Bundesliga-News: EC Bad Tölz erreicht gegen den EV Duisburg 200. Spiel

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auch diese Woche gibt es wieder einige interessante Daten und Statistiken zum nächsten Spieltag der 2. Bundesliga:

Der EC Bad Tölz wird am Freitag beim Spiel gegen den EV Duisburg sein 200. Spiel in der 2. Bundesliga bestreiten. In den bisherigen 199 Spielen gab es für die Löwen 109 Siege und 90 Niederlagen.

Auf ihren 300. Pluspunkt hoffen die Spieler des SC Riessersee am nächsten Wochenende. In 230 Zweitliga-Spielen erzielten die Garmischer 298 Punkte und liegen in der Ewigen-Zweitligatabelle damit an fünfter Stelle.

Am kommenden Wochenende werden die Spieler der ERC Ingolstadt nicht nur ihren 35. Saisonsieg erzielen wollen, sondern auch das 800. Zweitbundesliga-Tor seit Bestehen der Liga. Bisher haben sie in 233 Spielen 798 Mal getroffen. Und wenn die Ingolstädter noch vier Gegentore erhalten, haben sie die Marke von 600 Gegentoren erreicht.

Noch drei Gegentore und der EC Bad Nauheim steht als erster Verein in der BL 2 bei 900 Gegentoren (897).

Marco Rentzsch (ECBN) ist der erste Bundesligaspieler, der die Marke von 250 Spielen in dieser Liga erreicht. Beim Spiel am kommenden Freitag gegen den EV Regensburg wird er die Bestmarke erzielen. In den bisherigen 249 Spielen erzielt er 44 Tore, gab 106 Vorlagen und musste 293 Strafminuten abbrummen.

Klaus Micheller (SCBB) bestreitet am 46. Spieltag beim Spiel der Bietigheimer gegen den EHC Straubing sein 200. Bundesligaspiel. In seinen 198 Spielen erzielte 17 Tore, gab 79 Assists und durfte für 276 Minuten auf die Strafbank.

Auf seinen 150. Assist hofft am Wochenende Clayton Young (ERCI), der in 218 Spielen 148 Assists verbuchte.

Craig Streu (REVB) steht, wenn er sich nicht ernsthaft verletzt hat, vor seinem 200. Scorerpunkt in der Bundesliga. In 189 Spielen gab es 132 Vorlagen und erzielte 65 Tore, was die Gesamtzahl von 197 Punkte ergibt.

Auf 150. Scorerpunkte können am Wochenende die Spieler Andy Pritchard (SCR/149 Punkte), Andrej Fuchs (ESW/148 Punkte) und Daniel DelMonte (ECBN/148 Punkte) kommen.

Vor seiner 400. Strafminute steht Andrej Fuchs (ESW), der bisher 397 Minuten auf der Strafbank verbrachte. In der Bundesliga-Topliste steht er damit an 5. Stelle.

Für diese Informationen werden nur Daten der 2. Bundesliga ab Januar 1997 verwendet. Es zählen alle Spiele der Hauptrunde, Play-off-Runde und der Play-downs. Ligenübergreifende Runden finden keine Berücksichtigung.

DEL2 - Play Downs
Bayreuth Tigers und Tölzer Löwen siegen nach Verlängerung

Während die Tigers nur noch einen Sieg benötigen, haben sich die Tölzer Löwen mit ihrem ersten Sieg gegen Freiburg in der Serie zurückgemeldet....

DEL2 kompakt - Play Offs
Frankfurt und Ravensburg gehen klar in Führung

Frankfurt und Ravensburg machen auf eigenem Eis die 3:0-Serienführung perfekt, während Weißwasser und Dresden jeweils auswärts 2:1 in Führung gingen....

Leistungsträger bleibt zwei weitere Jahre
Dominic Walsh verlängert bei den Eispiraten Crimmtschau

​Nach Patrick Klöpper, Patrick Pohl und Vincent Schlenker hat auch Dominic Walsh seinen Vertrag bei den Eispiraten Crimmitschau verlängert. Der 29-jährige Stürmer, d...

Wichtige Spieler in der Verteidigung
Maschmeyer und Götz verlängern bei den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken können zwei weitere Vertragsverlängerungen für die kommende Saison 2019/20 vermelden. Die beiden Verteidiger Brock Maschmeyer und Marcus Götz...

Spiel 3 ein Schlüsselspiel
Bayreuth Tigers wollen den nächsten Schritt

Mit 2-0 nach Siegen führt man in der ersten Playdown-Serie gegen den Deggendorfer SC aber man stellt sich im Lager der Oberfranken auch darauf ein, dass die Niederba...

DEL 2-Play-offs: Löwen Frankfurt holen sich umkämpften Sieg
Bau der Multifunktionsarena am Frankfurter Kaiserlei nimmt Formen an

​Nach dem souveränen 3:1-Sieg am Ratsweg holen sich die Löwen Frankfurt am Sonntagabend den zweiten Sieg. Mit dem 2:0 in Viertelfinalserie haben die Löwen vor dem nä...

Play-offs und Play-downs in der DEL2
Dresdner Eislöwen düpieren die Bietigheim Steelers

​Vier Tore im letzten Drittel! Der Hauptrundenneunte der DEL2 sorgte mit dem 5:2-Sieg im Play-off-Viertelfinale für den Serienausgleich und eine Überraschung. Nach z...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!