Brett Breitkreuz und Matt Pistilli bleiben Löwen Vertragsverlängerungen in Frankfurt

Brett Breitkreuz (Mitte) spielt auch künftig für die Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)Brett Breitkreuz (Mitte) spielt auch künftig für die Löwen Frankfurt. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Brett ist ein läuferisch und körperlich starker Power Forward, der unter anderem durch seine starke Präsenz vor dem gegnerischen Tor vor allem auch im Powerplay ein wichtiger Faktor ist. Matt ist ein sehr erfahrener, läuferisch starker und körperlich präsenter Stürmer, der nicht nur sehr stark im Scoring ist, sondern auch in der Defensive seinen Job zu einhundert Prozent erfüllt. Er ist einer der Leader des Teams.“

Hinsichtlich der weiteren Personalplanungen ergänzt Franz-David Fritzmeier: „Jeder Spieler hat jetzt die Möglichkeit, sich in den Play-offs für eine Vertragsverlängerung zu beweisen."

Brett Breitkreuz ist seit der Saison 2015/16 ein Löwe. Seitdem kommt der Deutsch-Kanadier auf insgesamt 133 Scorerpunkte (67 Tore, 66 Assists). Erwähnenswert hierbei ist, dass er sich in den Play-offs 2017 zu einem wahren „Play-off-Monster“ entwickelte. In 14 Play-off-Spielen erzielte der 28-Jährige 13 Tore und gab zudem noch neun Vorlagen. Damit war Brett Breitkreuz der beste Torschütze der DEL2 in der Endrunde.

Matt Pistilli spielt seit der Saison 2016/17 bei den Löwen Frankfurt. Mit 65 Punkten (32 Tore, 33 Assists) avancierte der 1,88 Meter große Stürmer direkt zum Hauptrunden-Topscorer der Löwen und zum besten Torschützen der Liga. In den für die Löwen erfolgreichen Play-offs 2017 legte der Kanadier nochmal fünf Tore und 14 Assists nach. In der aktuellen DEL2-Hauptrunde erzielte der 29-Jährige 57 Punkte (21 Tore, 36 Assists). Beide Spieler hatten einen großen Anteil am Gewinn der Meisterschaft in der Saison 2017.

Neuzugang von den Iserlohn Roosters
Heilbronner Falken verpflichten Stürmer Noureddine Bettahar

​Die Heilbronner Falken sind nochmals auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben den 23- jährigen Noureddine Bettahar verpflichtet. Der 1,87 Meter große Stürmer ...

Zuversicht trotz Derbypleite
Christof Kreutzers Heimpremiere beim EC Bad Nauheim missglückt

​Kurz nach Spielende kochte Christof Kreutzer erstmal, knallte die Bandentür vehement zu. Es schepperte laut. Sein EC Bad Nauheim verlor das Hessenderby gegen die Ka...

Deutsch-Amerikaner verteidigt künftig für die Westsachsen
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Patch Alber

​Die Eispiraten Crimmitschau haben sich kurz vor dem DEL2-Saisonauftakt gegen die Heilbronner Falken nochmals verstärken können. Vom US-amerikanischen ECHL-Club Kans...

Kurz und knackig: Die DEL2 im Check
Wer folgt den Bietigheim Steelers?

​Es kribbelt. Am Freitag geht es (endlich) wieder los. Die DEL2-Saison 2018/19 steht an. Die Freude in den Fanlagern ist groß. Gleich am ersten Spieltag gibt es Leck...

Junge Kasseler können in Braunlage spielen
Kassel Huskies und Harzer Falken bleiben Partner

​Auch in der kommenden Saison wird es eine Kooperation zwischen Kassel Huskies und Harzer Falken geben. Darauf verständigten sich beide Clubs unter der Woche. Wie sc...

Duo belegt die letzten Plätze im DEL2-Kader
EHC Freiburg: Christian Neuert und Stephan Seeger kommen

Verpflichtungen erhöhen die Optionen von Trainer Leos Sulak, machen die Mannschaft ausgeglichener und unberechenbarer....

Ungarischer Nationalverteidiger kommt
Kevin Wehrs besetzt vierte Kontingentposition der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen sind bei der Suche nach dem letzten Kontingent-Puzzlestück fündig geworden. Der Tryout-Vertrag mit Šimon Szathmáry wurde nicht verlängert. Nun konn...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!