Chancen nicht genutzt - Spiel verlorenNiederlage im Bayern-Derby

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Es scheint fast so, als hätte der ESV Kaufbeuren sein Pulver für dieses Wochenende komplett am Freitag gegen Freiburg verschossen, denn beim heutigen Auswärtsspiel bei den Starbulls Rosenheim gelang den Kaufbeurern trotz guter Möglichkeiten kein einziger Treffer – der Endstand lautete 3:0. Mike Muller veränderte den Kader im Vergleich zum Freitag nur auf einer Position, Wayne Lucas spielte beim Kooperationspartner ERC Sonthofen.

Über weite Strecken des ersten Spielabschnitts waren die Hausherren das bessere Team und kamen nach wenigen Sekunden zu ihrer ersten großen Chance, doch Versteeg bereinigte eine 3 auf 1 Situation der Starbulls souverän. Kurz darauf rettete Vajs erst gegen Loibl, dann gegen Strakhov. Die Kaufbeurer taten sich im weiteren Verlauf schwer, ins eigene Angriffsspiel zu finden und die Starbulls kamen ihrerseits immer wieder zu guten Möglichkeiten, doch weder MacLeod noch Edfelder fanden einen Weg an Vajs vorbei. In der 17. Minute setzten sich die Joker erstmals länger im Angriffsdrittel fest, die Schüsse von Fröhlich, Schütz und Oppolzer landeten allesamt bei Rosenheims Torwart Steinhauer. Auch in Überzahl entwickelte der ESVK zu wenig Zug zum Tor, kurz vor der Pause setzte Vallorani bei eigener Unterzahl einen Konter, den wiederum Vajs entschärfte.

Im zweiten Drittel wandelte sich das Bild komplett, denn von nun an war der ESV Kaufbeuren die bessere Mannschaft. Begünstigt durch vier Strafzeiten gegen Rosenheim, zwischenzeitlich spielte der ESV sogar mit zwei Mann mehr, wurden die Oberbayern zeitweise im eigenen Drittel eingeschnürt, doch auch die besten Möglichkeiten wurden vom starken Steinhauer zunichte gemacht. Mit dem ersten Entlastungsangriff in der 36. Minute gelang den Starbulls durch MacLeod, der einen Abpraller verwertete, das zu diesem Zeitpunkt nicht unbedingt verdiente erste Tor der Begegnung. Drei Minuten später erhöhte Neuert in Überzahl mit einem Schuss aus kurzer Distanz auf 2:0 und stellte so den Spielverlauf des zweiten Drittels auf den Kopf.

Gestärkt durch die Führung übernahmen die Starbulls im Schlussabschnitt wieder das Heft des Handelns und erarbeiteten sich immer wieder gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen. 43 Minuten waren gespielt als Vajs eine gute Parade gegen Valloranis Schuss zeigte, in der 49. Minute setzte McNeely seinen Schuss freistehend knapp neben das Tor. Die größte Chance für die Joker hatte Schmidle in der 51. Minute verfehlte aber ebenso das Tor. Acht Minuten vor dem Ende beseitigten die Gastgeber die letzten Zweifel an diesem Sieg als nach einer Einzelaktion von McNeely, die Vajs erst bravourös klärte, der Puck frei im Torraum lag und Vallorani zum 3:0-Endstand abstaubte.

Im Anschluss an das Spiel haderte Max Schmidle vor allem mit den ungenutzten Powerplays im zweiten Drittel: „Wenn man so viele Überzahlsituationen bekommt, muss man einfach mal eine davon nutzen und in Führung gehen, dann läuft das Spiel anders. Wenn man die Tore vorne nicht macht, kassiert man sie eben hinten."

Tore:
1:0 (36.) MacLeod (Stretch, Meirandres), 2:0 (39./ÜZ1) Neuert (Stretch, Loibl), 3:0 (53.) Vallorani (McNeely, Edfelder)

Aufstellung ESVK:
Vajs – Henne
Versteeg – Heider
Baldwin – Woidtke
Stein – Schütz
Schmidle – St.Jacques – Oppolzer
Menge – Baindl – Fröhlich
Burnell – Thomas – Schäffler
Lukes – Hadraschek – Lautenbacher

Strafminuten: 14 – 6

Schiedsrichter: Schrader, Kopitz

Zuschauer: 2308

Pressemitteilung ESV Kaufbeuren/Benedict Bidell

Wechsel zur neuen Saison
Peter Russell wird neuer Chefcoach der Ravensburg Towerstars

Die Ravensburg Towerstars werden zur Saison 2021/22 die Cheftrainerposition mit Peter Russell besetzen. Der 46-jährige Schotte ist aktuell noch beim EHC Freiburg unt...

Ab sofort im Dienst
Jürgen Rumrich ist neuer Geschäftsführer der Tölzer Löwen

Die Tölzer Eissport GmbH hat einen neuen Mann an der Spitze: Jürgen Rumrich ist neuer Löwen-Geschäftsführer. Er hat die Nachfolge von Christian Donbeck angetreten....

Drei Herforder Spieler bekommen Förderlizenzen
U20-Nationalspieler Dustin Reich neu bei den Kassel Huskies

Kurz vor Transferschluss haben die Kassel Huskies nochmal Zuwachs für den Kader bekommen. Dustin Reich, 19-jähriger Verteidiger, hat bei den Schlittenhunden einen Fö...

Schwedischer Neuzugang für die Roten Teufel
David Aslin verstärkt den EC Bad Nauheim

Ein Schwede für die Roten Teufel: Der EC Bad Nauheim hat David Aslin verpflichtet. Der 31 Jahre alte Außenstürmer, Sohn des früheren schwedischen Nationalkeepers Pet...

Absicherung durch zusätzliche Standby-Goalies
EHC Freiburg lizenziert zwei weitere Torhüter

Noch vor dem Ablauf der Transferfrist am 1. März hat der DEL2-Club EHC Freiburg mit Christoph Mathis und Maurice Hempel zwei Standby-Goalies für den Spielbetrieb in ...

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 16.03.2021
EV Landshut Landshut
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Montag 08.03.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Kassel Huskies Kassel
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 30.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2