vor Ende der Partie dann nochmals Aufregung auf dem Eis und auf den Rängen. Nach einem Faustkampf zwischen Mc Pherson, Slaventinsky und Cameron musste Mc Pherson mit einer Matchstrafe zum Duschen. 


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Angreifer geht in sein drittes Jahr bei den Huskies
Lois Spitzner stürmt weiterhin für die Kassel Huskies

Es geht ins dritte Huskies-Jahr für Lois Spitzner: Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit dem 24-jährigen Angreifer verlängert. Somit wird Spitzner auch in der kom...

Weiterer Neuzugang aus Köln
Pascal Zerressen wechselt zu den Krefeld Pinguinen

​Der nächste Neuzugang bei den Krefeld Pinguinen aus der DEL steht fest. Pascal Zerressen, zuletzt Teamkollege von Marcel Müller bei den Kölner Haien, schließt sich ...

Neuer Torhüter kommt aus der DEL – Luka Gračnar verlässt den Club
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Ilya Sharipov

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine richtungsweisende Entscheidung in der Kaderplanung für die Saison 2022/23 getroffen. Torhüter Ilya Sharipov wechselt von den ...

Stürmer kam vor den Play-offs aus Weiden
Ravensburg Towerstars verlängern mit Nick Latta

​Der kurz vor den Playoffs der vergangenen Saison aus Weiden nach Ravensburg gewechselte Nick Latta wird auch in der kommenden Saison für die Towerstars stürmen. ...

Der erste Kontingentspieler bei den Niederbayern ist fix
Brett Cameron stürmt künftig für den EV Landshut

Der EV Landshut werkelt weiter an seinem Kader für die neue Saison und hat den ersten Kontingentspieler unter Vertrag genommen. Der 32-jährige Kanadier Brett Cameron...

Justin van der Ven unterschreibt für drei Jahre
Krefeld Pinguine holen DNL-Topscorer

​Die Krefeld Pinguine haben sich die Dienste des Nachwuchs-Talents Justin van der Ven von der DNL-Mannschaft der Kölner Haie gesichert. Der 19-jährige Niederländer, ...

Eigengewächs geht in sein drittes Profi-Jahr
Max Oswald bleibt beim ESV Kaufbeuren

​Mit Max Oswald bleibt dem ESV Kaufbeuren ein weiterer Spieler, der aus dem eigenen Nachwuchs entstammt, treu. Der 21 Jahre alte Stürmer geht nun in seine dritte vol...

Verteidiger verlängert
Florin Ketterer bleibt bei den Ravensburg Towerstars

​Verteidiger Florin Ketterer hat sich in die Liste der Spieler eingereiht, deren Vertrag zur nächsten Saison 2022/23 verlängert wurde. Für den 28-jährigen Starnberge...

Co-Trainer und Torhüter verlängern
Pyry Eskola und Luis Benzing halten EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 33-jährigen Pyry Eskola kann der EHC Freiburg eine weitere Ergänzung im Trainerteam für die kommende DEL2-Saison präsentieren....