Crimmitschau verliert erstes Sachsenderby mit 1:4Eispiraten unterliegen Weißwasser zum Saisonauftakt

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Westsachsen konnten dank eines Treffers von Mike Hoeffel zwar mit 1:0 in Führung gehen, mussten nach einem kuriosen Ausgleichstreffer jedoch weitere drei Gegentreffer im Schlussabschnitt hinnehmen.

Die 3329 Zuschauer im Kunsteisstadion Crimmitschau bekamen einen verhaltenen Start beider Teams zu sehen. Erst im weiteren Spielverlauf kamen die Eispiraten und die Lausitzer Füchse dann gefährlich vor das gegnerische Tor. Auf Seiten der Pleißestädter verpassten es Daniel Bucheli und Patrick Pohl, ihre Mannschaft in Führung zu schießen. Die Ostsachsen aus Weißwasser, welche im ersten Durchgang die besseren Torchancen für sich verbuchen konnten, fanden im kanadischen Eispiraten-Schlussmann Ryan Nie dagegen immer wieder ihren Meister.

Gleich nach Wiederbeginn musste dann Mannschaftskapitän André Schietzold mit vollem Körpereinsatz klären und vereitelte somit eine gute Chance der Lausitzer, welche besser aus der Kabine kamen. Den ersten Treffer im Sachsenderby konnten jedoch die Eispiraten erzielen. Nach einer guten Hereingabe von Patrick Pohl, beförderte Neuzugang Mike Hoeffel die Scheibe aus kurzer Distanz zum 1:0 über die Torlinie. Die Antwort der Ostsachsen ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Roope Ranta egalisierte den Spielstand nach 28 Minuten auf kuriose Art und Weise. Ein Abschluss trudelte als Bogenlampe über die Linie. In Folge entwickelte sich ein brisantes Spiel mit vielen Strafzeiten auf beiden Seiten. Sowohl den Crimmitschauern, als auch den Lausitzern blieb ein weiterer Treffer im zweiten Durchgang allerdings verwehrt.

Im Schlussabschnitt konnten die Eispiraten dann zunächst mehrere Offensivaktionen für sich verbuchen. Ivan Ciernik und Dominic Walsh schlugen jedoch kein Kapital aus ihren Chancen. Anders als Weißwasser, das mit seiner ersten guten Gelegenheit im dritten Drittel das 1:2 erzielte. Ivan Ciernik, André Schietzold und Jakub Körner hatten in Folge allesamt den Ausgleich auf dem Schläger. Ihre Chancen brachten allerdings keinen Ertrag. Andre Mücke und Roope Ranta, welcher 39 Sekunden vor Spielende ins leere Tor traf, besorgten kurz vor dem Spielende dann den 1:4-Endstand.

Tore: 1:0 (25:17) Mike Hoeffel (Patrick Pohl), 1:1 (28:18) Roope Ranta (Florian Lüsch, Nick Bruneteau), 1:2 (43:09) Dennis Palka (Patrik Parkkonen, Thomas Götz/5-4), 1:3 (56:18) Andre Mücke (Roope Ranta), 1:4 (59:21) Roope Ranta (Nick Bruneteau, Florian Lüsch). Zuschauer: 3329.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

49. Spieltag der DEL2
Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser

...

Vor dem Start des 49. und 50. Spieltag in der DEL2
Spannender Kampf um Playoff-Plätze in der DEL2 vor den letzten vier Spieltagen

In der DEL2 bleibt es vier Spieltage vor Ende der Hauptrunde im Kampf um die Playoff-Plätze spannend. Besonders im unteren Bereich der Tabelle geht es eng zu, und di...

EC Bad Nauheim setzt auf neuen Trainer Rich Chernomaz für die Wende in der DEL2
EC Bad Nauheim trennt sich von Trainer Harry Lange nach Niederlagenserie

Im Zuge einer sportlichen Krise trennt sich der EC Bad Nauheim von Trainer Harry Lange und setzt auf Rich Chernomaz als neuen Impulsgeber....

Abschied einer Legende: Simon Danner beendet beeindruckende Karriere beim EHC Freiburg
EHC Freiburg-Kapitän Simon Danner beendet nach zwei Jahrzehnten seine Karriere

Simon Danner, Kapitän des EHC Freiburg, kündigt nach zwei Jahrzehnten im Profieishockey seinen Rücktritt an, blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück und dankt...

Ein historisches Spiel in Retro-Trikots: Der VfL Bad Nauheim feiert sein 4000. Match im Geiste der Legenden von 1967/68
Rote Teufel feiern 4000. Spiel mit historischem Trikot: Hommage an die Helden von 1967

Am heutigen Dienstagabend bestreitet der VfL Bad Nauheim sein 4000. Spiel...

Erneut eine tolle Kulisse im Vogtland
Regensburg gewinnt letztes Match des Hockey Outdoor Triples

​Es war Sonntag, es war ein Nachmittag, beide Kontrahenten hatten fast drei Stunden Fahrzeit nach Klingenthal – trotzdem fanden 10.600 Fans den Weg in die Sparkasse ...

Zehn-Tore-Spektakel im Sachsenderby
Hockey Outdoor Triple vor 12400 Zuschauern eröffnet

Zum Auftakt des dreitägigen Hockey Outdoor Triple in der Vogtland Arena in Klingenthal setzten sich die Eispiraten Crimmitschau im DEL2-Duell gegen die Dresdner Eisl...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 23.02.2024
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
3 : 1
Eisbären Regensburg Regensburg
Krefeld Pinguine Krefeld
3 : 0
EV Landshut Landshut
Kassel Huskies Kassel
2 : 4
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EHC Freiburg Freiburg
4 : 1
Selber Wölfe Selb
Lausitzer Füchse Weißwasser
3 : 1
Dresdner Eislöwen Dresden
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
7 : 5
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Ravensburg Towerstars Ravensburg
2 : 1
Bietigheim Steelers Bietigheim
Sonntag 25.02.2024
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Kassel Huskies Kassel
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Selber Wölfe Selb
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter