Bayerisches Wochenende für die Grizzlies

Grizzlies stärker als EisbärenGrizzlies stärker als Eisbären
Lesedauer: ca. 1 Minute

Nach der Länderspielpause stehen für den EHC Wolfsburg am Wochenende Spiele gegen zwei Vertreter aus dem bayerischen Raum auf dem Programm. Los geht es am Freitag mit der Begegnung in Bad Tölz, wo die Grizzlies zur Eröffnung der neuen Hacker-Pschorr-Arena gastieren. Gegen die Löwen kassierte das Skoda-Team Ende September letzten Jahres eine bittere 2:3 Niederlage auf eigenem Eis, danach gewannen die Grizzly Adams mit 3:1 im Isarwinkel und mit 5:2 in Wolfsburg. Sonntaggegner EV Landshut (19 Uhr, Eispalast) stand lange Zeit auf Platz eins der Liga, bis sie dort am 27.Spieltag von den Grizzlies abgelöst wurden.

Wenig Tore gab es in den bisherigen drei Begegnungen gegen die Cannibals zu bejubeln. Für das 0:2 in Landshut revanchierte sich der EHC mit einem 3:0 im Eispalast, bevor das Skoda-Team die heimstarken Niederbayern kurz vor dem Jahreswechsel mit 3:2 in deren Stadion niederringen konnte. Derweil ist es den Verantwortlichen des EHC Wolfsburg gelungen, einen weiteren Service für die immer größer werdende Fangemeinde der Grizzlies anzubieten. Eintrittskarten für die Spiele des Tabellenführers können ab sofort über die EHC-Ticket-Hotline 0180 5 900 666 telefonisch 24 Stunden am Tag bequem von zu Hause aus bestellt werden. Die Karten werden dann umgehend per Post zugestellt und die Fans sparen sich das Anstehen an den Kassen am Spieltag.

Wer mit den Cracks des niedersächsischen Zweitligisten einmal persönlich sprechen oder die Unterschrift seines Lieblingsspielers ergattern möchte, der hat dazu am Samstag, 14.Februar, die Gelegenheit. Von 10.30 Uhr bis 11.30 Uhr stehen die Spieler bei einer Autogrammstunde im Autohaus Wolfsburg in der Heinrich-Nordhoff-Straße zur Verfügung.

Neuzugang von Lulea HF
Karl Fabricius verstärkt Sturm der Heilbronner Falken

​Mit dem schwedischen Angreifer Karl Fabricius haben die Heilbronner Falken die vierte Kontingentstelle für die kommende DEL2-Saison 2021/22 besetzt. Der 38-jährige ...

Mit 180 DEL-Spielen im Gepäck
Jake Weidner schließt sich den Kassel Huskies an

​Nach vier Jahren DEL stößt er nun zu den Kassel Huskies: Jake Weidner hat einen Vertrag bei den Schlittenhunden unterschrieben. ...

Stürmer verlängert
Lois Spitzner bleibt bei den Kassel Huskies

​Weitere Vertragsverlängerung bei den Kassel Huskies: Auch Stürmer Lois Spitzner bleibt dem Rudel erhalten. ...

Junges Stürmertalent
Bayreuth Tigers holen Tobias Meier aus Rosenheim

​Von den Starbulls Rosenheim wechselt mit Tobias Meier ein 21-jähriger Stürmer, der zuletzt mit 40 Punkten (21 Treffer) in 33 Spielen und acht Punkten in den Play-of...

Achtes Jahr in Kassel
Marco Müller bleibt bei den Kassel Huskies

Der Spieler mit den achtmeisten Spielen der Kasseler Eishockeygeschichte bleibt ein Husky. Marco Müller und die Kassel Huskies gehen in die achte gemeinsame Saison....

Förderlizenz für Nick Jordan Vieregge
Dresdner Eislöwen und Black Dragons Erfurt kooperieren

​Die Dresdner Eislöwen werden in der neuen Saison mit den TecArt Black Dragons Erfurt kooperieren. Damit haben die Blau-Weißen neben der Düsseldorfer EG aus der DEL ...

College-Champion für die Löwen
Cam Spiro wechselt aus Freiburg zu den Tölzer Löwen

​Die nächste Ausländerposition ist besetzt: Mit dem US-Amerikaner Cam Spiro stößt ein Stürmer von den Wölfen aus Freiburg zu den Tölzer Löwen. Der 29-Jährige untersc...

Neuer Spieler, bekannter Name
Mark Shevyrin kommt zum EC Bad Nauheim

​Shevyrin, der Name hat in Bad Nauheim einen guten Klang. Denis Shevyrin stand in der Saison 2018/19 im Team der Roten Teufel. Ein hervorragender Verteidiger, der al...

Neuzugang aus Crimmitschau
Timo Gams verstärkt die Kassel Huskies

​Mit 22 Jahren zählt er zu den größten Talenten der DEL2 und spielt kommende Saison in Nordhessen: Timo Gams ist neu bei den Kassel Huskies. ...