Branden Gracel kehrt zum ESV Kaufbeuren zurückZuletzt Vizemeister mit Herning Blue Fox

Branden Gracel (links) spielt künftig wieder für den ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Branden Gracel (links) spielt künftig wieder für den ESV Kaufbeuren. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der kanadische Mittelstürmer schnürte schon in der Saison 2016/17 seine Schlittschuhe für die Joker und avancierte nicht nur wegen seiner spielerischen Fähigkeiten, sondern auch aufgrund seines großen Kämpferherzens sehr schnell zum Publikumsliebling der rot-gelben Joker-Fans. In 63 Pflichtspielen für die Allgäuer erzielte der quirlige und pfeilschnelle Rechtsschütze 60 Scorerpunkte, darunter 27 Tore und 33 Torvorlagen. Zur vergangenen Spielzeit zog es Branden Gracel dann zum dänischen Club Herning Blue Fox. Dort zeigte der Kanadier erneut sehr gute Leistungen und holte mit seinem neuen Club die Vizemeisterschaft. Dabei avancierte er zum drittbesten Scorer der Metal Ligaen. In 50 Hauptrundenspielen erzielte der in Calgary geborene Stürmer 23 Tore und 37 Torvorlagen. In 15 Play-off-Spielen kamen nochmals sieben Tore und sechs Torvorlagen dazu.

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl dazu: „Nach dem uns Charlie Sarault vor einiger Zeit mitteilte, dass er aufgrund von persönlichen Gründen vorerst in seiner Heimat bleiben möchte, waren wir uns sehr schnell einig, dass Branden Gracel eine tolle Option für uns wäre. Nachdem wir mit ihm Kontakt aufgenommen hatten, hat sich schnell angedeutet, dass er sehr gerne wieder für den ESVK spielen möchte. Wir bekommen mit Branden einen schnellen, quirligen und technisch versierten Mittelstürmer. Dazu haben wir mit ihm als Rechtsschützen vor allem im Powerplay mehr Variationsmöglichkeiten.“

Branden Gracel zu seiner Rückkehr nach Kaufbeuren: „Nach einer tolle Saison in Dänemark wollte ich mir etwas Zeit nehmen und meine Familie und Freunde in der Heimat zu besuchen, bevor ich eine Entscheidung über die kommende Saison treffen wollte.  Mein Agent und ich hatten Kontakt zu verschiedenen Clubs, ab dem Zeitpunkt als klar war, dass der ESV Kaufbeuren interessiert war, fiel es mir leicht, zu einem vertrauten Ort mit dieser tollen Fans zurückzukehren. Ich habe vor zwei Jahren in Kaufbeuren viele gute Freundschaften und Beziehungen geknüpft und kann es kaum erwarten, alle wiederzutreffen. Ich freue mich schon sehr darauf, zu einer hoffentlich erneuten tollen Saison beitragen zu können.“

Finne spielte zuletzt in Schweden
Bayreuth Tigers verpflichten ​Juuso Rajala

Stürmer war auch schon in Bad Nauheim und Dresden aktiv. ...

Nächster Neuzugang
Tobias Kirchhofer spielt künftig für die Bayreuth Tigers

​Mit Tobias Kirchhofer wechselt ein 20-jähriges Stürmertalent, der sich vorwiegend auf der Center-Position bewegt, zu den Bayreuth Tigers. ...

21-Jähriger geht in seine vierte Seniorensaison
Tölzer „Bua“ Tom Horschel verlängert Vertrag

​Er ist Tölzer durch und durch: Tom Horschel ist in der Kurstadt geboren und hat im Nachwuchs des EC Bad Tölz das Eishockeyspielen erlernt. Nun geht der 21-jährige i...

Weniger reguläre Dienstagsspiele
Spielplan 2018/19: Meisterlicher Empfang für den DEL2-Neuling

​Der Start der Deutschen Eishockey-Liga 2 in die Saison 2018/19 verspricht gleich am ersten Wochenende spannende und emotionsgeladene Duelle: Zum Liga-Start am Freit...

Amerikaner kommt aus Coventry
Alex Miner Barron – ein Kalifornier für den EHC Freiburg

​Der EHC Freiburg hat den US-Amerikaner Alex Miner Barron unter Vertrag genommen. Der Verteidiger ist 27 Jahre alt und kommt vom britischen Erstligisten Coventry Bla...