Christian „Bazi“ Rohde hört aufTowerstars-Torhüter beendet Karriere nach dieser Saison

Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Ich bin jetzt 33 Jahre alt und da muss man sich als Eishockeyprofi mit solch einer Entscheidung beschäftigen“ betonte „Bazi“ Rohde. Auch wenn der Entschluss nach dieser Saison aufzuhören, schon vor Monaten gefallen ist, die nächsten Wochen werden für den Ravensburger Torhüter etwas besonders. „Irgendwann wird natürlich schon der ein oder andere emotionale Moment kommen“, räumt er ein. Schließlich ist es auch gar nicht sicher, ob er nochmals in dieser Saison zwischen den Pfosten stehen wird. Nach überstandener Oberschenkelverletzung wird er zwar in der nächsten Woche wieder in die Ausrüstung schlüpfen können, der Spieleinsatz ist jedoch abhängig von sportlichen Belangen der Play-off Spiele.

Die in den letzten Jahren erlittenen Verletzungen - teils vor oder gar während den Play-offs – spielten bei der Entscheidung zwar eine Rolle, aber nicht gänzlich entscheidend. Ein äußerst bedeutender Impuls gab die Chance, nach der aktiven Profisportkarriere eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration bei einem renommierten Unternehmen gleich in der Nachbarschaft der Ravensburger Eissporthalle zu absolvieren.  Damit will Christian Rohde auch im Interesse seiner Familie den Übergang in das Berufsleben bestreiten. Schon vor Jahren wurde die Rohdes durch den Kauf eines Hauses in der Ravensburger Ortschaft Bavendorf auch häuslich ansässig. Christian Rohde freut sich neben den beruflichen Perspektiven auch auf eine zunächst ungewohnte, aber willkommene Änderung des persönlichen Zeitablaufs. „Ich habe 17 Jahren lang zwischen August und April keine Wochenenden gehabt, das möchte ich jetzt nachholen.“

„Bazi“ gehörte jahrelang zum Stamm von Spielern, die den Erfolg der Towerstars durch ihre Leistungen, Einsatz und nicht zuletzt Loyalität mit aufgebaut haben“, betonte Towerstars Geschäftsführer Rainer Schan. Er stand auch für den eingeschlagenen Weg als Grundlage, die Torhüterposition mit deutschen Spielern zu besetzen. „Wir haben Christian sehr viel zu verdanken und wir hatten in den letzten acht Jahren immer ein offenes Ohr füreinander“, ergänzte Rainer Schan. Daher wolle man „Bazi“ – wenn es dann soweit sein sollte – auch einen gebührenden Abschied bereiten.

Zur Karriere

Christian Rohde ist am 3. Oktober 1982 in Füssen geboren, dort absolvierte er auch seine Nachwuchsstationen und empfahl sich über die erste Mannschaft des EV Füssen auch für die erste Herausforderung. Er stand beim EV Augsburg unter Vertrag und bestritt dort auch seine ersten Spiele in der DEL. Es folgten weitere Stationen in der höchsten deutschen Spielklasse bei Krefeld, Hannover und Duisburg, dazwischen stand er 2002/03 in den Diensten der Bietigheim Steelers.

Über den Kontakt des damaligen Trainer Schorsch Holzmann kam Christian Rohde zur Saison 2008/09 nach Ravensburg. Außerordentliches Pech in Sachen Verletzung hatte Christian Rohde in der Meistersaison 2010/11, als er sich schon im November schwer an den Adduktoren verletzte. Auch in den Spielzeiten 2012/13 und 2013/14 schlug das Verletzungspech in bzw. vor den Play-offs zu. Trotz der verletzungsbedingten Rückschläge arbeitete der Keeper stets hart an den Comebacks und stand danach wieder als Nummer eins seinen Mann. Seit nunmehr vier Jahren bildete Christian Rohde zusammen mit Kollege Matthias Nemec ein deutsches Torhüter-Duo.

Meisterschaft und Aufstieg sind nahe
Kassel Huskies entscheiden auch Spiel zwei für sich

Ein Spiel fehlt den Kassel Huskies noch zur DEL2-Meisterschaft und der damit verbundenen sportlichen Qualifikation für die DEL. Nach dem Heimsieg am Freitag gegen di...

Neuzugang aus Kaufbeuren
Julian Eichinger ist erster Neuzugang bei den Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben mit Verteidiger Julian Eichinger ihren ersten hochkarätigen Neuzugang zur Saison 2021/22 verpflichtet. Der 30-Jährige wechselt vom E...

Erste Veränderungen beim Aufsteiger
Felix Linden verlässt die Selber Wölfe

​Die Selber Wölfe geben nach dem Aufstieg in die DEL2 erste Veränderungen bekannt. ...

33-jähriger Center kommt aus Freiburg und unterschreibt für zwei Jahre
Andreé Hult stürmt künftig für den EV Landshut

Dieser Transfer gibt der EVL-Offensive noch mehr Schweden-Power! DEL2-Vertreter EV Landshut hat seine Personalplanungen in Bezug auf die Besetzung der Kontingentstel...

Vorschau & Quotenboost für Spiel 2
DEL2-Finale: Bietigheim Steelers - Kassel Huskies

Am Sonntag (17:00 Uhr) empfangen die Bietigheim Steelers die Kassel Huskies zu Spiel 2 der DEL2-Finalserie. Wie ihr euch für das Spiel einen exklusiven Quotenboost s...

Lange in Weißwasser tätig
Robert Hoffmann ist neuer Cheftrainer der Wölfe

​Mit dem 44-jährigen Robert Hoffmann kann der EHC Freiburg den Nachfolger von Peter Russell als Cheftrainer präsentieren. ...

Bietigheimer Anschlusstreffer kommt zu spät
Erstes DEL2-Finalspiel geht an die Kassel Huskies

​Im ersten Finalspiel der DEL2-Saison 2020/21 trafen am Freitagabend die Aufstiegsaspiranten Kassel Huskies und Bietigheim Steelers aufeinander. Der Weg der Teams in...

Dritte Saison
Kevin Gaudet bleibt Trainer der Tölzer Löwen

​Auch in der kommenden Saison steht Kevin Gaudet als Cheftrainer bei den Tölzer Löwen an der Bande. Der 57-jährige Kanadier geht damit im Herbst in seine dritte Sais...

Rückkehrer aus Schwenningen
Christopher Fischer verstärkt die Heilbronner Abwehr

​Mit Christopher Fischer geben die Heilbronner Falken den ersten Neuzugang für die kommende DEL2-Spielzeit 2021/2022 bekannt. Der 33-jährige Verteidiger unterschrieb...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 PlayOffs

Sonntag 16.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
1 : 4
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 18.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Donnerstag 20.05.2021
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Samstag 22.05.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2