Blue Devils: Negativserie reißt nicht ab - 2:6 gegen Kaufbeuren

Weiden: Zwei Schweden kommen, Blaha geht - Lang im TorWeiden: Zwei Schweden kommen, Blaha geht - Lang im Tor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne den verletzten Conny Strömberg mussten die Blue Devils Weiden gegen die Allgäuer antreten. Schon nach rekordverdächtigen 10 Sekunden zappelte der Puck das erste Mal im Gehäuse von Martti Hirvonen. Die Weidener Hintermannschaft achtete nicht auf den links durchgestarteten Michael Waginger, schon war es passiert. In dieser Phase wirkten die Weidener noch nicht geschockt und konnten den Gästen Paroli bieten. Das bis dato verdiente 1:1 fiel durch Jan Penk in der 11. Minute, der auch gestern wieder eine starke Partie machte.

Ein Knackpunkt der Partie war dann erneut nach Wiederbeginn das 1:2 durch Ervin Masek. Ein lockerer Schuss auf den langen Pfosten fand den Weg am nicht fit wirkenden Hirvonen vorbei ins Netz. Besonders im zweiten Drittel sowie auch im ersten Durchgang wurden die Chancen, die sich die Blau-Weißen erarbeiteten, nicht genutzt.



So musste es kommen, wie es oftmals kommt. Durch fast geschenkte Tore schraubten die ansonsten ebenfalls nicht überzeugenden Kaufbeurer den Spielstand innerhalb von weniger als zwei Minuten im letzten Drittel auf 1:5. Warum die Blue Devils ausgerechnet in den letzten Dritteln in der Hintermannschaft solche Blackouts haben, wird wohl ein Geheimnis bleiben. Die Treffer durch Dustin Whitecotton und Patrik Yetman zum Endstand von 2:6 waren nur noch Ergebniskosmetik.



Alles in allem haben die Weidener im Rahmen ihrer Möglichkeiten eine ansprechende Leistung gezeigt. Nach den schnellen Toren der Buron Joker im letzten Drittel war der Widerstand gebrochen und die Hausherren mussten sich erneut auf eigenem Eis geschlagen geben. Es fehlt momentan noch an der Abgeklärtheit vor dem gegnerischen Gehäuse und der Souveränität in der Abwehr. Zu viele Fehler kosten so bitter benötigte Punkte. Hervorzuheben ist aber, dass die Hausherren zumindest im ersten Drittel auch körperlich gegenhalten konnten. (bluedevilsfan.de)

Tore:

0:1 (00:10) Michael Waginger (Dominic Auger, Frank Appel)

1:1 (11:45) Jan Penk (Milan Blaha, Michal Piskor) 4:3

1:2 (22:56) Ervin Masek (Bohdan Kozacka, Bud Smith)

1:3 (40:50) Bohdan Kozacka (Ervin Masek, Bud Smith) 5:4

1:4 (41:05) Martin Schweiger (Michael Waginger, Thorsten Rau)

1:5 (42:46) Michael Waginger (Martin Schweiger, Thorsten Rau)

2:5 (43:30) Dustin Whitecotton (David Bornhammar, Florian Mayer)

2:6 (55:02) Patrick Yetman (Ervin Masek) 4:4

Trainer wechselt innerhalb der DEL2
Wölfe-Coach Peter Russell zieht Ausstiegsklausel zur nächsten Saison

Peter Russell - seit der Saison 2019/2020 Trainer des DEL2-Ligisten EHC Freiburg - informierte am Wochenende den Vorstand, dass er von seiner im Vertrag verankerten ...

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Offensivspektakel am Gutenbergweg
EV Landshut schlägt die Dresdner Eislöwen

Torfestival am Landshuter Gutenbergweg. Eine Partie mit hohem Unterhaltungswert entschied der EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen mit 8:5 für sich. Mann des Spie...

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Samstag 06.03.2021
Löwen Frankfurt Frankfurt
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EV Landshut Landshut
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2