Bremerhaven beendet Niederlagenserie

Bremerhaven beendet NiederlagenserieBremerhaven beendet Niederlagenserie
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Sieben der letzten acht Partien zwischen Bremerhaven und Weißwasser gingen an die Sachsen. Dies sollte sich heute ändern. Mit der gleichen Sturmreihen Formation die in Freiburg einen Punkt entführt hatte ging es in den Anfangsabschnitt. Dort sorgte Brad Self (2.) gleich einmal wer der Herr im Hause ist, doch MacDonald im Weißwasseraner Tor entschärfte seinen Schuss. Sergej Janzen war der nächste, der das Führungstor auf dem Schläger hatte, er scheiterte aus der Drehung (7.). Bremerhaven gab den Ton an, die Füchse hörten lediglich nur zu. Die Sachsen brachten kaum etwas zählbares Zustande. Die größte Chance zum Treffer hatte Steve Slaton in der 11. Minute. Er wurde am langen Pfosten bedient, seine Direktabnahme flog zwischen dem Tor und dem Rücken von MacDonald am Tor vorbei. Ein Lichtblick im Weißwasseraner Spiel war Richard Hartmann, doch er scheiterte am souveränen Marko Suvelo (14.). Besser machte es Christopher Stanley, zuerst spielte er Sebastian Klenner schwindelig, dann netzte er eiskalt mit einem Schlenzer in den Winkel ein (15). Endlich wieder ein Treffer vom zuletzt im Abschluss schwach wirkendem Stürmer. Ales Kreuzer hatte in der Schlussminute noch einmal die Chance zum 2:0, doch MacDonald behielt bei dem Alleingang die Nerven.

Auch im zweiten Abschnitt kamen die Füchse nicht richtig in das Spiel. Dieses wurde erneut von Christopher Stanley bestraft (25.). Marian Dejdar lief hinter das Tor von MacDonald, spielt schräg durch seine Beine zurück und Stanley netzt wieder in den Winkel ein, sein zweiter Treffer der Marke „Wunderschön“. 31 Sekunden später durfte der sonst stark wirkende MacDonald wieder den Puck aus dem Netz fischen. Ales Kreuzer legte auf den freistehenden Marcel Ohmann ab (26.), dieser scheitere zuerst, schob den Abpraller durch die Beine vom Füchse Schlussmann und mit viel Glück trudelte der Puck über die Linie. Auch ein Überzahlspiel brachte den Sachsen nicht viel. Peter Szabo war der einzige der im Powerplay einen Schuss abgab (29.). Weißwasser schien nur Körperlich aus dem Eis zu sein, vom 5:0 gegen Hannover war keinerlei Ansatz zu erkennen. Zu guter letzt traf Marian Dejdar noch einmal die Latte (28.) und es blieb beim hochverdienten 3:0.

Im Schlussdrittel kamen die Sachsen durch einen Sonntagsschuss von Arturs Kruminsch zum 3:1 Anschlusstreffer (44.). Marko Suvelo sah bei dem Schuss aus der neutralen Zone alles andere als gut aus. Weißwasser wurde sichtbar Stärker, doch ein erneutes Powerplay wurde wieder einmal nicht genutzt (47.). Ryan MacDonald hielt vieles, doch alles konnte er nicht halten. In der 49. Minute war es Justin Kurtz der dem Schlussmann erneut mit einem gezielten Schlenzer in den kurzen Winkel keine Chance lies. Die Pinguine schossen nun aus sämtlichen Lagen, auch Weißwasser tat das und traf erneut glücklich zum 2:4 (54.). Die Pinguine ließen sich dies nicht gefallen und trugen den Puck quasi ins Tor. Sergej Janzen bediente seinen Bruder Alexander mustergültig im Slot, der den Puck mit Mühe einschob (56.). Ein Hochverdienter Sieg der Pinguine.

Personalplanungen schreiten weiter voran - Elf Spieler verlassen den EVL
Lukas Mühlbauer bleibt beim EV Landshut

Der EV Landshut setzt auch weiterhin auf seinen eigenen Nachwuchs! Der gebürtige Landshuter Lukas Mühlbauer hält seinem Heimatverein weiterhin die Treue und hat sein...

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...

DEL 2 am Ostermontag - Bayreuth steht als Schlusslicht fest
Löwen Frankfurt schließen zu den Top-Vier auf

Der Kampf um die Play-offs spitzt sich zu. Die Spiele bis zum Tag der Abrechnung werden immer weniger. Wichtige Punkte im Kampf um die heißbegehrten Plätze ergattert...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 11.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 13.04.2021
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2