Bietigheim verabschiedet Dirk Wrobel

Bietigheim verabschiedet Dirk WrobelBietigheim verabschiedet Dirk Wrobel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team der Wrobel All Stars hatte zu diesem Zeitpunkt mit 10:8 geführt, doch der Zwischenstand interessierte zu diesem Zeitpunkt niemanden im Bietigheimer Eisstadion. Einzig das zwischenzeitliche 3:1 für die in grün gekleidete Auswahl von Wrobels ehemaligen Weggefährten war erwähnenswert: Der Spieler mit dem goldenen Helm des Topscorers riss die Arme nach oben: Es war Dirk Wrobel selbst, der bei seinem letzten Spiel nochmals die Hartgummischeibe im Netz versenkte. Umjubelt von seinen Fans, zu denen er über die Jahre hinweg eine enge Bindung aufgebaut hatte.

Dies würdigte auch Steelers-Präsident Hans-Günther Neumann bei seiner Laudatio zu Dirk Wrobel. „Es ist mir heute eine große Ehre, einen echten Bietigheimer von uns zu verabschieden“, sagte Neumann und ließ dabei die kurze und erfolgreiche Karriere von Dirk Wrobel nochmals Revue passieren. Nachwuchsspieler, Juniorennationalspieler, Oberligameister mit Bremerhaven und die Zweitligameisterschaft mit den Steelers. Den vielen Erfolgen stand das Leid seines Oberarmbruchs gegenüber, welches den Kämpfer schließlich zum Karriereende zwang.

Noch bevor Wrobel sein Trikot zum letzten Mal auszog und es unter das Hallendach ziehen ließ, entglitten Neumann die wichtigen Worte: „Für mich ist es heute eine Freude und eine Ehre zugleich, dass ich hier verkünden darf, dass das Trikot mit der Nummer 44 bei den Profis der Steelers nie wieder vergeben wird. Es soll unter dem Hallendach hier und in der neuen Arena für junge Spieler als Ansporn dienen, was man mit Leidenschaft und Einsatz in seiner Karriere erreichen kann.“

Was folgte, waren emotionale Momente auf und neben dem Eis. Standing Ovations und laute Dirk-Wrobel-Sprechchöre hallten durch die Halle, bis der Hauptakteur schließlich seinen Eishockeyschläger drei Mal laut auf das Eis klopfte, um sich bei seinen Fans nochmals zu bedanken. Dann verließ ein ganz Großer das Parkett der Eishockeyprofis - Bietigheim will never forget "Number Forty-Four"....

Der Kapitän bleibt in der Wertachstadt
Tyler Spurgeon verlängert beim ESV Kaufbeuren

​Nach Trainer Rob Pallin konnte der ESV Kaufbeuren mit der Vertragsverlängerung von Tyler Spurgeon eine weitere wichtige Personalie vorzeitig unter Dach und Fach bri...

Team begibt sich in angeordnete Quarantäne
Bestätigter Corona-Fall bei den Eispiraten Crimmitschau

​Die Mannschaft der Eispiraten Crimmitschau unterzog sich nach einem Verdachtsfall am Donnerstag einem PCR-Test, wobei auch ein positiver Fall bestätigt wurde. Die g...

Kanadier verlängert seinen Vertrag bis 2022 und folgt seinem Landsmann Marcus Power
Topscorer Zach O´Brien geht weiter für den EVL auf Torejagd

Einer der besten Spieler der abgelaufenen DEL2-Hauptrunde trägt auch in der kommenden Saison das Trikot des EV Landshut! Zach O´Brien, der clever fit-Topscorer des E...

Für die Abschlusstabelle findet Quotientenregelung Anwendung
DEL2-Hauptrunde mit sofortiger Wirkung beendet

​Die Gesellschafter der Deutschen Eishockey-Liga 2 haben sich mittels einstimmigen Beschluss darauf verständigt, die aktuelle Hauptrunde mit Wirkung zum 8. April zu ...

Deutsch-Kanadier kommt aus Ravensburg und unterschreibt bis 2023
Olafr Schmidt wechselt zum EV Landshut

Der EV Landshut stellt sich für die DEL2-Saison 2021/22 auf der Torhüterposition neu auf und hat Olafr Schmidt von den Ravensburg Towerstars verpflichtet. Der 25-jäh...

Bürgschaft für DEL wird hinterlegt
Matthias Roos wird neuer Sportdirektor der Dresdner Eislöwen

​Die DEL2-Saison 2020/21 steht für die Dresdner Eislöwen vor dem Abschluss. Klar ist, die Play-offs werden in dieser Spielzeit verpasst. Ein Umbruch im Kader ist die...

Wichtige Zähler im Kampf um die Play-offs
Ravensburg Towerstars siegen in Kaufbeuren

Während der ESV Kaufbeuren durch den Sieg über die Lausitzer Füchse am vergangenen Freitag schon sicher für die Play-offs in der DEL2 platziert waren, so befanden si...

DEL 2 am Ostermontag - Bayreuth steht als Schlusslicht fest
Löwen Frankfurt schließen zu den Top-Vier auf

Der Kampf um die Play-offs spitzt sich zu. Die Spiele bis zum Tag der Abrechnung werden immer weniger. Wichtige Punkte im Kampf um die heißbegehrten Plätze ergattert...

Kanadischer Offensiv-Allrounder verlängert um ein Jahr
Marcus Power hält dem EV Landshut die Treue

​Torjäger Marcus Power steht auch in der kommenden DEL2-Saison für den EV Landshut auf dem Eis. Das hat EVL-Cheftrainer Leif Carlsson bei der Pressekonferenz nach de...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 11.04.2021
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Kassel Huskies Kassel
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EHC Bayreuth Bayreuth
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
EV Landshut Landshut
Dienstag 13.04.2021
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Kassel Huskies Kassel
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2