Bietigheim wieder in Front, drei Matchbälle für Schwenningen2. Bundesliga Play-Off-Halbfinale Spiel 3

Lesedauer: ca. 1 Minute

Bietigheim Steelers – Starbulls Rosenheim 4:3 (2:0; 0;2; 2:1)

Nach einem spannenden Spiel konnten die Steelers erneut die Führung in der Serie übernehmen. Dabei starteten sie sehr selbstbewusst und führten nach dem ersten Drittel mit 2:0 durch die Treffer von Robin Just (7.) und Rene Schoofs (9.). Im Mittelabschnitt kamen die Starbulls jedoch zurück, Matthew Caruana (31.) verkürzte zunächst und Gregory Squires (34.) glich wenig später durch einen verwandelten Strafpenalty aus. Als Fabian Zick (41.) nach nur 24 Sekunden im Schlussdrittel das Führungstor für die Bayern erzielte, schien das Spiel gedreht. Die Ellentaler ließen sich aber nicht beeindrucken, Mark Heatley (45.) egalisierte den Spielstand und Doug Andress (50./ÜZ) machte sich mit dem Siegtreffer selbst das schönste Geburtstagsgeschenk. Zuschauer: 2745

Stand in der Serie: Bietigheim Steelers – Starbulls Rosenheim 2:1

Schwenninger Wild Wings – Ravensburg Towerstars 3:1 (2:0; 1:0; 0:1)

Wie alle vorherigen Begegnungen war auch diese Partie heiß umkämpft und hart geführt. Die Gäste boten den Wild Wings ordentlich Paroli, die Tore fielen aber auf der Seite der Gastgeber. Stefan Mayer (6.) und Alex Leavitt (19.) waren die Schützen zur 2:0 Pausenführung der Schwenninger. Gegen Ende des Mittelabschnitts entluden sich die Emotionen in einem Faustkampf zwischen Frederic Cabana (Ravensburg) und Adam Borzecki (Schwenningen), was beiden eine zusätzliche Zehn-Minuten-Disziplinarstrafe einbrachte. Da der Towerstars-Stürmer schon seit dem vorigen Spiel vorbelastet war, wird er den Oberschwaben im vielleicht entscheidenden Spiel nicht zur Verfügung stehen. In der Prügelei war zudem noch Sebastian Schwarz beteiligt, was somit Vorteil in Form eines Überzahlspiels für die Schwenninger bedeutete. In deren Folge fiel durch erneut Alex Leavitt (40.) das dritte Tor für die Hausherren. Ihr erstes Powerplay im Schlussabschnitt nutzten die Ravensburger, um durch Matt Kelly (42.) zu verkürzen. In einem weiteren Überzahlspiel nach einer Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Jason Pinizotto wäre nochmals die Chance gewesen, am Spielstand etwas zu verändern, diese blieb allerdings ungenutzt. Zuschauer: 5759

Stand in der Serie: Schwenninger Wild Wings - Ravensburg Towerstars 3:0


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Wichtiger Arbeitssieg für den Aufsteiger
Eisbären Regensburg bezwingen Lausitzer Füchse mit 3:1

​Nach zuletzt drei Heimpleiten in Folge fanden die Regensburger Eisbären im Spiel gegen die Lausitzer Füchse in die Erfolgsspur zurück. 3:1 hieß es am Ende in einer ...

DEL2 am Sonntag: Freiburg entführt Sieg aus Bad Nauheim
EV Landshut kassiert vierte Niederlage in Serie

​Kassel bleibt weiterhin das Maß aller Dinge. Der ESVK ist den Nordhessen nach einem Sieg über Dresden weiterhin auf den Fersen. Im Abstiegskampf feiern die Heilbron...

Sieg nach Verlängerung gegen die Kassel Huskies
Lausitzer Füchse stoppen den Tabellenführer

​Mit acht Siegen aus zehn Spielen kam Tabellenführer Kassel Huskies am Freitag zum DEL2-Spiel gegen die Lausitzer Füchse nach Weißwasser. Auch diese konnten als Tabe...

Chernomaz neuer Trainer – Schan neuer Manager Sport
Neue sportliche Leitung bei den Bayreuth Tigers

​Die Bayreuth Tigers haben ihre sportliche Leitung neu aufgestellt. Rainer Schan ist nun Manager Sport. Als Trainer ist ab sofort Rich Chernomaz im Amt....

3:5-Heimniederlage gegen Selber Wölfe
Eisbären Regensburg bieten bisher schwächste Saisonleistung

​Im dritten Heimspiel in Folge gab es für die Regensburger Eisbären auch die dritte Heimniederlage. Diesmal mussten sich die Regensburger den Selber Wölfen mit 3:5 g...

DEL2 am Freitag: Füchse entscheiden Sachsenderby für sich
Ein Tor reicht Freiburg zum Sieg

​Bad Nauheim besiegt den ESVK, Freiburg gewinnt knapp gegen die Eispiraten aus Crimmitschau. Der EV Landshut muss sich den Krefeld Pinguinen geschlagen geben, währen...

Kanadischer Stürmer kommt von Västerviks IK aus Schweden
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Alexis D‘Aoust

​Die Eispiraten Crimmitschau sind aufgrund der zahlreichen Verletzungen im Team und der sportlichen Situation noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und hab...

Topscorer verlängert
Max Faber bleibt bei den Kassel Huskies

​Der aktuelle Huskies-Topscorer und punktbeste Verteidiger in drei der letzten vier DEL2-Spielzeiten bleibt den Schlittenhunden erhalten: Max Faber wird auch in der ...

5:6-Niederlage nach 4:1-Führung
Unglücklicher Auftritt der Eisbären Regensburg gegen Bad Nauheim

​Nach der 3:4-Derbyniederlage am vergangenen Freitag gegen den EV Landshut, wollten die Regensburger Eisbären im zweiten Heimspiel des Wochenendes gegen den EC Bad N...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 04.12.2022
Kassel Huskies Kassel
4 : 1
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
1 : 0
Dresdner Eislöwen Dresden
Eisbären Regensburg Regensburg
3 : 1
Lausitzer Füchse Weißwasser
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
4 : 5
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
3 : 2
EV Landshut Landshut
Heilbronner Falken Heilbronn
7 : 2
Selber Wölfe Selb
Krefeld Pinguine Krefeld
4 : 3
Bayreuth Tigers Bayreuth
Dienstag 06.12.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Freitag 09.12.2022
Kassel Huskies Kassel
- : -
EV Landshut Landshut
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter