Bremerhaven im Finale

Bremerhaven im FinaleBremerhaven im Finale
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schnelles Spiel, läuferisch stark und immer mit Zug zum Tor, so präsentierten sich beide Mannschaften im ersten Drittel der zweiten Partie des Abends. Sehr zur Freude der Fans der Fischtown Pinguins war es Jan Kopecky, der bereits in der 1. Minute die seestädter in Führung bringen konnte. Auch danach dominierten die Leidborg Schützlinge die Partie. Pech hatte dabei in der 10. Minute Alexander Janzen, als er einen Schuss hervorragend abfälschen konnte, Oswieciems Goalie Zborowski  jedoch schlimmeres verhindern konnte. Machtlos war der Torhüter dann aber in der 17. Minute, als Saurette auf Vorlage von Kosick und Kreuzer den Puck unhaltbar in den Maschen des Gästetores versenken konnte. Sekunden vor dem Drittelende war es dann Dimitiri Litesov, der mit einem beherzten Schuss von der blauen Linie zunächst für klare Verhältnisse sorgte.

Im Mittelabschnitt wurde es hitzig. Zunächst war es Kosick, der in der 22. Minute auf Vorlage von Saurette und Kreuzer das 4:0 erzielte. Zwei Minuten später dann aber auch ein Lebenszeichen der Gäste aus Oswieciem, die durch Kowalowka den ersten Treffer markieren konnte. Die Pinguine befanden sich dabei in Unterzahl. Nach weiteren guten Gelegenheiten durch erneut Kowalowka und Valusiak war es dann Kopecky, der in Überzahl auf Vorlage von fatyka und Teljukin auf 5:1 erhöhen konnte. Das 6:1 besorgte Fatyka in der 36. Minute selbst, als er mit einem verzögerten Schuß dem Schlußmann der Polen keine Chance ließ.  Bei diesem Spielstand hatten die Mitte des zweiten Drittels ausgesprochenen Spieldauerdisziplinarstrafen gegen die Janzen Brüder nur noch statistischen Wert.

Auch im letzten Abschnitt ließen sich die Pinguine die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Zunächst war es Willaschek mit einem satten Schuß von der blauen Linie, der bei 4/4 das 7:1 für die Pinguine besorgte. Kurz danach gab Riha auf Vorlage von Tabacek mit einem sehenswerten „Shorthander ein weiteres Lebenszeichen.  Die Schlussakkorde setzen der überragende Kopecky und Marian Dejdar, die bis zur sechzigsten Minute das Ergebnis auf 9:2 für die Pinguine „hochschrauben“ konnten.

Morgen treffen die Seestädter ab 20:00 Uhr im Endspiel auf die Dresdner Eislöwen. Bereits um 16:00 Uhr kämpfen die Mannschaften aus Oswieciem und Sonderyske um die Plätze Drei und Vier.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Youngster konnten sich für DEL2-Team empfehlen
Dresdner Eislöwen setzen Kooperation mit Black Dragons Erfurt fort

​Die Dresdner Eislöwen werden auch in der neuen Saison mit den Black Dragons Erfurt aus der Oberliga kooperieren. Die Partnerschaft hat in der vergangenen Spielzeit ...

Oleg Tschwanow nicht mehr dabei
Christoph Kiefersauer hält dem EHC Freiburg die Treue

​Mit dem 24-jährigen Christoph Kiefersauer gibt der EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für die kommende Spielzeit bekannt. ...

Neuzugang für die Defensive
Lausitzer Füchse verpflichten Sebastian Zauner

​Die Lausitzer Füchse haben Sebastian Zauner vom Villacher SV verpflichtet. Der gebürtige Berchtesgadener kehrt somit nach zwei Jahren in Österreich wieder in die DE...

Mittelstürmer mit Spielmacherqualitäten
ESV Kaufbeuren verpflichtet Jacob Lagacé

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Jacob Lagacé die bis dato noch offene Mittelstürmerposition im Kader für die kommende Spielzeit 2022/23 besetzt. ...

Travis Ewanyk neu im Team
Kämpferische Verstärkung für die Bayreuth Tigers

​Den 22. März 2021 dürfte wohl nur bei den wenigsten Menschen als ein besonders emotionaler Tag in Erinnerung geblieben sein. Ganz anders sieht es da wohl bei den Fa...

Finnischer Angreifer kommt von Hämeenlinnan Pallokerho aus der Liiga
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Henri Kanninen

Die Eispiraten Crimmitschau können einen weiteren Neuzugang im Offensivbereich verzeichnen und haben ihre dritte Importstelle für die Spielzeit 2022/23 besetzt. Der ...

Krefeld Pinguine und Eisbären Regensburg neu dabei
DEL2 startet mit 14 Clubs in die zehnte Saison

Alle 14 sportlich qualifizierten DEL2-Teams haben die Lizenz für die kommende Saison erhalten. Durch den Aufstieg der Eisbären Regensburg und den Abstieg der Krefeld...

Zwei Angreifer kommen von den Löwen Frankfurt
Kassel Huskies holen Tomas Sykora und Darren Mieszkowski

Der Kader der Kassel Huskies für die Saison 2022/23 nimmt weiter Formen an. Mit Tomas Sykora und Darren Mieszkowski können die Schlittenhunde zwei weitere Neuzugänge...

Angreifer ergänzt den Kader der Wölfe
Jackson Cressey schließt sich dem EHC Freiburg an

​Mit dem 26-jährigen Jackson Cressey können die Verantwortlichen des EHC Freiburg einen weiteren Neuzugang für die kommende DEL2-Saison 2022/23 präsentieren. Mit ein...