Billy Trew und Sebastian Busch weiterhin in LandshutEVL Landshut Eishockey

Lesedauer: ca. 1 Minute

Insbesondere in den Meisterplayoffs 2012 avancierte der 1,80 Meter große und 90 Kilogramm schwere Stürmer mit 27 Scorerpunkten (13 Tore und 14 Vorlagen) in 14 Spielen zum „Playoff-Monster“ und trug somit sein Scherflein zum Titelgewinn bei.

„Landshut war mein erster Ansprechpartner und damit meine erste Wahl. Es freut mich sehr, dass ich weiterhin für Landshut spielen werde“, so der aus Ontario stammende Trew. „Auf dem Papier bin ich zwar nicht mehr der Jüngste, aber ich fühle mich gut und will noch einmal voll angreifen. In den letztjährigen Playoffs hatte ich mit einer hartnäckigen Verletzung zu kämpfen, aber diese ist nun überstanden bzw. ausgeheilt und ich bin wieder ganz der alte. Die neue Saison bzw. die Vorbereitung kann kommen“, so der Familienvater abschließend.

Billy Trew wird weiterhin die Nummer 41 tragen und erst Mitte August zum Team stoßen, da aufgrund privater Verpflichtungen noch in Kanada weilt.

Dem 20-Jährigen Sebastian Busch war 2012/2013 das Glück nicht hold. Während der Vorbereitung erlitt der gebürtige Erdinger eine schwere Schulterverletzung, als diese ausgeheilt war und „Buschi“ wieder im Kader war, zog sich der Linksschütze im Training einen Kieferhöhlenvorderwandbruch zu und musste erneut passen. „Die neue Saison will ich gesund bleiben und mich mit guten Leistungen empfehlen sowie anbieten“, gibt sich Busch kämpferisch. „Wir wollen als Team bestehen und ich meinen Teil zum Mannschaftserfolg beitragen“, so der Linksschütze abschließend. Busch wird die Rückennummer 11 des abgewanderten Thomas Brandl übernehmen.

O-Ton Geschäftsführer Christian Donbeck: „Beide Spieler sind ungemein wichtig für die Mannschaft. Billy besticht durch seine Erfahrung und seine menschliche Klasse. Er zählt noch längst nicht zum alten Eisen und ist für das Team von Jiri Ehrenberger eine unverzichtbare Säule.

Sebastian Busch hatte in der abgelaufenen Spielzeit sprichwörtlich das Pech gepachtet. Nun ist erwieder topfit und heiß der Mannschaft weiterzuhelfen.“


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Routinier soll Abwehr Stabilität verleihen.
Pascal Zerressen wechselt nach Rosenheim

Der 31-jährige Routinier und Kapitän aus Bietigheim wird in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim auf dem Eis auflaufen....

23-jähriger Angreifer bringt Erfahrung von 82 DEL-Spielen mit
Tim Lutz schließt sich den Eispiraten Crimmitschau an

Die Eispiraten Crimmitschau schreiten bei der Kaderplanung weiter voran und können mit Tim Lutz den nächsten Offensiv-Neuzugang für die Spielzeit 2024/25 vermelden....

30-jähriger Kanadier kommt aus der ersten slowakischen Liga
Verteidiger Beaudry wechselt zu den Lausitzer Füchsen

Mit Verteidiger Jérémy Beaudry kommt kanadische Hockeypower in die Füchse-Defensive....

Bildet weiter das Torhüterduo mit Patrik Cerveny
Benzing verlängert seinen Vertrag beim EHC Freiburg

Mit dem 24-jährigen Luis Benzing können die Verantwortlichen des EHC Freiburg eine weitere Vertragsverlängerung für den Kader der neuen DEL2-Saison verkünden....

24-jähriger polnischer Nationalstürmer
Selber Wölfe verpflichten Adam Kiedewicz

Mit Adam Kiedewicz holen sich die Selber Wölfe einen Stürmer in den Kader, der in Köln und Krefeld eine hervorragende Ausbildung genossen hat und in den vergangenen ...

23-jähriger Verteidiger bringt Erfahrung von 161 DEL-Spielen mit
Philipp Mass wechselt von Nürnberg nach Ravensburg

Die Ravensburg Towerstars haben mit Philipp Mass einen talentierten und trotz junger Jahre bereits erfahrenen Verteidiger verpflichtet. Der 23-Jährige wechselt vom D...

Vertragsverlängerungern mit Youngsters Tschwanow und Pankraz
Kassel Huskies treiben Kaderplanungen weiter voran

Neben weiteren Abgängen haben die Kassel Huskies die Verträge mit Stürmer Oleg Tschwanow und Torhüter Alexander Pankraz verlängert....

Auch Rosenheim und Landshut unter den Bewerbern
Fünf DEL2-Teams reichen Unterlagen für Aufstieg in die DEL ein

Neben den Kassel Huskies, Krefeld Pinguinen und Dresdner Eislöwen haben sich der EV Landshut und die Starbulls Rosenheim für einen möglichen Aufstieg in die DEL bewo...