Bietigheim Steelers beißen sich an Freiburgs Defensive die Zähne aus0:1-Heimniederlage – Shutout für Ben Meisner

Ben Meisner ließ keinen Gegentreffer zu.  (Foto: dpa/picture alliance)Ben Meisner ließ keinen Gegentreffer zu. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wieder mit dabei war Eric Stephan, auch Stephon Williams startete für Cody Brenner im Tor; Chris Owens musste dafür als überzähliger Kontingentspieler das Spiel von der Tribüne aus miterleben. Freiburg, unterstützt von rund 100 Gästefans und mit dem Ex-Schwenninger Simon Danner, startete mit der ersten Chance ins Spiel, Marc Wittfoth scheiterte im Slot. Die Steelers reagierten mit hohem Engagement und schnellen Angriffen, besonders über Guillaume Leclerc, der sich das ganze Spiel über als Aktivposten präsentieren sollte. Kurz darauf die einzige Unaufmerksamkeit in der Bietigheimer Defensive: In „Gretzky‘s Office“ spielte Gregory Saakyan die Scheibe vor das Tor und Tobias Kunz netzt aus kurzer Distanz zur Freiburger Führung ein.

Die Steelers ließen sich durch den frühen Rückstand nicht beeindrucken und präsentierten sich vor den 2834 Zuschauern engagiert und mit viel Tempo, Freiburg aber agierte defensiv stark und spielte abgezockt. Das Spiel verflachte gegen Drittelende zusehends, die beste Chance im Powerplay verpasste Matt McKnight nach einem der wenigen Missverständnisse in der EHC-Defensive, die in einer umkämpften Partie den Slot dicht machten und die schnellen Bietigheimer Flügelstürmer festrennen ließen.

Mit Schwung aus der Pause kommend konnte man den Steelers an diesem Abend nie den Willen absprechen, alleine außer Tempo und Einzelaktionen reichte es nicht zu einem zählbaren Erfolg. Hohen Einsatz zeigte auch der Freiburger Scott Allen, vor allem gegen den soliden Bietigheimer Goalie Stephon Williams; in der Folge wurde die Rangelei gegen Fabian Ribnitzky bestraft, der EHC-Stürmer erhielt zwei Minuten und eine zehnminütige Disziplinarstrafe. In der Folge war es immer wieder der Franzose Leclerc, der das Bietigheimer Offensivspiel antrieb, kurz vor Ende des zweiten Drittels verpasste aber erneut McKnight den Ausgleich.

Zu Beginn des Schlussdrittels das gewohnte Bild; die Breisgauer agierten stabil, standen kompakt und setzten vereinzelt Nadelstiche, der SCB blieb bemüht – dies bleibt auch bis zum Ende des Spiels so. 80 Sekunden vor Schluss zog der Steelers-Coach Marc St. Jean seinen Torwart zu Gunsten eines sechsten Feldspielers. Doch es half nichts mehr, Freiburg gewinnt dank eines starken Rückhaltes namens Ben Meisner verdient im Ellental und nimmt alle drei Punkte mit gen Südbaden. Bezeichnenderweise wurden die beiden Torhüter zu den besten Spielern des Abends gekürt.

Wölfe-Coach Russell sprach nach dem Spiel vom „großartigen Penalty-Killing beider Mannschaften“ und war zufrieden mit dem „perfekten Auswärtsspiel“. Sein Gegenüber Marc St. Jean sprach von einer „bitteren Niederlage“ und sah den SCB gegen kompakte und gut strukturierte Gäste besser als den Gegner. „Wir schauen nur noch von Spiel zu Spiel“, so St. Jeans Blick auf die restlichen Spiele der Hauptrunde. Dazu haben die Steelers nun ungewohnt lange Zeit – nach einem spielfreien Freitag kommt nächsten Sonntag das Team aus Weißwasser ins Ellental.

Thomas Wagner

DEL2 am Sonntag – Fünferpack von Ville Järeveläinen
Bayreuth Tigers entzaubern die Bietigheim Steelers

​Der Tabellenführer der DEL2 aus Kassel hielt sich auch gegen Crimmitschau schadlos, während die Verfolger aus Bietigheim, Freiburg und Bad Tölz allesamt teils deutl...

Die Siegesserie geht weiter
Kassel Huskies bezwingen die Eispiraten Crimmitschau

Nachdem die ersten beiden Saisonspiele gegen die Eispiraten Crimmitschau knapp mit 4:5 zu Hause und 3:2 auswärts verloren gingen, wollten die Huskies im dritten Aufe...

Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert
Robin Weihager bleibt dem EV Landshut erhalten

DEL2-Vertreter EV Landshut hat in seinen Personalplanungen einen weiteren wichtigen Eckpfeiler gesetzt und Verteidiger Robin Weihager langfristig gebunden. Der 33-jä...

Offensivspektakel am Gutenbergweg
EV Landshut schlägt die Dresdner Eislöwen

Torfestival am Landshuter Gutenbergweg. Eine Partie mit hohem Unterhaltungswert entschied der EV Landshut gegen die Dresdner Eislöwen mit 8:5 für sich. Mann des Spie...

Sachsen behalten im Löwen-Duell die Oberhand
Dresdner Eislöwen siegen bei den Tölzer Löwen

Die Dresdner Eislöwen halten das kleine Fünkchen Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme am Leben. Am Freitagabend setzten sich die Sachsen nach einer effektiven Vorstell...

DEL 2 am Freitag - Crimmitschau stoppt Abwärtstrend
Neunter Sieg in Folge für den EHC Freiburg

Das Tabellenschlusslicht aus Heilbronn zwang den Spitzenreiter aus Kassel beinahe in die Knie. Im Penaltyschießen setzten sich dann aber die Huskies durch. Die Freib...

Überzeugende Leistung
ESV Kaufbeuren bezwingt die Bayreuth Tigers

Zu gewohnter Zeit gastierten die Bayreuth Tigers in der erdgas-schwaben-arena. Für beide Teams war dieses Spiel eine Chance sich im Kampf um die Playoffs zu behaupte...

Neuzugang vom Höchstadter EC
Manuel Nix wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Der in Thüringen geborene Angreifer Manuel Nix schließt sich den Bayreuth Tigers an. ...

Trikotübergabe beim DEL2-Spiel gegen Landshut
Nikolas Linsenmaier knackt 500-Spiele-Marke für den EHC Freiburg

​Das Eishockey in Freiburg ist seit vielen Jahren ganz besonders auch mit seinem Namen verbunden: Am 19. August 1993 erblickte Nikolas Linsenmaier in Freiburg das Li...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EHC Bayreuth Bayreuth
7 : 4
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
Tölzer Löwen Bad Tölz
2 : 7
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
8 : 5
Dresdner Eislöwen Dresden
Löwen Frankfurt Frankfurt
4 : 3
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
2 : 3
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
6 : 3
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Ravensburg Towerstars Ravensburg
1 : 3
Heilbronner Falken Heilbronn
Dienstag 02.03.2021
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Kassel Huskies Kassel
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Donnerstag 04.03.2021
Kassel Huskies Kassel
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EV Landshut Landshut
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2