Bayreuths Schlüsselspiel zum NationalfeiertagTigers empfangen die Eispiraten Crimmitschau

Die Bayreuth Tigers treffen zu Hause auf die Eispiraten Crimmitschau. (Karo Vögel)Die Bayreuth Tigers treffen zu Hause auf die Eispiraten Crimmitschau. (Karo Vögel)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am ersten Punktspielwochenende gab es bereitws das Hinspiel mit Startvorteilen der Eispiraten, die nach 10 Minuten völlig verdient mit 2-0 führten, danach übernahmen aber genauso deutlich die Tigers das Kommando und feierten einen verdienten 6-3 Auswärtssieg. In den weiteren Spielen kassierten die Westsachsen zu viele Gegentore und liegen aktuell mit nur einem Saisonsieg bei 3 Punkten auf Platz 14. Mit Stürmer Wideman fungiert zwar ein neuer Amerikaner als Topscorer, aber so ganz konnten die Neuzugänge die Lücken der Abgänge insgesamt noch nicht kompensieren. Hauptbaustelle ist aber die Defensive, wo beide Goalies und ihre Verteidiger häufig noch nicht stabil genug sind und deswegen auch wenig Ruhe ausstrahlen, was sich dann natürlich aufs ganze Team auswirkt. Mit der Nachverpflichtung von Körner aus der DEL will man den langen Ausfall des Ex-Bayreuthers Kuchejda ausgleichen, was aber auch noch etwas Zeit benötigt. Trainer Naud hat also noch einiges zu tun um sein Team in die Spur zu bekommen, mehr Potenzial als man bisher zeigte gibt es aber bestimmt beim ETC.

Nicht mehr viel gibt Bayreuths Trainer auf die erste Begegnung im Sahnpark. „Zuhause geht es erstens wieder bei Null los und daneben waren dazwischen auch schon wieder vier andere Spiele, in denen wir genauso wie die Eispiraten, nichts Zählbares holen konnten“. Durch die punktlosen Spiele stehen also beide Teams schon etwas Zugzwang. „Zuerst viel zu zaghaft, haben wir dann hinten raus im letzten Heimspiel viele Schüsse genommen und auch mehr Traffic in der gefährlichen Zone gemacht, jetzt gilt es das noch weiter und über das gesamte Spiel auszubauen, sowie die Qualität der Abschlüsse und Rebounds weiter zu optimieren“, zeigt Kujala, dass er sicher mit dem Anfang nicht zufrieden war, es später aber deutlich besser gelang die nötige Aggressivität und Intensität ins Spiel zu bringen. Dass dies zu spät gelang, bestreitet bei den Oberfranken niemand und die Performance im letzten Drittel ist der Maßstab für die nächsten Aufgaben. Im Kader wird sich voraussichtlich nichts großartiges ändern, bis auf das man den zuletzt für Nürnberg in der DEL spielenden Lillich wieder zurück am roten Main erwartet.

5:4-Erfolg nach Verlängerung am Doppelwochenende
Löwen Frankfurt siegen erneut gegen Freiburg

​Auch Teil zwei des Home-to-Home-Wochenendes geht an die Löwen Frankfurt. Die Hessen feiern einen 5:4-Sieg in der Verlängerung gegen die Wölfe Freiburg. ...

Erneute Niederlage gegen die Bayreuth Tigers
Dresdner Eislöwen taumeln sportlich am Abgrund

​Nach 20 Tagen konnten die Dresdner Eislöwen am Sonntag endlich wieder auf heimischen Eis auflaufen. Den erhofften wie wichtigen Sieg im Kampf um Platz zehn in der D...

1:5 gegen Crimmitschau
Bietigheim Steelers erleiden schweren Rückschlag

​Wie dicht die DEL2 von der Leistung beisammen ist, sah man gestern Abend in der Bieitigheimer EgeTrans-Arena: Schlugen die Steelers den Tabellenletzten Eispiraten C...

3:2-Erfolg gegen Bad Tölz
Patrick Berger hält Landshut die Hoffnung auf die Play-offs fest

​Drei Spiele, drei Niederlagen. Eine Tatsache, die den Tölzer „Buam“ im direkten Vergleich mit dem EV Landshut in der aktuellen Saison nicht schmecken konnte. Nach e...

Den Jokern fehlten sieben Spieler
ESV Kaufbeuren verliert kampfbetontes Spiel gegen die Kassel Huskies

​Am 48. Spieltag der DEL2 empfing der ESV Kaufbeuren in der heimischen Erdgas-Schwaben-Arena die Kassel Huskies. Die Gäste konnten das Spiel vor 2314 Zuschauer mit 3...

Stürmer zuletzt in Großbritannien
​Mit dem 27-jährigen Brett Bulmer kommt ein weiterer Kontingentspieler zum EHC Freiburg in der DEL2.

​Mit dem 27-jährigen Brett Bulmer kommt ein weiterer Kontingentspieler zum EHC Freiburg in der DEL2. ...

Jubilar Pohl trifft in seinem 300. Spiel doppelt
Kassel Huskies verteidigen Angriff auf die Tabellenführung

​Die Dresdner Eislöwen können dem Druck in der Endphase der Saison nicht standhalten und verlieren auch ihr viertes Spiel in Folge. Der EV Landshut beweist Charakter...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Lukas Löfquist wechselt zum EV Landshut

​Der EV Landshut hat am letzten Tag der Transferperiode seinen Kader für die Schlussphase der DEL2-Saison 2019/20 komplettiert und den Schweden Lukas Löfquist verpfl...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 21.02.2020
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
EHC Freiburg Freiburg
SC Bietigheim Steelers Bietigheim
- : -
Löwen Frankfurt Frankfurt
EHC Bayreuth Bayreuth
- : -
Kassel Huskies Kassel
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
EV Landshut Landshut
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey DEL2 Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey DEL2 Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die DEL2