Crimmitschau unterliegt mit 3:4 im PenaltyschießenEispiraten holen Punkt in Ravensburg

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Team von Trainer Chris Lee zeigte eine gute Partie und lag bis kurz vor Schluss sogar in Führung. Der Ausgleichstreffer der Towerstars 88 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit rettete die Gastgeber in die Verlängerung. Der Sieger zwischen beiden Teams konnte dann erst im Penaltyschießen ermittelt werden, wo die Ravensburger das Glück auf ihrer Seite hatten und den Endstand von 4:3 nach Penaltyschießen herstellten.

Die Anfangsminuten der Begegnung bringen den erwarteten Spielverlauf. Die Towerstars machen sofort Druck auf das Tor der Eispiraten die sich zunächst auf die Defensive konzentrieren. Dennoch können sie einen frühen Gegentreffer nicht verhindern. In der vierten Spielminute findet ein Querpass in den Torraum seinen passenden Abnehmer in Riley Brace der den Puck zum 1:0 über die Linie drückt. Die Eispiraten lassen sich davon aber nicht verunsichern und kommen in der Folge besser in die Partie. Immer wieder tauchen die Crimmitschauer gefährlich vor des Gegners Tor auf. In der sechsten Minute wird dieser Wille belohnt, als Jason Pinizzotto den Puck zum 1:1-Ausgleich in die Maschen befördern kann. Über den weiteren Verlauf des ersten Drittels sind es dann die Westsachsen, die sich gute Chancen erspielen. Ravensburg ist meist nur über schnelle Konter gefährlich. Durch die guten Leistungen beider Tormänner fällt allerdings kein weiterer Treffer, was den Pausenstand von 1:1 erklärt.

Kurz nach Wiederbeginn setzten sich die Eispiraten gut im Drittel der Towerstars fest. Erik Gollenbeck, der als derzeitiger Topscorer den Goldhelm in seinem Team trägt, erzielt in der 25. Minute die erstmalige Führung der Westsachsen. Der Crimmitschauer überwindet den Keeper mit einem Bauerntrick zum 1:2. Quasi wie im 1. Drittel kann der Gegner auf den Rückstand wenige Minuten später Antworten. Diesmal sind es die Towerstars, die mit einem Distanzschuss den 2:2 Ausgleich herstellen. In der Folge sind es dann wieder die Eispiraten, die ein weiteres Tor bejubeln können. Nach schöner Vorarbeit von Erik Gollenbeck legt dieser für Sturmpartner Ivan Ciernik auf, der die Scheibe aus Nahdistanz zum 2:3 über die Linie befördert. Bis zur Pause duellieren sich beide Teams dann über weite Strecke auf Augenhöhe ohne einen weiteren Treffer erzielen zu können.

Der Schlussabschnitt hält zunächst keine spannenden Szenen bereit. Bis 2 Minuten vor Schluss verteidigen die Eispiraten ihren Führung clever und haben ab und an sogar gute Chancen ihren Vorsprung noch auszubauen. Als Ravensburgs Trainer Daniel Naud seinen Keeper zu Gunsten eines 6. Feldspielers vom Eis nimmt fällt dann doch noch der Ausgleich. 88 Sekunden vor Ultimo erzielen die Gastgeber das 3:3 und retten sich somit in die Verlängerung.

Die Overtime, die für die Eispiraten erstmals im System 3 gegen 3 Feldspieler ausgetragen wurde, bringt nochmals Diskussionsbedarf. Quasi mit Ablauf der Zeit erzielt Ravensburg einen Treffer, der letztlich vom Schiedsrichtergespann nicht gegeben wird. Während der Videobeweis keine Aufklärung leisten kann sind sich die Unparteiischen sicher, der Treffer lag außerhalb der regulären Zeit und zählt nicht. Somit musste der Sieger im Penaltyschießen ermittelt werden. Dort trifft Patrick Pohl nur die Querlatte. Nach 2 Treffern der Towerstars und einem vergebenen Versuch von Erik Gollenbeck steht der Sieger fest. Dennoch können die Eispiraten mit erhobenem Haupt die Heimreise antreten. Mit einem Punkt im Gepäck wusste das Team von Trainer Chris Lee vom Auftreten zu überzeugen. Zugleich bestätigte man die ansteigende Formkurve nach den beiden Auftaktniederlagen am 1. Punktspielwochenende.

DEL 2 am Donnerstag - vier Punkteteilungen nach 60 Minuten
Tölzer Löwen stoppen ihren Abwärtstrend bei den Ravensburg Towerstars

Die Dresdner Eislöwen und die Bayreuth Tigers gewannen im Tabellenkeller ihre Partien in der Overtime. Der EV Landshut hingegen musste sich in Overtime den Eispirate...

Auch der Nachbar kann den Spitzenreiter zu Hause nicht stoppen
Kassel Huskies siegen im Derby gegen die Löwen Frankfurt

Zum vierten Hessenderby der DEL2-Saison 2020/21 gastierten die Löwen Frankfurt am Donnerstagabend in der Eissporthalle am Auestadion. Der Klassiker versprach ein unt...

Torarme Auseinandersetzung am Gutenbergweg
Eispiraten Crimmitschau entführen zwei Punkte aus Landshut

Das erlebt man auch selten im Eishockey – ein 0:0 nach 60 Minuten. Nach knapp drei Minuten Verlängerung fiel die Entscheidung dann zu Gunsten der Eispiraten Crimmits...

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2