Bremerhaven scheidet ohne Sieg gegen München aus

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sommerpause heißt es nun für die Fischtown Pinguins und ihre Fans. Im vierten Spiel unterlagen sie den Gästen aus München zum vierten Mal in der Serie. Ein unspektakuläres 3:1(0:1/1:2/0:0) beendete alle Hoffnungen und Träume. Doch so richtig getrauert hat bei den Bremerhavener Anhängern keiner.

Nur noch der harte Kern war auf den Rängen anzufinden. Nicht viel mehr als 1000 Zuschauer kamen zum letzten Heimspiel der Pinguine. Zu tief war die Enttäuschung aus den letzten Spielen und es glaubte keiner mehr an einen Aufschwung. Doch zumindest wollten die Fans ihren Profis noch einmal die Ehre erweisen, denn für viele Spieler war dies die vorerst letzte Saison in Bremerhaven.

Bremerhaven begann zunächst besser als in den Spielen zuvor, doch es langte trotzdem hinten und vorne nicht. Michaud musste schon früh große Chancen verhindern, wie gegen Jann nach fünf Minuten. München kam vor allem im Powerplay gute Einschusschancen aus kurzer Distanz, da die Unterzahlformation der Pinguine total desorientiert war. Chancen erspielten sich die Bremerhavener nicht, dazu fehlte es an Kreativität in den jungen Reihen.

Nach 13 Minuten war dann doch der Münchener Bann gebrochen und Buchwieser nutzte einen der vielen Abwehrschnitzer zur Führung der Gäste. Chris Falloon hätte nur wenige Minuten später ausgleichen können, doch das Glück war auch heute wieder nicht auf Seiten der Nordlichter.

32 Sekunden war der zweite Abschnitt alt, da stellte Schymainski die Weichen auf Sieg. Sehr schön wurde er von Dietrich bedient und ließ Michaud im Kasten der Pinguine keine Chance. Bremerhaven ließ zur Verwunderung nicht komplett den Kopf hängen. Ein Pfostentreffer von Falloon weckte alle noch einmal auf. Im Powerplay waren die Pinguine dann wach, aber es dauerte lange, bis der Erfolg kam. Sören Sturm erzielte in seinem vorerst letzten Spiel den Anschlusstreffer(31.). Hoffnung keimte auf, wurde aber schnell wieder erstickt.

Die spielerischen Mittel fehlten einfach, um den Ausgleich zu erziehlen. München tat wenig, aber es war noch immer genug um das Spiel zu kontrollieren. Das Tor von Gyori fiel dann aber doch überraschend(37.).

Bremerhaven konnte nicht, München wollte nicht nachlegen in den letzten 20 Minuten. Die Fans aber feierten trotz der nicht überzeugenden Leistung ihre Profis. Keiner war traurig, denn den meisten war schon vor dem Spiel klar gewesen, dass es heute zu Ende gehen würde.

Für die kommende Spielzeit deutet sich erneut ein kompletter Umbruch an: Gerade die eingekauften Leistungsträger Musial und Sekera haben wenig Aussicht auf eine Zukunft in Bremerhaven. Dinger, Holzmann und Sturm werden in der DEL dem Puck nachjagen, die Ausländer Prosofsky und Smith zeigten zu wenig. Michaud und Anderson, die Säulen der Mannschaft, werden nur sehr schwer zu halten sein.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
0:4 gegen die Krefeld Pinguine
Lausitzer Füchse treffen das Tor nicht

​Zu Beginn des letzten Viertels der Hauptrunde in der DEL2 empfingen die Lausitzer Füchse vor 2.435 Zuschauern die Krefeld Pinguine. Dabei setzten sich die Gäste am ...

Unglückliche 4:5-Niederlage gegen Spitzenreiter Kassel
Starker Kampf der Eisbären Regensburg wird nicht belohnt

​Die Eisbären Regensburg bekamen es vor fast 3.000 Zuschauern in der heimischen Donau Arena mit dem Spitzenreiter aus Kassel zu tun. Am Ende mussten sie trotz einer ...

DEL2 am Freitag: Bayreuth mit lang ersehntem Auswärtssieg
Kassel Huskies sichern sich die Playoff-Teilnahme

​Die Kassel Huskies stehen als erster Playoff-Teilnehmer fest. Kaufbeuren und Ravensburg bleiben weiterhin als Verfolger auf Kurs. Krefeld gewinnt deutlich gegen die...

Mike Fischer verlängert um zwei Jahre
Krefeld Pinguine verpflichten Odeen Tufto

Die Krefeld Pinguine sind bei der Suche nach einer Verstärkung der Offensive in der ECHL fündig geworden. Der 26-jährige Odeen Tufto wechselt von den Atlanta Gladiat...

Vertrag bis 2025
Alexander De Los Rios bleibt beim EHC Freiburg

​Mit dem 30-jährigen Alexander De Los Rios (ehemals Brückmann) können die Wölfe vorzeitig eine wichtige Säule in der Defensive weiter und längerfristig an den EHC Fr...

1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen direkten Konkurrenten
Schwache Leistung der Eisbären Regensburg bei wichtigem Spiel gegen Crimmitschau

​Im so wichtigen Duell um den zehnten Tabellenplatz der DEL2 bekamen es die Regensburger Eisbären mit dem ETC Crimmitschau zu tun. Am Ende konnten die Eisbären wiede...

DEL2 am Sonntag: Auch Landshut hält die Huskies nicht auf
EC Bad Nauheim besiegt Heilbronn mit 5:3

​Die Eispiraten setzen sich in der Verlängerung gegen Regensburg durch, während Kaufbeuren knapp gegen Ravensburg gewinnt. Das Wolfsduell entscheidet Freiburg für si...

Stürmer kommt von den Dresdner Eislöwen in den Sahnpark
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Jannis Kälble

​Jetzt ist es fix! Nachdem alle Modalitäten geklärt wurden, können die Eispiraten Crimmitschau mit Jannis Kälble einen Neuzugang im Sahnpark präsentieren. Der 20-jäh...

4712 Zuschauer sehen verdienten 4:2-Erfolg der Eisbären
Eisbären Regensburg bezwingen Landshut im traditionsreichen Derby

​Eine hervorragende Stimmung herrschte im DEL2-Derby zwischen den Regensburger Eisbären und dem EV Landshut. 4712 Zuschauer bekamen in der ausverkauften Donau Arena ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 03.02.2023
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EV Landshut Landshut
- : -
Selber Wölfe Selb
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 05.02.2023
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Kassel Huskies Kassel
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Selber Wölfe Selb
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EV Landshut Landshut
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter