Bietigheim Steelers lassen Heilbronn keine ChanceDEL2 kompakt am Dienstag

Die Bietigheim Steelers besiegten die Heilbronner Falken mit 4:1. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)Die Bietigheim Steelers besiegten die Heilbronner Falken mit 4:1. (Foto: dpa/picture alliance/Pressefoto Baumann)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Hier alle Partien im Überblick:

Tölzer Löwen – Kassel Huskies 4:5 (1:3, 3:1, 0:0, 0:1) n.V.

Der Tabellenführer aus Kassel reiste zum Tabellenfünften nach Bad Tölz. Der DEL2-Primus fand auch den besseren Start in das Spiel und führte nach einer guten Viertelstunde bereits mit 3:0. Nachdem Marco Müller bereits in der dritten Minute zum 1:0-Führungstreffer traf, legten Philippe Cornet (15.) und Oliver Granz (16.) nach dem Powerbreak noch weitere Tore nach. Drei Sekunden vor Ende des ersten Spielabschnitts konnte Marco Pfleger den Rückstand der Löwen auf zwei Tore verkürzen. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Schlittenhunde durch ein Powerplaytor von Ryon Olsen (32.) den ursprünglichen Abstand wiederherstellen. Doch nach diesem Tor schien es „Klick“ gemacht zu haben und der Spieß drehte sich um. Es folgten drei Tore bis zur nächsten Pausensirene durch Reid Gardiner (34.), Andreas Schwarz (36.) und Max French (40.). Im Schlussabschnitt ertönte die Torsirene kein weiteres Mal und somit musste die Overtime über den Ausgang der Partie entscheiden. Die Gäste aus Kassel machten dort kurzen Prozess und erzielten bereits nach 40 Sekunden den Siegtreffer.

Ravensburg Towerstars – Löwen Frankfurt 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)

Die Frankfurter Löwen siegen knapp in Ravensburg. Die heimischen Towerstars gingen im ersten Drittel durch ein Tor von Alexander Dosch (17.) mit 1:0 in Führung. Im Mittelabschnitt ließen die Hausherren die zweimalige Gelegenheit, in Überzahl den Vorsprung auszubauen, liegen und nur wenige Minuten später sorgte Martin Buchwieser (39.) für einen ausgeglichenen Spielstand. Im Schlussdrittel wollten beide Teams den Lucky Punch erzielen – gelingen konnte es allerdings nur einer Mannschaft. Adam Mitchel war derjenige, der nach 51 Minuten die Gäste aus Frankfurt jubeln ließ. Bei diesem knappen Spielstand blieb es auch während der restlichen Spielminuten, ehe die Stadionsirene die knappe Heimniederlage der Ravensburg Towerstars besiegelte.

ESV Kaufbeuren – EC Bad Nauheim 3:2 (3:0, 0:1, 0:1)

Der ESV Kaufbeuren dominierte das erste Drittel in der heimischen Erdgas-Schwaben-Arena vor allem mit Blick auf die Effizienz. Drei der insgesamt elf Schüsse fand den Weg ins Schwarze – der große Pluspunkt im ersten Drittel. Die Treffer erzielten Max Lukes (9.), John Lammers (17.) und Tyler Spurgeon (18.) und sorgten für einen eindeutigen Pausenstand. Im zweiten Drittel kamen die Gäste aus Bad Nauheim durch ein Tor von James Arniel wieder etwas näher ran, doch zu mehr reichte es vor Beginn der letzten 20 Minuten jedoch nicht. 10:12 Minuten vor Spielende erzielte Cason Hohmann den Anschlusstreffer und ließ die Hoffnung der Roten Teufel noch einmal aufflammen. Die Joker ließen sich allerdings nicht aus dem Konzept bringen und brachten die Führung – wenn auch knapp – über die Ziellinie.

Bietigheim Steelers – Heilbronner Falken 4:1  (1:1, 2:0, 1:0)

In der späten Partie des Dienstagabends siegten die Bietigheim Steelers gegen das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn.  Den ersten Treffer der Hausherren durch Robert Kneisler (12.) konnten die Falken in Person von Josh Nicholls revidieren. Im Verlauf des Spiels gewannen die Steelers vor allem im Mittelabschnitt deutlich Überhand und belohnten sich. Rilex Sheen (24.) und Fabjon Kuqi (33.) brachten die Hausherren auf die Siegerstraße. Ein Empty-Net-Goal durch Brett Breitkreuz 1:14 Minute vor Spielende besiegelte die Niederlage der Heilbronner Falken.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
0:4 gegen die Krefeld Pinguine
Lausitzer Füchse treffen das Tor nicht

​Zu Beginn des letzten Viertels der Hauptrunde in der DEL2 empfingen die Lausitzer Füchse vor 2.435 Zuschauern die Krefeld Pinguine. Dabei setzten sich die Gäste am ...

Unglückliche 4:5-Niederlage gegen Spitzenreiter Kassel
Starker Kampf der Eisbären Regensburg wird nicht belohnt

​Die Eisbären Regensburg bekamen es vor fast 3.000 Zuschauern in der heimischen Donau Arena mit dem Spitzenreiter aus Kassel zu tun. Am Ende mussten sie trotz einer ...

DEL2 am Freitag: Bayreuth mit lang ersehntem Auswärtssieg
Kassel Huskies sichern sich die Playoff-Teilnahme

​Die Kassel Huskies stehen als erster Playoff-Teilnehmer fest. Kaufbeuren und Ravensburg bleiben weiterhin als Verfolger auf Kurs. Krefeld gewinnt deutlich gegen die...

Mike Fischer verlängert um zwei Jahre
Krefeld Pinguine verpflichten Odeen Tufto

Die Krefeld Pinguine sind bei der Suche nach einer Verstärkung der Offensive in der ECHL fündig geworden. Der 26-jährige Odeen Tufto wechselt von den Atlanta Gladiat...

Vertrag bis 2025
Alexander De Los Rios bleibt beim EHC Freiburg

​Mit dem 30-jährigen Alexander De Los Rios (ehemals Brückmann) können die Wölfe vorzeitig eine wichtige Säule in der Defensive weiter und längerfristig an den EHC Fr...

1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen direkten Konkurrenten
Schwache Leistung der Eisbären Regensburg bei wichtigem Spiel gegen Crimmitschau

​Im so wichtigen Duell um den zehnten Tabellenplatz der DEL2 bekamen es die Regensburger Eisbären mit dem ETC Crimmitschau zu tun. Am Ende konnten die Eisbären wiede...

DEL2 am Sonntag: Auch Landshut hält die Huskies nicht auf
EC Bad Nauheim besiegt Heilbronn mit 5:3

​Die Eispiraten setzen sich in der Verlängerung gegen Regensburg durch, während Kaufbeuren knapp gegen Ravensburg gewinnt. Das Wolfsduell entscheidet Freiburg für si...

Stürmer kommt von den Dresdner Eislöwen in den Sahnpark
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Jannis Kälble

​Jetzt ist es fix! Nachdem alle Modalitäten geklärt wurden, können die Eispiraten Crimmitschau mit Jannis Kälble einen Neuzugang im Sahnpark präsentieren. Der 20-jäh...

4712 Zuschauer sehen verdienten 4:2-Erfolg der Eisbären
Eisbären Regensburg bezwingen Landshut im traditionsreichen Derby

​Eine hervorragende Stimmung herrschte im DEL2-Derby zwischen den Regensburger Eisbären und dem EV Landshut. 4712 Zuschauer bekamen in der ausverkauften Donau Arena ...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 29.01.2023
Bayreuth Tigers Bayreuth
3 : 6
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
2 : 1
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Heilbronner Falken Heilbronn
2 : 0
EV Landshut Landshut
EHC Freiburg Freiburg
2 : 4
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
3 : 2
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
3 : 1
Eisbären Regensburg Regensburg
Krefeld Pinguine Krefeld
2 : 3
Selber Wölfe Selb
Freitag 03.02.2023
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EV Landshut Landshut
- : -
Selber Wölfe Selb
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter