Crimmitschau: Kader nimmt deutlichere Formen an

Lesedauer: ca. 1 Minute

Der ETC Crimmitschau konnte am Mittwochabend in der gut

gefüllten ETC-Sportsbar Pressevertretern und ETC-Fans im Rahmen einer

öffentlichen Pressekonferenz fünf Vertragsverlängerungen, 4 Neuzugänge und zwei

Rückkehrer präsentieren.

Nachdem vor einigen Tagen Christian Völk (V), Roman Veber

(V) und Alexander Heinrich (S) bekannt gegeben wurden, komplettierte man mit

den Spielern Christoph Klotz, Daniel Sevo und Peter Kathan aus der Vorsaison,

sowie Neuzugang Frank Appel und Rückkehrer Christian Heumann seine Abwehrreihen

für die Zweitligasaison.

Im Sturm gesellten sich Björn Friedl und Waldemar Detterer

(beide Vertragsverlängerung), das Stürmerduo aus Weiden Tom Herman und Antti

Karhula, sowie Tom Fiedler (Eisbären Berlin Juniors - Foto City-Press) und ETC-Rückkehrer Michel

Maaßen dazu.

Damit stehen aktuell 14 Spieler im Aufgebot für die kommende

Saison. Sowohl Gunnar Leidborg, als auch Eishockeyobmann Uwe Hildebrandt

bestätigten, dass die Grundlegende Zielstellung für die kommende Saison am

Klassenerhalt orientiert ist. „Als Aufsteiger müssen wir versuchen, im Rahmen

unserer Möglichkeiten, mit Kampf und Einsatz die eine oder andere Mannschaft

hinter uns zu lassen.“, so Trainer Leidborg.

Offen gelassen wurden auch weiterhin die Torwartpositionen.

„Wir stehen jedoch nach wie vor in Verhandlungen auch mit weiteren Spielern.“,

so Uwe Hildebrandt. Zielstellung nach Aussage des Trainers könnte dabei eine

Variante mit zwei deutschen Goalies sein. Insgesamt orientieren die Westsachsen

auf 20 Spieler und zwei Torhüter.