Coronavirus sorgt für Aussetzung des obligatorischen Handschlags nach SpielendeKein Handshake in der DEL2

Die DEL2 setzt den Handschlag vorerst aus.  (Foto: dpa/picture alliance)Die DEL2 setzt den Handschlag vorerst aus. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In Zusammenarbeit mit dem Robert-Koch-Institutes und dem Deutschen Olympischen Sportbund informierte der Verband am heutigen Tag seine Landesverbände, Vereine sowie Medizinische Angestellte der Clubs über die Verbreitung und Maßnahmen gegen die neuartige Krankheit.

Um eine weitere Verbreitung des Coronavirus zu verhindern setzt die DEL2 vorübergehend die Handshakes, die nach jedem Spiel zwischen den Teams durchgeführt werden, aus. Wie lange diese Maßnahme aufrechterhalten wird und ob es eine alternative Möglichkeit dieser Fair-Play-Aktion gibt, wird die nächste Zeit bzw. der morgige Spieltag zeigen.

Tobias Linke