Crimmitschau: Mitgliederversammlung stimmt neuen Wegen zu

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf der gestrigen Mitgliederversammlung gab der Vorstand des ETC

Crimmitschau Auskunft über den aktuellen finanziellen Stand des

Vereins. Demnach hat der Verein derzeit Verbindlichkeiten in Höhe von

529.676 € in Form von gedeckten Verbindlichkeiten (abgesichert über

Bankdarlehen und Privatdarlehen des Vorstandes). Um die

Wirtschaftlichkeit des Vereins auch für die kommenden Jahre zu

gewährleisten, forderte der 1.Vorsitzende des Vereins Patrick

Donath-Franke die Mitglieder auf, die machbaren sportlichen und

wirtschaftlichen Ziele neu zu definieren. Dabei gab er neben den

aktuell bestehenden Verbindlichkeiten und damit verbundenen jährlichen

Abzahlungen in Höhe von ca. 200.000 € in den kommenden zwei Jahren, und

weiteren 50.000 € im dritten, sowie 25.000 € im vierten Jahr, verbunden

mit der jeweiligen Einsparung genannter Summen im Bereich der

Mannschaft, weitere erkennbare Tendenzen zu bedenken. Hierzu zählen der

aktuelle Zuschauerrückgang im Deutschen Eishockeysport, welcher nicht

nur in Crimmitschau zu verzeichnen ist, die gestiegenen

Lebenshaltungskosten welche auch vor dem Verein und seinen Fans nicht

halt machen und jährliche Schwankungen die man im Bereich des Sportes

einplanen muss.


Nimmt man diese reale Situation zur Kenntnis, so muss man bei Umsetzung

der genannten Punkte feststellen, dass man sich die 2.Bundesliga auf

Dauer nicht leisten kann. Demnach wäre nur eine sportliche Ausrichtung

im Mittelfeld der Oberliga möglich.


Eine Alternative dazu wäre mit Gründung einer Eishockey-Spielbetriebs

GmbH oder GmbH mit Co KG gegeben. Vordergründiges Ziel dabei ist es die

Verbindlichkeiten des Stammvereins über die neu zu gründende

Kapitalgesellschaft auszugleichen. Weiterhin ist es notwendig einen

Kooperationsvertrag mit dem Stammverein zu schließen, welcher die

Sicherstellung der Nachwuchsarbeit und des Landesleistungszentrums

beinhaltet. Mit Umsetzung einer Beteiligungsgesellschaft sollte dem

Verbindlichkeitsabbau über notwendiges Stammkapital möglichst in voller

Höhe Rechnung getragen werden. Damit könnte man die jährlich

eingeplanten Kapitaldienste wiederum dem Sport zur Verfügung stellen.


In der gestern Abend getätigten Abstimmung durch die anwesenden

stimmberechtigten Mitglieder wurde der Vorstand auf Grund der

dargelegten Situation beauftragt, zeitnah die Umwandlung des

wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes in eine Spielbetriebs GmbH oder

GmbH & Co KG und die damit verbundenen rechtlichen Vereinbarungen

zwischen Stammverein und GmbH zu erarbeiten, um ebenfalls zeitnah in

einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die notwendige Abstimmung

zur Umwandlung vorzunehmen.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Freiburg trauert um seinen ehemaligen Verteidiger
Dennis Meyer aus dem Leben geschieden

​Der langjährige Eishockeyspieler Dennis Meyer hat sich im Alter von 44 Jahren das Leben genommen. ...

Vierte Kontingentstelle besetzt
Alex Tonge verstärkt die Heilbronner Falken

​Mit dem kanadischen Angreifer Alex Tonge haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2022/2023 besetzt. Der 27-jährige Lin...

Troy Rutkowski nicht länger im Kader
Ex-KHL-Verteidiger Steven Seigo komplettiert Kassel Huskies

​Die Kaderplanung der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 ist abgeschlossen. Verteidiger Steven Seigo komplettiert das Rudel der Schlittenhunde....

Dritter Torhüter bei den Franken
Maxi Meier erhält Förderlizenz für Nürnberg Ice Tigers

​Maximilian Meier, Torhüter des ESV Kaufbeuren, wird zur kommenden Spielzeit 2022/23 mit einer Förderlizenz für den DEL-Club Nürnberg Ice Tigers ausgestattet. Der 22...

Förderlizenz der Straubing Tigers
Yuma Grimm spielt per Förderlizenz für den EV Landshut

​Der EV Landshut hat kurz vor dem offiziellen Start in die Saisonvorbereitung noch einmal Verstärkung bekommen. Kooperationspartner Straubing Tigers hat Stürmer Yuma...

Teaminterner Torschützenkönig
Dresdner Eislöwen verlängern mit Johan Porsberger

​Die Dresdner Eislöwen haben sich mit Johan Porsberger auf eine Vertragsverlängerung um eine weitere Spielzeit geeinigt. Mit 25 Toren in 50 Hauptrundenspielen war de...

Tschechischer Stürmer kommt von Orli Znojmo
ESV Kaufbeuren verpflichtet Stürmer Sebastian Gorčík

​Mit dem Tschechen Sebastian Gorčík hat der ESV Kaufbeuren nun auch seine vierte Kontingentstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der 26 Jahre alte Außenstürmer w...

Von Krefeld in die CHL
Luca Hauf wechselt zu den Edmonton Oil Kings

​Luca Hauf wird in der kommenden Saison ein neues Kapitel in seiner Eishockey-Karriere aufschlagen dürfen. Der 18-jährige Krefelder wurde im CHL-Import-Draft Anfang ...

Kanadier kommt aus Wien
Joel Lowry stößt zu den Kassel Huskies

​Der Kanadier Joel Lowry stößt zur kommenden Saison zu den Kassel Huskies und besetzt eine weitere Importstelle im Kader. ...