Chernomaz führt Bad Nauheim zum Sieg im Playoff-Rennen – Wichtige Erfolge auch für Freiburg und Weißwasser49. Spieltag der DEL2

Eishockey DEL2 - 49. Spieltag: Krefeld Pinguine vs EV Landshut am 23.02.2024 in der Yayla Arena in Krefeld Landshuts Robin Drothen (Nr.86) und Krefelds Josh MacDonald (Nr.89) mit einer wüsten Schlägerei Foto: osnapix (picture alliance / osnapix | Duckwitz)Eishockey DEL2 - 49. Spieltag: Krefeld Pinguine vs EV Landshut am 23.02.2024 in der Yayla Arena in Krefeld Landshuts Robin Drothen (Nr.86) und Krefelds Josh MacDonald (Nr.89) mit einer wüsten Schlägerei Foto: osnapix (picture alliance / osnapix | Duckwitz)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Rich Chernomaz feierte einen erfolgreichen Einstand als neuer Head Coach der EC Bad Nauheim Roten Teufel in der DEL2, indem er sein Team am 49. Spieltag zu einem 7:5-Sieg gegen den direkten Konkurrenten Starbulls Rosenheim führte. Dieser Sieg war besonders bedeutend im Kampf um die Playoff-Plätze.

Der EHC Freiburg und die Lausitzer Füchse aus Weißwasser sicherten sich ebenfalls wichtige Siege in ihren jeweiligen Begegnungen. Freiburg setzte sich mit 4:1 gegen die Selber Wölfe durch, während Weißwasser im Derby gegen die Dresdner Eislöwen mit 3:1 gewann. Diese Ergebnisse halfen beiden Teams, ihre Positionen im Playoff-Rennen zu stärken.

Weitere Heimsiege wurden von Krefeld (3:0 gegen Landshut), Kaufbeuren (3:1 gegen Regensburg) und Ravensburg (2:1 n.V. gegen Bietigheim) erzielt, wobei insbesondere Krefeld trotz einer deutlich niedrigeren Schussbilanz triumphieren konnte. Überraschend kam der Sieg von Crimmitschau, das auswärts gegen den Spitzenreiter Kassel mit 4:2 gewann, was die Formstärke des Teams unterstrich.

Chernomaz erlebte bei seinem Debüt als Trainer von Bad Nauheim ein beeindruckendes erstes Drittel seiner Mannschaft, das schnell mit 3:0 in Führung ging. Diese starke Leistung zwang den Rosenheimer Torhüter Tomas Pöpperle frühzeitig vom Eis. Trotz einer zwischenzeitlichen Aufholjagd von Rosenheim, angeführt von Chris Dodero mit einem Hattrick, konnte Bad Nauheim den Sieg sichern und wichtige Punkte im Playoff-Kampf sammeln.

Im Derby zwischen Weißwasser und Dresden stach Jonas Stettmer, der Torhüter der Füchse, mit einer starken Leistung in seinem ersten Zweitliga-Einsatz seit Dezember hervor. Die Niederlage der Dresdner Eislöwen war ihre dritte in Folge, was ihre Chancen auf die Playoffs weiter schmälerte.

Freiburgs Sieg über Selb war ein wichtiger Schritt, um einen negativen Trend zu stoppen und sich in der Tabelle nach oben zu arbeiten. Krefelds Torhüter Felix Bick spielte eine Schlüsselrolle beim Sieg seines Teams, indem er alle 37 Schüsse auf sein Tor abwehrte.

In weiteren Spielen stellte Sami Blomqvist von Kaufbeuren einen Rekord auf, indem er sein 191. DEL2-Tor erzielte und somit den aktuellen Rekordhalter Richie Mueller ablöste. Die Ravensburg Towerstars verhinderten mit einem Overtime-Sieg gegen Bietigheim einen Absturz in der Tabelle. 

Diese Spiele unterstreichen die hohe Wettbewerbsintensität und die Bedeutung jedes Spieltags in der DEL2, besonders im Hinblick auf die Playoff-Qualifikation.

EC Bad Nauheim – Starbulls Rosenheim
7:5 (3:0, 2:1, 2:4)

Tore: 1:0 (3.) Coffman, 2:0 (6.) Raedeke, 3:0 (7.) Lillich, 4:0 (27.) Seifert, 4:1 (28.) Strodel, 5:1 (31.) Coffman, 5:2 (43.) Dodero, 5:3 (51.) Vollmayer, 6:3 (51.) Hickmott, 6:4 (57.) Dodero, 6:5 (59.) Dodero, 7:5 (60.) Hickmott; Strafminuten: Bad Nauheim 10, Rosenheim 4; Zuschauer: 3.402.

EHC Freiburg – Selber Wölfe
4:1 (1:1, 2:0, 1:0)

Tore: 1:0 (6.) Bowles, 1:1 (16.) Peter, 2:1 (23.) Klos, 3:1 (23.) Elo, 4:1 (47.) Reisnecker; Strafminuten: Freiburg 4, Selb 6; Zuschauer: 2.702.

Lausitzer Füchse – Dresdner Eislöwen
3:1 (2:0, 1:1, 0:0)

Tore: 1:0 (11.) Järveläinen, 2:0 (19.) Järveläinen, 3:0 (35.) Scheidl, 3:1 (37.) Porsberger; Strafminuten: Weißwasser 10, Dresden 10; Zuschauer: 2.950.

Krefeld Pinguine – EV Landshut
3:0 (1:0, 2:0, 0:0)

Tore: 1:0 (19.) Niederberger, 2:0 (29.) M. Fischer, 3:0 (31.) A. Weiß; Strafminuten: Krefeld 19, Landshut 13; Zuschauer: 6.187.

ESV Kaufbeuren – Eisbären Regensburg
3:1 (2:0, 0:1, 1:0)

Tore: 1:0 (9.) Laaksonen, 2:0 (19.) Blomqvist, 2:1 (39.) Heider, 3:1 (60.) Spurgeon; Strafminuten: Kaufbeuren 4, Regensburg 8; Zuschauer: 3.100.

Ravensburg Towerstars – Bietigheim Steelers
2:1 n.V. (0:1, 0:0, 1:0, 1:0)

Tore: 0:1 (3.) Rust, 1:1 (56.) Pfaffengut, 2:1 (61.) Czarnik; Strafminuten:Ravensburg 6, Bietigheim 6; Zuschauer: 2.919.

EC Kassel Huskies – Eispiraten Crimmitschau
2:4 (1:1, 0:1, 1:2)

Tore: 1:0 (7.) Ahlroth, 1:1 (20.) Lindberg, 1:2 (25.) Zikmund, 2:2 (42.) MacAulay, 2:3 (49.) Büsing, 2:4 (54.) Verbeek; Strafminuten: Kassel 2, Crimmitschau 6; Zuschauer: 4.631.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Heimteams behalten in der Finalserie ihre weiße Weste
DEL2-Finale: Kassel Huskies schlagen Eisbären Regensburg in Spiel drei

​Auch im dritten Spiel der Finalserie um die DEL2-Meisterschaft konnte das Heimteam als Sieger die Eisfläche verlassen. Diesmal waren wieder die Kassel Huskies am Zu...

Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....