Bad Tölz souverän gegen Dresden

4:3 ! Tölzer Löwen entscheiden Spitzenspiel für sich4:3 ! Tölzer Löwen entscheiden Spitzenspiel für sich
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Im Duell der sportlichen Aufsteiger

fügten die Tölzer Löwen den Eislöwen aus Dresden eine empfindliche

8:2 (2:0,3:2,3:0) Niederlage zu. Vor 1800 Zuschauer trafen Marc St.Jean

und Rainer Suchan doppelt gegen die undisziplinierten Gäste. Die Isarwinkler

manifestierten durch diesen Erfolg den zweiten Tabellenplatz. 

Gleich mit der zweiten echten

Tormöglichkeiten holten sich die Gastgeber den ersten Vorsprung. Adam

Borzecki traf im Powerplay von der blauen Linie. Zuvor scheiterte Florian

Strobl aus wenigen Metern flach an Michal Marik. In der Folgezeit wirbelten

die Löwen, hatten Möglichkeiten durch Schönberger und Baindl. Erfolgreich

waren die Buam aber erst im nächsten Überzahlspiel. Präziser als

der im Kreuzeck landende Handgelenksschuss von Marc St.Jean kann ein

Spieler aus der Distanz nicht treffen. 

Es hatte den Anschein, als

hätten die Defensivreihen auf beiden Seiten ihre Drittelpause um einige

Minuten verlängert. Innerhalb von 63 Sekunden fielen drei Tore, die

nicht unbedingt auf die Raffinesse der Angreifer zurückzuführen waren.

Sikora verkürzte, indem er Steve Silverthorn einen verdeckten Flachschuss

durch dir Schoner schickte. Im Gegenzug stellte Terry Campbell die Ordnubg

aus Tölzer Sicht wieder her. Doch kaum ausgejubelt, ließen die Buam

Michael Bartosch im Slot aus den Augen, der keine Mühe hatte, das zweite Eislöwen-Tor

zu markieren. Weil die Hausherren die Zuschauer nicht überstrapazieren

wollten, warteten sie eine Minute ab, setzten zum Powerplay an und schlugen

in Person von Rainer Suchan das dritte Mal an diesem Abend bei numerischem

Vorteil zu. Dresden nahm zu viele Strafen. Unter anderem musste enfant

terrible Lubos Velebny nach einem Stockschlag auf die Hand von Travis-James

Mulock vorzeitig vom Eis. Bei Mulock ging es nach einiger Zeit unter

der Eisspraydüse weiter. Die Tölzer legten ein gefälliges Überzahlspiel

auf, versäumten es aber im Ergebnis weiter vorzulegen. Erst in der

Schlussphase der Velebny-Strafe drückte Miachel Baindl die Scheibe

mit letztem Einsatz über die Linie. Der Ausschluss für Michael Pfaff

irritierte die Zuschauer und machte Axel Kammerer wütend. Ein Check

gegen das Knie von Jason Deleurme soll es gewesen sein. Die zornige

Reaktion Pfaffs, dem ansonsten so ruhigen Charakter, sprach Bände.  

Weil Jason Lundmark sich mit

der Pausensirene unnötig wichtig machte, durften die Löwen trotz der

großen Strafe in Überzahl ran. So konnte sich Marc St.Jean über seinen

zweiten Treffer freuen, wenn gleich Michal Marik beim Schlenzer des Kanadiers

nicht übermäßig souverän aussah. Als Rainer Suchan einen sehenswerten

Unterzahlkonter abschloss, reichte es Marik, Dresden drohte unterzugehen.

Die Löwen nahmen indes etwas Gas weg, wurden aber kurz vor dem Ende

durch neuerliche Rüpeleien der Gäste zum achten Treffer eingeladen. 

