Bad Tölz: Starbulls rächen den Ochs’ am Spieß

Starrbulls-Trainer Franz Steer - Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.deStarrbulls-Trainer Franz Steer - Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die besten Nachrichten aus Tölzer Sicht gab es vor Spielbeginn: Schönster Sonnenschein und ein gelungenes Programm machten den offiziellen Saisonauftakt des Oberligisten am Sonntag zu einem vollen Erfolg. Vor allem aber konnte ihr Sportchef, Franz Fritzmeier, die erhoffte Einigung mit den Peißenberger Eishacklern in der Personalie Marco Pfleger erzielen: der zuletzt bei den Löwen als Gastspieler überzeugende 20-jährige Stürmer wird am 26.12.11 sein letztes Spiel für seinen Heimatclub bestreiten und dann an die Isar wechseln. Als Schmankerl bestreiten die schwarz-gelben Löwen während der Deutschland-Cup-Pause im November dafür ein Freundschaftsspiel beim Bayernligisten.

Auf dem Eis fand die Herrlichkeit jedoch schnell ihr Ende. „Falsche Entscheidungen bei Scheibenbesitz“ nannte Löwen-Dompteur Florian Funk später die fahrlässigen Scheibenverluste der Hausherren, die die Bullen vom Inn konsequent zur schnellen 3:0-Führung nutzten. Try-out-Stürmer Geordie Wudrick, diesmal zusammen mit Wenzel und Quirk in der ersten Angriffsreihe, machte seinem Ruf als Vollstrecker auch mit seinem zweiten Treffer zum 0:4 alle Ehre.

Damit waren die Verhältnisse früh geklärt, und die Rosenheimer ließen es in den letzten beiden Dritteln etwas geruhsamer angehen. So mußte der zur Halbzeit für Florian Riesch eingewechselte Andreas Jenike im Tor der Gastgeber in der Folge nur noch einmal hinter sich greifen. Zwar mühten sich die „Buam“ redlich, gaben nie auf, konnten im dritten Spiel in drei Tagen letztlich aber nie wirklich gefährlich vor dem von Josef Mayer gehüteten Gästetor auftauchen. Gleichwohl gefiel Gäste-Trainer Franz Steer „die Zuordnung im eigenen Drittel“ seines Teams nicht und fürchtete mehr Gefahr, „wäre die Tölzer Verfassung heute besser gewesen“.

Dennoch fiel die körperliche Präsenz und spieltaktische Reife der Starbulls ins Auge. Nicht umsonst hält Tölz’ Trainer Funk „Rosenheim für das stärkste Team hinsichtlich Spielanlage und Tempo“, nachdem bereits mit den Zweitligisten aus Landshut und Riessersee zuvor die Schläger gekreuzt wurden.

So dürfen beide Lager auf die kommende Saison gespannt sein: Rosenheim, inzwischen voll angekommen in der zweiten Liga, ist sicherlich für eine Überraschung gut. Und die nochmals verjüngten Löwen-Buam, die bislang ausschließlich gegen höherklassige Gegner probten, werden sicher nur schwer von der in der Vorsaison erklommenen Spitze zu verdrängen sein.

Tore: 0:1 (5.) Wudrick (Meirandres) 4-5, 0:2 (7.) Stephens (Wilson) 5-4, 0:3 (13.) Wenzel (Stephens), 0:4 (20.) Wudrick (Wenzel, Quirk), 0:5 (21.) Auger (Quirk), 0:6 (52.) Wenzel (Stephens, Auger)

Strafen: Tölz 10, Rosenheim 8

SR: Zehetleitner, LR: Bertele, Holzer


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
Der 30-jährige Kanadier war Playoff-Topscorer der Nordhessen
Ryan Olsen bleibt bei den Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben den Vertrag mit Stürmer Ryan Olsen nach starken Leistungen verlängert....

Bereits DEL-Erfahrung für Iserlohn und Krefeld
Travis Ewanyk wechselt zu den Starbulls Rosenheim

Mit dem 31-jährigen Travis Ewanyk geben die Starbulls Rosenheim den vierten Neuzugang mit Blick auf die anstehende DEL2-Saison bekannt...

In vergangener Saison einer der besten DEL2-Rookies
Edwin Schitz bleibt beim EV Landshut

Edwin Schitz geht auch in der kommenden Saison wieder für den EV Landshut aufs Eis. Nach einer rundum geglückten Premierensaison bei den Rot-Weißen der 24-jährige An...

Kanadischer Mittelstürmer für die Joker
Nolan Yaremko wechselt zum ESV Kaufbeuren

​Der ESV Kaufbeuren kann mit Mittelstürmer Nolan Yaremko, der am morgigen Freitag seinen 26. Geburtstag feiert, seinen dritten Neuzugang für die Saison 2024/25 vorst...

Verteidiger bekommt Zweijahresvertrag
Dresdner Eislöwen verpflichten Oliver Granz

​Mit Oliver Granz haben die Dresdner Eislöwen einen weiteren Abwehrspieler verpflichtet. Der 26-Jährige kommt von den Ravensburg Towerstars und hat einen Vertrag für...

Zuletzt Topscorer bei Bietigheim Steelers
Jack Doremus kehrt nach Landshut zurück

Der EV Landshut hat mit Jack Doremusein bekanntes Gesicht zurückgeholt. Der 27-jährige Angreifer war Topscorer in Bietigheim und in den Top10 der DEL2-Scorerwertung....

21-jähriger Deutsch-Ukrainer wechselt aus Nordamerika
Crimmitschau verpflichten Stürmer Roman Zap

Die Eispiraten Crimmitschau sind weiter fleißig dabei, den Kader für die DEL2-Spielzeit 2024/25 zusammenzustellen und können nun mit dem jungen Stürmer Roman Zap den...

Zuletzt Co-Trainer beim Schweizer Erstligisten EV Zug
Todd Woodcroft neuer Cheftrainer der Kassel Huskies

Die Kassel Huskies haben die vakante Stelle des Head-Coaches mit dem Kanadier Todd Woodcroft besetzt. Der 51-Jährige besitzt knapp 20 Jahre NHL-Erfahrung als Videoco...