Branislav Konrad ersetzt verletzten Pasi Häkkinen im TorStarbulls Rosenheim

Branislav Konrad ersetzt verletzten Pasi Häkkinen im TorBranislav Konrad ersetzt verletzten Pasi Häkkinen im Tor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Konrad wechselte erst zu dieser Saison zum HK Nove Zamky, der in der dritten slowakischen Liga sowie in der südosteuropäischen MOL-Liga unter ungarischer Führung spielt. In der vergangenen Saison kam der Rechtsfänger zu sechs Einsätzen für den HC Slovan Bratislava in der osteuropäischen Kontinental Hockey League (KHL). Zuvor war er Stammtorwart von Bratislava in der 1. slowakischen Liga, wurde 2012 slowakischer Meister und selbst in das All-star-Team gewählt. Für sein Land nahm er 2007 an den Weltmeisterschaften teil, ohne jedoch zum Einsatz zu kommen. Im selben Jahr spielte er auch als 1. Torwart bei den U20-Weltmeisterschaften.

Häkkinen zog sich seine Verletzung am vergangenen Sonntag im Vorbereitungsspiel bei den Broncos Weihenstephan Sterzing zu, das die Oberbayern 3:0 gewannen. Schon nach einer Viertelstunde mußte Häkkinen nach einem Zusammenprall mit einem gegnerischen Stürmer verletzt ausgewechselt und ins Krankenhaus gebracht werden. Auch bei einer Nachuntersuchung in Rosenheim gingen die Ärzte zunächst nur von einem Schleudertrauma beim Finnen aus. Nun wurde zudem ein Rippenbruch diagnostiziert. Häkkinen wird voraussichtlich vier Wochen ausfallen.

Zum ersten Mal wird Konrad vermutlich am kommenden Sonntag daheim gegen den HC Pustertaler Wölfe aus Bruneck, Italien, im letzten Vorbereitungsspiel der Starbulls zum Einsatz kommen.

DEL2 PlayOffs

Montag 22.04.2019
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Mittwoch 24.04.2019
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt