C.J. Stretch und Wade MacLeod erste Zugänge in FrankfurtIm Doppelpack

C.J. Stretch stürmt künftig für Frankfurt - Foto: Imago/Jan HuebnerC.J. Stretch stürmt künftig für Frankfurt - Foto: Imago/Jan Huebner
Lesedauer: ca. 2 Minuten

C. J. Stretch absolvierte in der vergangenen Spielzeit insgesamt 58 Spiele für Rosenheim, in denen er 27 Tore erzielte und 38 Vorlagen gab. Sein Sturm-Partner Wade MacLeod stand ebenfalls 58-mal für die Starbulls auf dem Eis. Dabei traf er 37-mal ins Schwarze und gab 31 Vorlagen. Beide gehörten zu den zehn punktbesten Spielern der DEL2-Hauptrunde.

Löwen-Sportdirektor Rich Chernomaz: „C. J. Stretch ist ein technisch versierter Center, der in Rosenheim seine Führungsqualitäten unter Beweis gestellt hat. Er gehörte nicht umsonst zu den Top-Spielern der Liga in der vergangenen Spielzeit. Selbiges lässt sich über Wade MacLeod sagen, der gemeinsam mit C. J. für jede Menge Torgefahr gesorgt hat. Überdies hat Wade seine Qualitäten im Penalty Killing gezeigt und ist daher auch als Zwei-Wege-Stürmer einsetzbar. Wir freuen uns, dass sich die beiden für die Löwen entschieden haben und bei uns ihre tolle Zusammenarbeit fortsetzen können.“

C. J. Stretch freut sich auf die Atmosphäre in Frankfurt: „Ich war bei meinem ersten Spiel in Frankfurt beeindruckt von der Eissporthalle und den Löwen-Fans. Rich hat mich vom Löwen-Konzept für die neue Spielzeit überzeugt und ich habe nur das Beste über die Organisation gehört. Und natürlich ist es großartig, weiter gemeinsam mit Wade zusammenzuspielen. In der vergangenen Saison hat die Chemie zwischen uns gestimmt und wir wollen nun als Löwen an unsere erste erfolgreiche Spielzeit in der DEL2 anknüpfen.“

Wade MacLeod ergänzt: „Gleich vom ersten Moment haben C. J. und ich harmoniert. Wir haben zusammen Spaß auf dem Eis und wollen gleichzeitig die Aufgaben erfüllen, die von uns verlangt werden. Die Löwen haben sich in den vergangenen Jahren von ganz unten wieder in die DEL2 gekämpft, was mir imponiert.  Ich freue mich dabei zu helfen, dass es in Zukunft noch höher hinausgeht und ich dabei weiter mit C. J. in einem Team sein kann.“

Der US-Amerikaner C. J. Stretch begann seine Karriere bei den Kamloops Blazers in der kanadischen Juniorenliga WHL. Vor seinem Engagement in Rosenheim spielte 181 cm große und knapp 90 kg schwere Stürmer außerdem in der ECHL für Ontario Reign, ehe er für die Houston Aeros, Oklahoma City Barons und Bridgeport Sound Tigers in der American Hockey League (AHL) aktiv war. Insgesamt absolvierte Stretch 179 Spielen in der AHL, in denen der 26-jährige Rechtsschütze 80 Scorerpunkte sammelte (28 Tore, 52 Vorlagen).

Nachdem der Kanadier Wade MacLeod bereits während seiner College-Zeit mit 137 Scorerpunkten in 149 NCAA-Partien für Northeastern University auf sich aufmerksam machte, unterschieb der 29-Jährige 2011 seinen ersten Profi-Vertrag bei den Springfield Falcons, für die er bis 2013 in der AHL auf Torejagd ging. Über die Stationen Toronto Marlies (AHL), Evansville IceMen, Orlando Solar Bears und Idaho Steelheads (alle ECHL) landete der 181 cm große und 84 kg schwere Torjäger wie  C. J. Stretch im vergangenen Sommer in der DEL2.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Sturmtalent spielt weiterhin für die Wölfe
Lennart Otten bleibt beim EHC Freiburg

​Der 21-jährige Lennart Otten kam vergangenes Jahr als Topscorer der DNL aus dem Nachwuchs der Düsseldorfer EG zum EHC Freiburg. ...

Philipp Maurer neu in Kassel
Jerry Kuhn und Philipp Maurer bilden das neue Torhüter-Duo der Kassel Huskies

Das Torhüter-Duo der Kassel Huskies ist gefunden: Jerry Kuhn und Philipp Maurer werden in der Saison 2022/23 das Tor der Huskies hüten. Während es für Kuhn bereits d...

Verteidiger verlängert
Simon Karlsson bleibt bei den Dresdner Eislöwen

​Nächste wichtige Vertragsverlängerung: Verteidiger Simon Karlsson wird seine Schlittschuhe auch weiterhin für die Dresdner Eislöwen schnüren. Damit ist es gelungen,...

Neuzugang aus Freiburg
Nick Pageau verstärkt den EV Landshut

​Viel mehr Erfahrung geht nicht! Der EV Landshut hat auf das Karriereende von Robin Weihager reagiert und mit Nick Pageau einen Führungsspieler verpflichtet. Der 34-...

Kader nimmt Konturen an
ESV Kaufbeuren verlängert mit Fabian Koziol und Tobias Echtler

​Der Kader des ESV Kaufbeuren für die DEL2 Spielzeit 2022/23 nimmt immer mehr Konturen an. ...

Abschluss der Kaderplanungen
Daniel Schwaiger komplettiert die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit der Verpflichtung von Daniel Schwaiger die Kaderplanungen der kommenden DEL2-Saison vorerst abgeschlossen. Der 20-jährige Vertei...

Shawn O‘Donnell stürmt für die Wölfe
Erfahrener Importspieler verstärkt den EHC Freiburg

​Mit dem 34-jährigen Shawn O‘Donnell können die Wölfe auch ihren dritten Importspieler für die kommende Saison präsentieren. ...

Verteidiger Petteri Nikkilä neu im Team
Finnischer Meister von 2019 kommt zu den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers vollziehen einen Umbruch im Spielerkader. Nun stößt ein weiterer Neuzugang zum Team von Coach Robin Farkas. Mit Petteri Nikkilä kommt ein finnis...

Kanadischer Verteidiger besetzt zweite Importstelle
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Taylor Doherty

​Die Eispiraten Crimmitschau haben eine weitere wichtige Personalentscheidung getroffen und mit dem 31-jährigen Kanadier Taylor Doherty die zweite Kontingentstelle f...