Bayreuth Tigers sichern sich das nächste junge SturmtalentNeuzugang aus DNL-Team des ERC Ingolstadt

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

In Ingolstadt geboren durchlief der heute 1,87 Meter große und 84 Kilogramm schwere Linksschütze zunächst die Nachwuchsabteilung des EHC 80 Nürnberg, bevor es ihn wieder – mit einem Abstecher für eine Saison in Regensburg – in die Heimat nach Ingolstadt zog. Hier lief der 18-jährige Stürmer, der bevorzugt als Linksaußen agiert, in der abgelaufenen Saison in der DNL auf, für die der ERC Ingolstadt erstmals qualifiziert war. In 33 Auftritten gelangen Voronov sieben Treffer, zwanzig weitere Tore bereitete er zudem noch vor. 68 Strafminuten deuten an, dass der großgewachsene, robuste Stürmer auch seinen Körper einzusetzen weiß. Mit seiner Schnelligkeit und einem schon zum jetzigen Zeitpunkt ordentlichen Schuss, verfügt er über Attribute, welche in der DEL2 keine Nachteile bringen werden.

„Ich freue mich auf die Herausforderung, in Bayreuth in den Herrenbereich einzusteigen. Ich hoffe, mich mit harter Arbeit und Disziplin anbieten zu können, um mir so Eiszeit erspielen zu können,“ blickt Voronov auf die kommende Spielzeit voraus.

Die ganz große Unbekannte sind die Tigers sowie Trainer Waßmiller nicht mehr für den jungen Stürmer: „In der letzten Saison konnte ich einmal mittrainieren. Man konnte gleich merken, dass der Trainer sehr viel Wert auf Fitness und Disziplin legt. So muss das auch sein  in einer funktionierenden Mannschaft. Außerdem habe ich die Spiele in den Pre-Playoffs und den Playoffs als Zuschauer miterleben können. Das Publikum in Bayreuth ist schon klasse“, so Voronov weiter.

Neben Luca Gläser (18) und Yannick Drews (19) ist Voronov (18) der dritte im Bunde der ganz jungen Neuverpflichtungen. Die „jungen Wilden“ wollen, sollen und werden sich sicherlich bei den Tigers beweisen und mit viel Elan und Erfolgshunger den Start ihrer Karriere im Herrenbereich befeuern.

Kader:

Trainer: Sergej Waßmiller.

Tor: Tomas Vosvrda.

Verteidigung: Martin Heider, Felix Linden, Jonas Gerstung, Jozef Potac , Sebastian Mayer.

Sturm: Ivan Kolozvary, Michal Bartosch, Yannick Drews, Andreas Geigenmüller, Luca Gläser, Thomas Voronov.