Brad Ross wechselt aus Weißwasser zu den Selber Wölfen Allrounder mit 74 DEL-Einsätzen

Brad Ross wechselt von den Lausitzer Füchsen zu den Selber Wölfen. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)Brad Ross wechselt von den Lausitzer Füchsen zu den Selber Wölfen. (Foto: dpa/picture alliance/nordphoto)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 29-jährige Deutsch-Kanadier kann sowohl Außenstürmer als auch Verteidiger spielen, blickt in seiner Karriere bereits unter anderem auf 125 AHL-, 74 DEL- und 151 DEL2-Spiele zurück, wird kommende Saison einer der Leitwölfe sein und gilt als unangenehmer Gegenspieler. Außerdem kennt er einen seiner zukünftigen Mitspieler schon ziemlich lange.

„Ich stehe mit Brad Ross schon über mehrere Jahre in Kontakt. Eigentlich schon seit er von Heilbronn nach Weißwasser gewechselt ist. Brad ist ein passgenaues Puzzlestück in meinem Spielsystem“, freut sich Headcoach Herbert Hohenberger über den jüngsten Neuzugang für das Wolfsrudel. „Brad ist ein unguter Gegenspieler, jemand der dir unter die Haut geht. Er geht vors Tor und ist da, wenn es auf dem Eis ein Problem gibt. Er wird sich vermutlich nicht oben in den Scorerlisten einreihen. Doch dafür ist er nicht da, zumal er bei uns als Verteidiger eingeplant ist. Wenn er dennoch scort, dann nehmen wir das natürlich gerne als Sahnehäubchen mit“, ergänzt Hohenberger. Dann lässt der Wölfe-Dompteur noch durchblicken, wie er sein Wolfsrudel in der kommenden Saison in der DEL2 sieht: „Wir möchten als Aufsteiger nicht rumgeschubst werden. Die Gegner sollen Respekt vor uns haben. Wir wollen eine ekelhafte Mannschaft sein, gegen die keiner gerne spielt und gegen die es schwer zu spielen ist. Dafür brauchst du auch routinierte Spieler. Und diese Routine und die passende Einstellung bringt Brad mit, sowohl im Sturm als auch in der Verteidigung. Ich bin froh, so einen Typen in der Mannschaft zu haben. Brad passt zu den Wölfen, ist auch in der Kabine super – nicht von ungefähr war er in Weißwasser zuletzt Mannschaftskapitän – und er wird sowohl im eigenen Team als auch bei den Gegnern eine Respektsperson sein.“

Für den Wechsel nach Selb sprachen für die neue Wölfe-Nummer 81 einige Argumente: „Zum einen hat mein Bruder, mit dem ich letzte Saison über 30 Spiele hinweg ein sehr gutes Verteidigerpärchen gebildet habe, Weißwasser verlassen. Außerdem stand ich schon ein paar Jahre mit Herbert Hohenberger in Kontakt und diesmal passt es in Selb einfach für mich. Und dann kenne ich ja noch zwei Spieler aus vergangenen Zeiten: Mit Feo Boiarchinov habe ich – bis zu seinem Wechsel nach Selb während der vergangenen Saison – die letzten beiden Spielzeiten in Weißwasser zusammengespielt. Feo ist ein toller Typ und ein großartiger Eishockeyspieler. Und Richi Gelke kenne ich noch viel länger. Vor etwa zwölf Jahren haben wir uns bei einem Rookie-Camp in Toronto getroffen. Toronto und Mannheim hatten damals ein Austauschprogramm und Richi wurde von Mannheim nach Toronto geschickt. Später standen wir mit den Heilbronner Falken gemeinsam auf dem Eis. Ich liebe Richi! Er ist ein prächtiger Mensch und ein großartiger Eishockeyspieler. Ich freue mich, wieder mit ihm gemeinsam zu spielen“, kommt Brad Ross so richtig ins Schwärmen über seinen alten Weggefährten.

„Privat bin ich ein Naturbursche, gehe gerne Angeln und Campen. Auf dem Eis bin ich ein rauer und harter Spieler. Ich liebe das Körperspiel und bekämpfe meine Gegenspieler. Vergangene Saison konnte ich in 30 Spielen Erfahrung in der Abwehr sammeln und habe Geschmack daran gefunden. Deshalb würde ich es bevorzugen, weiterhin als Abwehrspieler zu agieren. Und so ist es auch geplant. Das ist eine gute und machbare Herausforderung für mich“, beschreibt sich der 29-jährige Linksschütze. 


Drei deutsche Teams in den Playoffs! 🏒 die CHL-Achtelfinals: LIVE & EXKLUSIV auf Sportdeutschland.TV! 📺
👉 zum Streaming-Pass
Vertrag bis 2025
Dresdner Eislöwen verpflichten Mitch Wahl

​Die Dresdner Eislöwen sind auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben sich mit Mitch Wahl auf einen Vertrag für diese und die nächste Spielzeit geeinigt. Am Don...

DEL2 am Sonntag
Den Krefeld Pinguinen reicht ein Tor zum Sieg

​Auch Minimalisten finden den Weg zum Ziel – so waren die Krefeld Pinguine am Sonntag in der DEL2 sparsam unterwegs....

3:4-Niederlage gegen Bad Nauheim
Eisbären Regensburg stehen auf dem letzten Tabellenplatz

​Im Spiel gegen den EC Bad Nauheim wollten die Regensburger Eisbären nach vier Niederlagen in Folge endlich wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Am Ende konnten d...

Finne spielte zuletzt in der Schweiz
EHC Freiburg verpflichtet Stürmer Eero Elo

​Der EHC Freiburg hat den 33-jährigen Eero Elo unter Vertrag genommen. Der großgewachsene Finne durchlief den Nachwuchs seiner Heimatstadt Rauma, für die er in junge...

DEL2 am Sonntag
Zweimal sieben Gegentore: Dresden und Rosenheim patzen

​Die Saison hat für die Dresdner Eislöwen noch gut begonnen – nun finden sich die Sachsen nach 19 Spieltagen auf dem vorletzten Platz der DEL2 wieder....

Clevere Lausitzer Füchse gewinnen in der Oberpfalz
Vierte Niederlage in Folge für die Eisbären Regensburg

​In der Partie gegen die Lausitzer Füchse wollten die Regensburger Eisbären nach zuletzt drei Niederlagen am Stück endlich wieder Zählbares einfahren. Doch wiederum ...

Hohenberger bleibt Trainer – Krymskiy geht
Krefeld Pinguine holen Jerome Flaake und Lucas Lession

​Die Krefeld Pinguine haben am Donnerstag einige Personalentscheidungen bekannt gegeben. Die Stürmer Lucas Lessio und Jerome Flaake schließen sich ab sofort den Ping...

Finnischer Stürmer kommt aus Odense in die Wertachstadt
ESV Kaufbeuren verpflichtet Micke Saari

​Der ESV Kaufbeuren hat mit der Verpflichtung von Micke Saari auf den langfristigen Ausfall von Jacob Lagacé reagiert....

DEL2 Hauptrunde

Freitag 01.12.2023
Selber Wölfe Selb
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Freiburg Freiburg
EV Landshut Landshut
- : -
Kassel Huskies Kassel
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Sonntag 03.12.2023
Kassel Huskies Kassel
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
EV Landshut Landshut
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Bietigheim Steelers Bietigheim
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Kostenloser 3D-Konfigurator
Eishockey Trikot selbst gestalten!

Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter