Blue Devils: Negativserie reißt nicht ab - 2:6 gegen Kaufbeuren

Weiden: Zwei Schweden kommen, Blaha geht - Lang im TorWeiden: Zwei Schweden kommen, Blaha geht - Lang im Tor
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne den verletzten Conny Strömberg mussten die Blue Devils Weiden gegen die Allgäuer antreten. Schon nach rekordverdächtigen 10 Sekunden zappelte der Puck das erste Mal im Gehäuse von Martti Hirvonen. Die Weidener Hintermannschaft achtete nicht auf den links durchgestarteten Michael Waginger, schon war es passiert. In dieser Phase wirkten die Weidener noch nicht geschockt und konnten den Gästen Paroli bieten. Das bis dato verdiente 1:1 fiel durch Jan Penk in der 11. Minute, der auch gestern wieder eine starke Partie machte.

Ein Knackpunkt der Partie war dann erneut nach Wiederbeginn das 1:2 durch Ervin Masek. Ein lockerer Schuss auf den langen Pfosten fand den Weg am nicht fit wirkenden Hirvonen vorbei ins Netz. Besonders im zweiten Drittel sowie auch im ersten Durchgang wurden die Chancen, die sich die Blau-Weißen erarbeiteten, nicht genutzt.



So musste es kommen, wie es oftmals kommt. Durch fast geschenkte Tore schraubten die ansonsten ebenfalls nicht überzeugenden Kaufbeurer den Spielstand innerhalb von weniger als zwei Minuten im letzten Drittel auf 1:5. Warum die Blue Devils ausgerechnet in den letzten Dritteln in der Hintermannschaft solche Blackouts haben, wird wohl ein Geheimnis bleiben. Die Treffer durch Dustin Whitecotton und Patrik Yetman zum Endstand von 2:6 waren nur noch Ergebniskosmetik.



Alles in allem haben die Weidener im Rahmen ihrer Möglichkeiten eine ansprechende Leistung gezeigt. Nach den schnellen Toren der Buron Joker im letzten Drittel war der Widerstand gebrochen und die Hausherren mussten sich erneut auf eigenem Eis geschlagen geben. Es fehlt momentan noch an der Abgeklärtheit vor dem gegnerischen Gehäuse und der Souveränität in der Abwehr. Zu viele Fehler kosten so bitter benötigte Punkte. Hervorzuheben ist aber, dass die Hausherren zumindest im ersten Drittel auch körperlich gegenhalten konnten. (bluedevilsfan.de)

Tore:

0:1 (00:10) Michael Waginger (Dominic Auger, Frank Appel)

1:1 (11:45) Jan Penk (Milan Blaha, Michal Piskor) 4:3

1:2 (22:56) Ervin Masek (Bohdan Kozacka, Bud Smith)

1:3 (40:50) Bohdan Kozacka (Ervin Masek, Bud Smith) 5:4

1:4 (41:05) Martin Schweiger (Michael Waginger, Thorsten Rau)

1:5 (42:46) Michael Waginger (Martin Schweiger, Thorsten Rau)

2:5 (43:30) Dustin Whitecotton (David Bornhammar, Florian Mayer)

2:6 (55:02) Patrick Yetman (Ervin Masek) 4:4