Christian Grosch ist neuer Steelers-Stürmer

Steelers im Aufwind!?Steelers im Aufwind!?
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ihren fünften Neuzugang können die Verantwortlichen des SC

Bietigheim-Bissingen seit diesem Wochenende vermelden. Nach dem

Frankfurter David Gosselin, den beiden Düsseldorfern Fabian Brännström

und Florian Jung, sowie dem Ratinger Michael Hrstka wird auch Christian

Grosch in der kommenden Spielzeit das Trikot der Bietigheim Steelers

tragen.


Der 1,80 Meter große und 80 kg schwere Außenstürmer wechselt von den

Kaufbeuren Buron Jokers ins Ellental für die er in der letzten Saison

in 59 Partien 13 Treffer erzielte und 20 weitere vorbereitete. Damit

war der talentierte Angreifer zweitbester deutscher Scorer seines

Teams, mit dem er den Klassenerhalt sicherte. In den vier Partien gegen

die Steelers machte der 26-jährige durch einen Treffer und vier Assists

nachhaltig auf sich aufmerksam.


Seit fünf Jahren spielt der torgefährliche Stürmer in der 2.

Bundesliga. Einer Spielzeit beim EV Duisburg (10 Punkte) folgten zwei

Jahre in Regensburg (27 Punkte), ein Jahr in Weiden, wo er mit 45

Punkten seine stärkste Saison hatte und zuletzt eine Saison in

Kaufbeuren. Die 115 Scorerpunkte die er in seiner bisherigen Laufbahn

verbuchen konnte, zeigen dass der kampfstarke Steelers-Neuzugang auch

weiß wo das gegnerische Tor steht.


„Mit der Verpflichtung von Christian sind unsere Planungen im Sturm

weitestgehend abgeschlossen. Er hat nun zwei Jahre eindrucksvoll

bewiesen, dass er konstant gute Leistung abrufen kann“ so SC Coach Uli

Liebsch über seinen neuen Schützling.


Steelers testen gegen Ravensburg


Im Rahmen des Vorbereitungsprogramms für die neue Saison testen die

Steelers zwei Mal gegen den ambitionierten Oberligisten aus Ravensburg.

Das Hinspiel in Ravensburg findet am 25. August statt, für das

Rückspiel im Bietigheimer Ellental vereinbarten beide Clubs den 27.

August.