Co-Trainer Robert Hoffmann bleibt ein FuchsRohrbach-Assistent verlängert in Weisswasser

Co-Trainer Robert Hoffmann bleibt ein FuchsCo-Trainer Robert Hoffmann bleibt ein Fuchs
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nur wenige Tage nach der Vertragsverlängerung des Chefcoachs, hat auch sein „Co“ einen Vertrag für die nächste Spielzeit unterzeichnet. Der 38-Jährige war im letzten Jahr zu seinem Heimatklub zurückgekommen und hatte die Aufgabe des Assistenztrainers übernommen.
„Dirk und Robert haben sich in der letzten Saison gut ergänzt und Robert hatte einen großen Anteil
daran, dass die Qualität im Training gesteigert werden konnte. Gerade was die Arbeit mit jungen
Spielern angeht, wollen wir in der kommenden Spielzeit noch einen Schritt nach vorn machen und die
Effektivität weiter steigern. Aber auch für alle anderen Profis ist es von Vorteil, wenn zwei Trainer auf
und neben dem Eis sind. Ebenso in der Nachbereitung von Trainingseinheiten und Spielen, wenn es
zum Beispiel um Videoschulungen und Auswertungen geht, ist eine viel intensivere Arbeit mit den
Spielern möglich,“ so Füchse-Geschäftsführer Matthias Kliemann.