Christian Schönmoser verlässt Straubing

Straubing: Trew bleibt ein TigerStraubing: Trew bleibt ein Tiger
Lesedauer: ca. 1 Minute

Verteidiger Christian Schönmoser verlässt die Straubing Tigers. Er schließt sich dem Zweitligakonkurrenten SC Bietigheim-Bissingen an. Am Montag wurde der Auflösungsvertrag mit dem Verteidiger in beiderseitigem Einvernehmen unterschrieben.



Christian Schönmoser, der in der vorausgegangenen Spielzeit beim Vize-Meister der 2. Bundesliga noch eine ordentliche Rolle spielte, konnte in dieser Saison unter dem neuen Trainer Peter Draisaitl, bei dem er schon früh in Ungnade fiel, keinen Fuß fassen.



Zuletzt erhielt er praktisch keine Eiszeiten mehr und damit auch keine Chance, sein mögliches Potenzial im Punktspielbetrieb anzudeuten. Deshalb kam der Wechsel nicht überraschend.



Der frühere DEL-Spieler absolvierte für Straubing 96 Partien, in denen er vier Tore schoss und 12 Assists gab.