Bietigheim Steelers vs Kassel Huskies – Es geht los! DEL2 Vorschau Playoff-Finale Spiel 1

Die Steelers bejubeln den Finaleinzug - Foto: Imago/EibnerDie Steelers bejubeln den Finaleinzug - Foto: Imago/Eibner
Lesedauer: ca. 1 Minute

Beide Mannschaften haben bereits zwei beeindruckende Serien hingelegt. Während die Hessen besonders mit dem „Sweep“ gegen die Löwen Frankfurt aufhorchen ließen, beeindruckten die Ellentaler mit Konstanz. „Es treffen zwei Mannschaften aufeinander, die zu recht im Finale stehen und jede davon hat das Potential, Meister zu werden“, sagte Huskies-Kapitän Manuel Klinge am Donnerstag auf der Pressekonferenz seines Vereins. „Wir haben die ganze Saison gezeigt, dass wir gutes Eishockey spielen können und haben in den vergangenen Serien gezeigt, dass wir bereit sind, den Kampf anzunehmen.“ Trotzdem werden die Steelers die Favoritenrolle nicht abgeben können. Durch die Erfahrung, die mannschaftliche Geschlossenheit und die Qualität des Kaders waren die Bietigheimer schon die gesamte Saison schwer zu schlagen. Die Ellentaler gaben sich auch in den Playoffs keine Blöße und zeigten sich in allen Bereichen überragend besetzt. Besonders in ihrer Paradedisziplin, dem Powerplay, waren sie mit einem Wert von 23,4% konsequent und effektiv. Genau daraus könnte ihnen zunächst ein Vorteil wachsen, denn das Überzahlspiel der Huskies ist mit 13,8% dagegen vergleichsweise harmlos. Andererseits zeigten sich die Hessen seit Beginn der Playoffs offensiv enorm stark. Alle Spiele wurden mit zwei oder mehr Toren Abstand gewonnen. Jamie MacQueen ist mit elf Treffern der derzeitige Top-Torjäger und befindet sich mit Justin Kelly vom Kontrahenten an der Spitze der Topscorerwertung. Gerade die Tatsache, dass die Huskies mental bereit und auch in puncto Torgefährlichkeit nicht nur auf die Topspieler beschränkt waren, macht sie zu einem gefährlichen Gegner. „Wir gehen mit breiter Brust in diese Serie“, ist daher auch Trainer Rico Rossi selbstbewusst. „Wir glauben an uns selbst und wir werden alles tun, um diese Serie zu gewinnen.“

Bietigheim Steelers – Kassel Huskies

Topscorer Playoffs: Justin Kelly (19) | Jamie MacQueen (19)

Strafen: 142 | 162

Überzahlspiel: 23,4% | 13,8%

Unterzahlspiel: 91,1% | 82,5%

Verletzt: David Wrigley, Frederic Cabana, Dominik Auger, Marcel Kahle, Markus Gleich | Eric Stephan, Justin Kirsch, Lennart Palausch

Schiedsrichter: Ralph Bidoul/Elvis Melia

Stürmer kommt vom EV Landshut
Thomas Brandl verstärkt Offensive der Tölzer Löwen

​Die Tölzer Löwen haben Ihren ersten Neuzugang für die Offensive: Von Ligakonkurrent EV Landshut wechselt Thomas Brandl in den Isarwinkel, wo er einen Vertrag für di...

Auch vierter Kontingentspieler bleibt
ESV Kaufbeuren verlängert mit Branden Gracel

​Mit der Vertragsverlängerung von Branden Gracel kann der ESV Kaufbeuren nach Sami Blomqvist, Tyler Spurgeon und John Lammers auch seinen vierten Kontingentspieler a...

Eigengewächs bekommt Chance
Leon Köhler bleibt beim EC Bad Nauheim

​Leon Köhler hat seinen Vertrag beim EC Bad Nauheim verlängert. „Leon kommt aus unserem Nachwuchs, und wir begleiten und beobachten ihn schon seit Jahren. Er hat sic...

Verteidiger kommt von den Heilbronner Falken
Jan Pavlu wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Mit Jan Pavlu kann der ESV Kaufbeuren nach Simon Schütz einen weiteren neuen Verteidiger in seinem Kader begrüßen. ...

Deutsch-Kanadier geht den Weg mit in die DEL2
Steven Deeg unterschreibt für zwei Jahre bei den Selber Wölfen

​Steven Deeg, der in der vergangenen Saison zum Wolfsrudel gestoßen ist, unterschrieb einen Zweijahresvertrag beim DEL2-Aufsteiger Selber Wölfe. ...

Ex-Eisbär spielt in der kommenden Saison im Fuchsbau
Lausitzer Füchse verpflichten Jens Baxmann

Die Lausitzer Füchse können den nächsten Neuzugang vermelden. Jens Baxmann, der jahrelang bei den Eisbären Berlin spielte, wird in der neuen Saison das Trikot der Bl...

Neuzugang kommt von den Iserlohn Roosters
Julian Lautenschlager wird ein Heilbronner Falke

Die Heilbronner Falken dürfen sich über einen weiteren Neuzugang aus der DEL freuen. Von den Iserlohn Roosters wechselt Stürmer Julian Lautenschlager nach Heilbronn ...

Enrico Salvarani kommt aus Freiburg
Torhüter-Duo der Ravensburg Towerstars ist komplett

​Die Ravensburg Towerstars haben die zweite Position der Stammtorhüter mit Enrico Salvarani besetzt. Der 22-Jährige war in der vergangenen Saison beim EHC Freiburg u...

23-Jähriger zuletzt in der ECHL bei den Jacksonville Icemen
Kanadier Pascal Aquin neu bei den Selber Wölfen

​Die Selber Wölfe haben für die kommende DEL2-Saison Pascal Aquin unter Vertrag genommen. Der Kanadier wird erstmals in Europa spielen. ...