Crimmitschau: Mitgliederversammlung stimmt neuen Wegen zu

Eispiraten erleiden zwei NiederlagenEispiraten erleiden zwei Niederlagen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auf der gestrigen Mitgliederversammlung gab der Vorstand des ETC

Crimmitschau Auskunft über den aktuellen finanziellen Stand des

Vereins. Demnach hat der Verein derzeit Verbindlichkeiten in Höhe von

529.676 € in Form von gedeckten Verbindlichkeiten (abgesichert über

Bankdarlehen und Privatdarlehen des Vorstandes). Um die

Wirtschaftlichkeit des Vereins auch für die kommenden Jahre zu

gewährleisten, forderte der 1.Vorsitzende des Vereins Patrick

Donath-Franke die Mitglieder auf, die machbaren sportlichen und

wirtschaftlichen Ziele neu zu definieren. Dabei gab er neben den

aktuell bestehenden Verbindlichkeiten und damit verbundenen jährlichen

Abzahlungen in Höhe von ca. 200.000 € in den kommenden zwei Jahren, und

weiteren 50.000 € im dritten, sowie 25.000 € im vierten Jahr, verbunden

mit der jeweiligen Einsparung genannter Summen im Bereich der

Mannschaft, weitere erkennbare Tendenzen zu bedenken. Hierzu zählen der

aktuelle Zuschauerrückgang im Deutschen Eishockeysport, welcher nicht

nur in Crimmitschau zu verzeichnen ist, die gestiegenen

Lebenshaltungskosten welche auch vor dem Verein und seinen Fans nicht

halt machen und jährliche Schwankungen die man im Bereich des Sportes

einplanen muss.


Nimmt man diese reale Situation zur Kenntnis, so muss man bei Umsetzung

der genannten Punkte feststellen, dass man sich die 2.Bundesliga auf

Dauer nicht leisten kann. Demnach wäre nur eine sportliche Ausrichtung

im Mittelfeld der Oberliga möglich.


Eine Alternative dazu wäre mit Gründung einer Eishockey-Spielbetriebs

GmbH oder GmbH mit Co KG gegeben. Vordergründiges Ziel dabei ist es die

Verbindlichkeiten des Stammvereins über die neu zu gründende

Kapitalgesellschaft auszugleichen. Weiterhin ist es notwendig einen

Kooperationsvertrag mit dem Stammverein zu schließen, welcher die

Sicherstellung der Nachwuchsarbeit und des Landesleistungszentrums

beinhaltet. Mit Umsetzung einer Beteiligungsgesellschaft sollte dem

Verbindlichkeitsabbau über notwendiges Stammkapital möglichst in voller

Höhe Rechnung getragen werden. Damit könnte man die jährlich

eingeplanten Kapitaldienste wiederum dem Sport zur Verfügung stellen.


In der gestern Abend getätigten Abstimmung durch die anwesenden

stimmberechtigten Mitglieder wurde der Vorstand auf Grund der

dargelegten Situation beauftragt, zeitnah die Umwandlung des

wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes in eine Spielbetriebs GmbH oder

GmbH & Co KG und die damit verbundenen rechtlichen Vereinbarungen

zwischen Stammverein und GmbH zu erarbeiten, um ebenfalls zeitnah in

einer außerordentlichen Mitgliederversammlung die notwendige Abstimmung

zur Umwandlung vorzunehmen.

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...

Deutsch-Amerikaner kommt per Leihe aus Bremerhaven
Gregory Kreutzer wechselt zu den Eispiraten Crimmitschau

​Die Eispiraten Crimmitschau erhalten erneut Verstärkung von den Fischtown Pinguins. Mit Gregory Kreutzer kommt ein junger und ambitionierter Verteidiger von den She...

Verteidiger kommt aus Bad Tölz
Heilbronn: Kenney Morrison besetzt dritte Kontingentstelle

​Die Heilbronner Falken dürfen Verteidiger Kenney Morrison in der kommenden DEL2-Saison 2021/2022 in der Käthchenstadt begrüßen. Der gebürtige Kanadier wechselt inne...

Löwen holen ECHL-Goalie des Jahres
Torhüter-Trio komplett: Jake Hildebrand kommt nach Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt haben Jake Hildebrand unter Vertrag genommen. Der Torhüter spielte zuletzt in der ECHL. ...

Youngster bekommt Fördervertrag
Anton Engel bleibt ein Tölzer Löwe

​Vor vier Jahren kam Anton Engel aus Herford nach Bad Tölz, um seine Karriere als Eishockey-Spieler weiter voranzutreiben. Nun ist der Stürmer vorerst am Ziel angeko...

Torhüter kommt aus Memmingen
Lukas Steinhauer komplettiert Goalie-Trio der Bayreuth Tigers

​Neben Timo Herden und Eigengewächs Nico Zimmermann wird der gebürtige Rosenheimer Lukas Steinhauer in der kommenden Saison das Tor der Bayreuth Tigers hüten. ...

28 Punkte in der vergangenen Saison
Kassel Huskies und Eric Valentin gehen ins vierte Jahr

​Mit der besten DEL2-Saison im Rücken ins vierte Jahr bei den Kassel Huskies: Eric Valentin und die Schlittenhunde haben den Vertrag um eine weitere Saison verlänger...