Bremerhaven scheidet ohne Sieg gegen München aus

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sommerpause heißt es nun für die Fischtown Pinguins und ihre Fans. Im vierten Spiel unterlagen sie den Gästen aus München zum vierten Mal in der Serie. Ein unspektakuläres 3:1(0:1/1:2/0:0) beendete alle Hoffnungen und Träume. Doch so richtig getrauert hat bei den Bremerhavener Anhängern keiner.

Nur noch der harte Kern war auf den Rängen anzufinden. Nicht viel mehr als 1000 Zuschauer kamen zum letzten Heimspiel der Pinguine. Zu tief war die Enttäuschung aus den letzten Spielen und es glaubte keiner mehr an einen Aufschwung. Doch zumindest wollten die Fans ihren Profis noch einmal die Ehre erweisen, denn für viele Spieler war dies die vorerst letzte Saison in Bremerhaven.

Bremerhaven begann zunächst besser als in den Spielen zuvor, doch es langte trotzdem hinten und vorne nicht. Michaud musste schon früh große Chancen verhindern, wie gegen Jann nach fünf Minuten. München kam vor allem im Powerplay gute Einschusschancen aus kurzer Distanz, da die Unterzahlformation der Pinguine total desorientiert war. Chancen erspielten sich die Bremerhavener nicht, dazu fehlte es an Kreativität in den jungen Reihen.

Nach 13 Minuten war dann doch der Münchener Bann gebrochen und Buchwieser nutzte einen der vielen Abwehrschnitzer zur Führung der Gäste. Chris Falloon hätte nur wenige Minuten später ausgleichen können, doch das Glück war auch heute wieder nicht auf Seiten der Nordlichter.

32 Sekunden war der zweite Abschnitt alt, da stellte Schymainski die Weichen auf Sieg. Sehr schön wurde er von Dietrich bedient und ließ Michaud im Kasten der Pinguine keine Chance. Bremerhaven ließ zur Verwunderung nicht komplett den Kopf hängen. Ein Pfostentreffer von Falloon weckte alle noch einmal auf. Im Powerplay waren die Pinguine dann wach, aber es dauerte lange, bis der Erfolg kam. Sören Sturm erzielte in seinem vorerst letzten Spiel den Anschlusstreffer(31.). Hoffnung keimte auf, wurde aber schnell wieder erstickt.

Die spielerischen Mittel fehlten einfach, um den Ausgleich zu erziehlen. München tat wenig, aber es war noch immer genug um das Spiel zu kontrollieren. Das Tor von Gyori fiel dann aber doch überraschend(37.).

Bremerhaven konnte nicht, München wollte nicht nachlegen in den letzten 20 Minuten. Die Fans aber feierten trotz der nicht überzeugenden Leistung ihre Profis. Keiner war traurig, denn den meisten war schon vor dem Spiel klar gewesen, dass es heute zu Ende gehen würde.

Für die kommende Spielzeit deutet sich erneut ein kompletter Umbruch an: Gerade die eingekauften Leistungsträger Musial und Sekera haben wenig Aussicht auf eine Zukunft in Bremerhaven. Dinger, Holzmann und Sturm werden in der DEL dem Puck nachjagen, die Ausländer Prosofsky und Smith zeigten zu wenig. Michaud und Anderson, die Säulen der Mannschaft, werden nur sehr schwer zu halten sein.

Kanadier kommt aus Weißwasser
Kale Kerbashian besetzt letzte Kontingentstelle der Löwen Frankfurt

​Die Löwen Frankfurt besetzen die letzte offene Kontingentstelle mit dem 30-jährigen Kanadier Kale Kerbashian. Der Stürmer, der zuletzt bei den Lausitzer Füchsen unt...

DEL 2 am Montag - Ravensburg setzt Ausrufezeichen
Löwen Frankfurt bestätigen ihren Aufwärtstrend auch im Derby

Am für Eishockeyfans ungewohnten Montag standen drei Spiele auf dem Programm - unter anderem das hessische Derby zwischen Bad Nauheim und Frankfurt. Die Löwen konnte...

Knappe Kiste im Allgäu
ESV Kaufbeuren setzt sich knapp gegen die Lausitzer Füchse durch

Zu ungewohnter Zeit waren die Lausitzer Füchse zu Gast in der erdgas-schwaben-arena. Beide Teams brauchten Punkte, die Gäste wollten sich einen Weg aus dem Tabellenk...

Deutliche Angelegenheit
Ravensburg Towerstars fegen den EV Landshut vom EIs

Nur abseits des Feldes hatte der EV Landshut positive Nachrichten an diesem Abend zu vermelden. Auf dem Eis gab es nahezu keine positiven Erkenntnisse. Die verletzun...

Vertrag bis 2022 plus Option
Trainer Leif Carlsson verlängert beim EV Landshut

​Der EV Landshut hat die wichtigste Personalie für die DEL2-Saison 2021/22 frühzeitig geklärt. Cheftrainer Leif Carlsson steht auch in der Zukunft für den niederbaye...

Stürmer kommt von den Black Wings Linz
Andrew Kozek verstärkt die Ravensburg Towerstars

​Die Ravensburg Towerstars haben auf die zahlreichen Verletzungsausfälle reagiert und den kanadischen Stürmer Andrew Kozek verpflichtet. Der 34-Jährige war zuletzt b...

DEL2 am Samstag – Zweimal Overtime
Kassel Huskies siegen weiter

Die hessischen Vertreter aus Kassel und Frankfurt behielten in ihren Heimspielen deutlich die Oberhand. Die drei anderen DEL2-Partien des Tages verliefen knapper. Wä...

Leihgabe aus Augsburg
Niklas Länger wechselt zu den Heilbronner Falken

​Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verstärkung von U20-Nationalspieler Niklas Länger, der für den Rest der laufenden Saison 2020/21 das Falkentrikot überzi...

DEL 2 am Donnerstag - Bad Tölz wieder Zweiter
EV Landshut gelingt Befreiungsschlag

Der EV Landshut schoss sich den Frust von der Seele und punktet zum ersten Mal seit fünf Spielen wieder. Die Frankfurter Löwen fuhren einen deutlichen Auswärtserfolg...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
EHC Freiburg Freiburg
- : -
EV Landshut Landshut
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2