Craig Streu: "Ich kann es kaum erwarten..."

Erster Neuzugang der IndiansErster Neuzugang der Indians
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Nach

fünf Trainern mit „Stallgeruch“ ist bei den Hannover Indians Craig Streu der erste Trainer, der keine Pferdeturm-Vergangenheit hat. Gegenüber Hockeyweb-Redakteur

Jens Wilke äußerte sich der 41-jährige Ex-Nationalspieler über seine ersten

Eindrücke, über die bisherigen Neuzugänge und über seine Ziele mit dem

Zweitliga-Aufsteiger..

Hockeyweb: „Hallo

Herr Streu, nach eineinhalb Monaten als Trainer der Hannover Indians - Welchen

Eindruck haben Sie von ihrem neuen Verein und von der Stadt?“

Craig

Streu: „Ich muss sagen, ich bin wirklich begeistert. Der Club ist in allen

Bereichen sehr professionell organisiert. Alle Mitarbeiter arbeiten als Team,

ziehen in die gleiche Richtung. Hannover macht einen angenehmen Eindruck auf

mich.“

HW: „Wie groß

ist die Vorfreude?“

C.S.:

„Riesig! Der Sommer ist noch viel zu lang. Ich kann es kaum erwarten, dass es

endlich losgeht. Den Jungs geht es genauso.“

HW: „Bislang

wurden fünf neue Spieler für die kommende Saison verpflichtet. Wie zufrieden sind

Sie mit dem derzeitigen Stand der Kaderzusammensetzung?“

C.S.:

„Ich bin sehr zufrieden. Es ist viel Arbeit und braucht Zeit, um eine Truppe

zusammenzustellen, die zueinander passt. Ich habe natürlich auch mit allen

Spielern gesprochen, die schon im Team waren – bei allen herrscht eine große

Vorfreude auf die neuen Aufgaben und ich bin sicher, dass wir sehr schnell als

„Team“ auftreten werden.“

HW: „Charakterisieren

Sie bitte in jeweils einem Satz die bisherigen Neuzugänge Nolan Mc Donald, Nick Martens, P. J.

Atherton, Thorben Saggau

und D. J. Jelitto...“

C.S.:

„Nolan McDonald: Er hat viel Erfahrung in der Bundesliga gesammelt, er wird die

notwendige Ruhe in die Hintermannschaft bringen. Aber er ist auch ein lustiger

Typ, sehr umgänglich in der Kabine und er hat den Willen, allen zu zeigen, dass

er von seiner Stärke nichts eingebüßt hat.

Nick Martens: Er ist in der

Kabine ein ruhiger Spieler, aber nicht auf dem Eis. Ein exzellenter

Mannschaftsspieler, der den Erfolg des Teams über alles stellt. Ein ganz

starker Verteidiger.

P.J.

Atherton: Er ist „heiß“ auf Europa, will sich hier beweisen. Ein harter

Arbeiter, stark in der Defensive, aber mit den für uns notwendigen Offensivqualitäten.

Thorben Saggau: Er ist jung,

stark und er hat keine Angst. Das wird seine Saison, in der er zeigen kann, was

er alles drauf hat.

D.J.

Jelitto: Ein gradliniger Junge mit herausragender „work ethic“. Er trainiert

momentan schon sehr hart und hat den unbedingten Willen, in Deutschland

erfolgreich zu sein.“

HW: „Was dürfen

die Fans von der kommenden Saison erwarten? Wie wird das Indians-Eishockey

aussehen?“

C.S.:

„Die Indians werden eine sehr gut vorbereitete, fitte Mannschaft mit viel

Charakter und ausgeprägtem Willen sein. Ich denke, die Fans werden nach den

langen Jahren Oberliga sehr gespannt und voller Erwartungen sein. Wir werden

alles tun, um sie zu begeistern und ihnen eine spannende, schöne Saison zu

bieten.“

HW: „Mit welcher

Zielsetzung wird die Zweitligasaison angegangen?“

C.S.:

„Nach so vielen Jahren, die man in Hannover gekämpft hat, um in die 2.

Bundesliga aufzusteigen ist das primäre Ziel natürlich der Klassenerhalt.“

HW: „Es gibt ja

einige Berührungspunkte zwischen Ihnen und Scorpions-Trainer Hans Zach, der sie

seinerzeit in die Nationalmannschaft holte, und letztes Jahr als Trainer

vom Kooperationspartner Bremerhaven. Hatten sie in Hannover schon

Kontakt zu ihm?“

C.S.:

„Mit ihm persönlich noch nicht. Ich gehe jedoch davon, dass wir uns in der

Saison mal sehen werden und freue mich darauf.“

HW: „Wie sehen

Sie, als Neu-Hannoveraner, die Rivalität zwischen den Indians und den

Scorpions?“

C.S.:

„Meiner Meinung nach kann Hannover sich glücklich schätzen, das es zwei

erstklassige Eishockey-Mannschaften hat. Rivalität im Sport wird es immer

geben, und im "Indianerland" ist dies auch der Fall.“

HW: „Herr Streu,

vielen Dank für das Interview...“

Ralf Hantschke auf der Suche nach Ersatz
EV Landshut: Josh McFadden erleidet Kreuzbandriss

​Das ist eine echte Hiobsbotschaft für den EV Landshut. Verteidiger Josh McFadden hat sich im Auswärtsspiel bei den Bayreuth Tigers das Kreuzband gerissen und fällt ...

Eigengewächs bleibt
Tölzer Löwen binden Luca Tosto mit Fördervertrag für zwei Jahre

​Ein weiteres Eigengewächs bleibt den Tölzer Löwen treu. Nach Niklas Heinzinger hat auch Luca Tosto einen DEL2-Fördervertrag unterschrieben. Der neue Kontrakt macht ...

6:1-Erfolg gegen die Bietigheim Steelers
Starkes zweites Drittel beschert Löwen Frankfurt Sieg im Spitzenspiel

​Auch im sechsten Heimspiel der Saison wahren die Löwen Frankfurt ihre weiße Weste am heimischen Ratsweg und siegen im Spitzenspiel gegen die Bietigheim Steelers am ...

Huskies eilen auch neben dem Eis von Erfolg zu Erfolg
DEL2 Tor des Monats

Sehr erfolgreiche Woche für die Kassel Huskies auch neben der Eisfläche: Zunächst wurde Stürmer Ben Duffy als Torschütze des Monats September durch die DEL2 gekürt, ...

U-20 Nationalspieler kommt aus Köln
Erik Betzold verstärkt den Kader des EHC Freiburg

Der 19-jährige Rechtsschütze spielt seit 2013/14 bei den Kölner Junghaien und war dort aktiv in der U-16, der U-19 und im DNL-Team U-20. Darüber hinaus ist Betzold s...

Verteidiger spielt seine sechste Saison bei den Huskies
Marco Müller – 300 Spiele für Kassel hat er in Frankfurt voll

Marco Müller wird in dieser Spielzeit – sofern er sich nicht schlimm verletzt – sein 300. Spiel im Dress der Huskies absolvieren. Doch wer ist der Mann mit der Numme...

Deutsch-Tscheche war zuletzt bei den Grizzlys Wolfsburg
Dresdner Eislöwen verpflichten Petr Pohl

Die Dresdner Eislöwen haben Petr Pohl verpflichtet. Auf der rechten Außenposition sammelte er in der ECHL und der CHL umfangreiche Erfahrung. ...

Reaktion auf Verletzungen
Kyle Gibbons und Mike Card verstärken den EC Bad Nauheim

​Doppelpack-Neuzugang beim EC Bad Nauheim: Mit dem letztjährigen Deggendorfer Kyle Gibbons und dem Ex-Löwen Mike Card verstärken die Roten Teufel ab sofort ihren DEL...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 20.10.2019
Lausitzer Füchse Weißwasser
2 : 1
Heilbronner Falken Heilbronn
Dresdner Eislöwen Dresden
3 : 6
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
2 : 3
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
3 : 2
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
4 : 3
EHC Freiburg Freiburg
Tölzer Löwen Bad Tölz
5 : 1
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
3 : 2
EV Landshut Landshut
Dienstag 22.10.2019
EV Landshut Landshut
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2