Oliver Rabuser 

Tölzer Löwen vs Dresdner

Eislöwen 8:2  (2:0,3:2,3:0)

Tore: 1:0 (08:20) Borzecki

(Campbell, 5-4), 2:0 (16:46) St.Jean (Suchan, Mulock, 5-4), 2:1 (24:30)

Sikora (Deleurme), 3:1 (25:16) Campbell (Jäske, Waldowsky), 3:2 (25:33)

Bartosch (Menge,Schmerda),4:2 (26:21) Suchan (Morin, St.Jean, 5-4),

5:2 (37:35) Baindl (Schönberger, Kolacny, 5-4), 6:2 (40:42) St.Jean

(Mulock, Zeller, 4-3), 7:2 (44:07) Suchan (Mulock, Suchan, 4-5), 8:2

(58:08) 8:2 Waldowsky (Borzecky,

5-3)

Strafminuten:  Bad Tölz

6+ 5+Spieldauer (Pfaff, Check gegen das Knie) --  Dresden 24 +5+Spieldauer

(Velebny, Stockschlag) + 10 (Sikora)

Schiedsrichter: Stephan Vogl

(EC Thanning)

Zuschauer: 1728

Spieler des Spiels: Marc St.Jean


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
0:4 gegen die Krefeld Pinguine
Lausitzer Füchse treffen das Tor nicht

​Zu Beginn des letzten Viertels der Hauptrunde in der DEL2 empfingen die Lausitzer Füchse vor 2.435 Zuschauern die Krefeld Pinguine. Dabei setzten sich die Gäste am ...

Unglückliche 4:5-Niederlage gegen Spitzenreiter Kassel
Starker Kampf der Eisbären Regensburg wird nicht belohnt

​Die Eisbären Regensburg bekamen es vor fast 3.000 Zuschauern in der heimischen Donau Arena mit dem Spitzenreiter aus Kassel zu tun. Am Ende mussten sie trotz einer ...

DEL2 am Freitag: Bayreuth mit lang ersehntem Auswärtssieg
Kassel Huskies sichern sich die Playoff-Teilnahme

​Die Kassel Huskies stehen als erster Playoff-Teilnehmer fest. Kaufbeuren und Ravensburg bleiben weiterhin als Verfolger auf Kurs. Krefeld gewinnt deutlich gegen die...

Mike Fischer verlängert um zwei Jahre
Krefeld Pinguine verpflichten Odeen Tufto

Die Krefeld Pinguine sind bei der Suche nach einer Verstärkung der Offensive in der ECHL fündig geworden. Der 26-jährige Odeen Tufto wechselt von den Atlanta Gladiat...

Vertrag bis 2025
Alexander De Los Rios bleibt beim EHC Freiburg

​Mit dem 30-jährigen Alexander De Los Rios (ehemals Brückmann) können die Wölfe vorzeitig eine wichtige Säule in der Defensive weiter und längerfristig an den EHC Fr...

1:2-Niederlage nach Verlängerung gegen direkten Konkurrenten
Schwache Leistung der Eisbären Regensburg bei wichtigem Spiel gegen Crimmitschau

​Im so wichtigen Duell um den zehnten Tabellenplatz der DEL2 bekamen es die Regensburger Eisbären mit dem ETC Crimmitschau zu tun. Am Ende konnten die Eisbären wiede...

DEL2 am Sonntag: Auch Landshut hält die Huskies nicht auf
EC Bad Nauheim besiegt Heilbronn mit 5:3

​Die Eispiraten setzen sich in der Verlängerung gegen Regensburg durch, während Kaufbeuren knapp gegen Ravensburg gewinnt. Das Wolfsduell entscheidet Freiburg für si...

Stürmer kommt von den Dresdner Eislöwen in den Sahnpark
Eispiraten Crimmitschau verpflichten Jannis Kälble

​Jetzt ist es fix! Nachdem alle Modalitäten geklärt wurden, können die Eispiraten Crimmitschau mit Jannis Kälble einen Neuzugang im Sahnpark präsentieren. Der 20-jäh...

4712 Zuschauer sehen verdienten 4:2-Erfolg der Eisbären
Eisbären Regensburg bezwingen Landshut im traditionsreichen Derby

​Eine hervorragende Stimmung herrschte im DEL2-Derby zwischen den Regensburger Eisbären und dem EV Landshut. 4712 Zuschauer bekamen in der ausverkauften Donau Arena ...

DEL2 Hauptrunde

Freitag 03.02.2023
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
EV Landshut Landshut
- : -
Selber Wölfe Selb
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Kassel Huskies Kassel
Krefeld Pinguine Krefeld
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Heilbronner Falken Heilbronn
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Sonntag 05.02.2023
EHC Freiburg Freiburg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Kassel Huskies Kassel
- : -
Krefeld Pinguine Krefeld
Selber Wölfe Selb
- : -
Ravensburg Towerstars Ravensburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Lausitzer Füchse Weißwasser
- : -
EV Landshut Landshut
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter