Bietigheim Steelers beißen sich an Freiburgs Defensive die Zähne aus0:1-Heimniederlage – Shutout für Ben Meisner

Ben Meisner ließ keinen Gegentreffer zu.  (Foto: dpa/picture alliance)Ben Meisner ließ keinen Gegentreffer zu. (Foto: dpa/picture alliance)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Wieder mit dabei war Eric Stephan, auch Stephon Williams startete für Cody Brenner im Tor; Chris Owens musste dafür als überzähliger Kontingentspieler das Spiel von der Tribüne aus miterleben. Freiburg, unterstützt von rund 100 Gästefans und mit dem Ex-Schwenninger Simon Danner, startete mit der ersten Chance ins Spiel, Marc Wittfoth scheiterte im Slot. Die Steelers reagierten mit hohem Engagement und schnellen Angriffen, besonders über Guillaume Leclerc, der sich das ganze Spiel über als Aktivposten präsentieren sollte. Kurz darauf die einzige Unaufmerksamkeit in der Bietigheimer Defensive: In „Gretzky‘s Office“ spielte Gregory Saakyan die Scheibe vor das Tor und Tobias Kunz netzt aus kurzer Distanz zur Freiburger Führung ein.

Die Steelers ließen sich durch den frühen Rückstand nicht beeindrucken und präsentierten sich vor den 2834 Zuschauern engagiert und mit viel Tempo, Freiburg aber agierte defensiv stark und spielte abgezockt. Das Spiel verflachte gegen Drittelende zusehends, die beste Chance im Powerplay verpasste Matt McKnight nach einem der wenigen Missverständnisse in der EHC-Defensive, die in einer umkämpften Partie den Slot dicht machten und die schnellen Bietigheimer Flügelstürmer festrennen ließen.

Mit Schwung aus der Pause kommend konnte man den Steelers an diesem Abend nie den Willen absprechen, alleine außer Tempo und Einzelaktionen reichte es nicht zu einem zählbaren Erfolg. Hohen Einsatz zeigte auch der Freiburger Scott Allen, vor allem gegen den soliden Bietigheimer Goalie Stephon Williams; in der Folge wurde die Rangelei gegen Fabian Ribnitzky bestraft, der EHC-Stürmer erhielt zwei Minuten und eine zehnminütige Disziplinarstrafe. In der Folge war es immer wieder der Franzose Leclerc, der das Bietigheimer Offensivspiel antrieb, kurz vor Ende des zweiten Drittels verpasste aber erneut McKnight den Ausgleich.

Zu Beginn des Schlussdrittels das gewohnte Bild; die Breisgauer agierten stabil, standen kompakt und setzten vereinzelt Nadelstiche, der SCB blieb bemüht – dies bleibt auch bis zum Ende des Spiels so. 80 Sekunden vor Schluss zog der Steelers-Coach Marc St. Jean seinen Torwart zu Gunsten eines sechsten Feldspielers. Doch es half nichts mehr, Freiburg gewinnt dank eines starken Rückhaltes namens Ben Meisner verdient im Ellental und nimmt alle drei Punkte mit gen Südbaden. Bezeichnenderweise wurden die beiden Torhüter zu den besten Spielern des Abends gekürt.

Wölfe-Coach Russell sprach nach dem Spiel vom „großartigen Penalty-Killing beider Mannschaften“ und war zufrieden mit dem „perfekten Auswärtsspiel“. Sein Gegenüber Marc St. Jean sprach von einer „bitteren Niederlage“ und sah den SCB gegen kompakte und gut strukturierte Gäste besser als den Gegner. „Wir schauen nur noch von Spiel zu Spiel“, so St. Jeans Blick auf die restlichen Spiele der Hauptrunde. Dazu haben die Steelers nun ungewohnt lange Zeit – nach einem spielfreien Freitag kommt nächsten Sonntag das Team aus Weißwasser ins Ellental.

Thomas Wagner


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Reaktion auf Verletzung
Torhüter Ville Kolppanen wechselt zu den Lausitzer Füchsen

​Die Lausitzer Füchse verpflichten Torhüter Ville Kolppanen. Der 30-jährige Finne ist bereits in Weißwasser eingetroffen. Mit dieser Verpflichtung reagieren die EHC-...

Grundstein zum 6:1-Erfolg wird im ersten Drittel gelegt
Eisbären Regensburg lassen Freiburg keine Chance

​Nachdem die Regensburger Eisbären am Freitag noch spielfrei hatten, starteten sie in die DEL2-Partie gegen den EHC Freiburg umso schwungvoller – und gewannen schlie...

Kaum Chancen zugelassen
Kassel Huskies besiegen Freiburg souverän mit 4:0

​Am Mittwochabend besiegten die Kassel Huskies den EHC Freiburg mit 4:0 vor heimischer Kulisse. Die Gastgeber waren über den gesamten Spielverlauf tonangebend und ge...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn verliert erneut
Sarault schießt Ravensburg zum Sieg - Kaufbeuren ist Tabellenführer

​Für den EC Bad Nauheim und die Heilbronner Falken geht der Negativtrend in der DEL2 weiter, während der EV Landshut weiter auf der Erfolgsspur bleibt. Große Freude ...

Hochverdienter 3:2-Erfolg nach Verlängerung
Eisbären Regensburg überraschen auch gegen Ravensburg

​Kapitän Nikola Gajovsky war am Freitagabend der gefeierte Mann. 14 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, als er den Eisbären Regensburg den zweiten Punkt sic...

DEL2 am Freitag: Drei Disziplinarstrafen in der Lausitz
Aufsteiger Regensburg gelingt der nächste Erfolg

​Kassel schlägt Dresden nach Penaltyschießen. Der ESVK und die Krefeld Pinguine gewinnen knapp, während der EC Bad Nauheim auch gegen die Bayreuth Tigers nicht in di...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn immer noch sieglos
Eispiraten Crimmitschau deklassieren EC Bad Nauheim mit 8:1

​Die Freiburger Wölfe setzen sich gegen die Dresdner Eislöwen knapp durch. Der ESV Kaufbeuren triumphiert gegen die Heilbronner Falken, während der EC Bad Nauheim in...

3:0-Erfolg gegen Bayreuth und Tabellenführung
Eisbären Regensburg feiern fulminante Rückkehr in die DEL2

​Nach 14 Jahren Abstinenz gingen die Eisbären Regensburg wieder in der DEL2 an den Start und bekamen es zum Auftakt gleich mit den Bayreuth Tigers zu tun. Am Ende si...

Nach Ausfall von Philipp Maurer
Kassel Huskies statten Torhüter Jake Kielly mit Saisonvertrag aus

​Die Kassel Huskies starten mit dem Torhüter-Trio aus Jerry Kuhn, Jake Kielly und Nick Neufeld in die morgen beginnende DEL2-Saison 2022/23....

DEL2 Hauptrunde

Dienstag 04.10.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Freitag 07.10.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Sonntag 09.10.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Selber Wölfe Selb
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
EV Landshut Landshut
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter