Bad Tölz: Löwen gehen ohne weiteren Neuzugang in die Abstiegsrunde

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Begehrlichkeiten beim Tölzer Anhang sind unschwer nachzuvollziehen.

Gerade ob der letzten, wenig berauschenden Ergebnisse der Löwen, hofften die

Fans, es würde bis zum Ende der Transferzeit ein weiterer Angreifer

verpflichtet. Die mangelnde Torgefahr entpuppte sich in den letzten Wochen immer

mehr als die Achillesferse schlechthin. Heute musste Axel Kammerer die ernüchternde

Hiobsbotschaft verkünden. Am frühen Abend war abzusehen, dass die Cracks aus

dem Isarwinkel mit dem vorhandenen Personal in die Abstiegsrunde gehen müssen.

„Wir haben uns zuletzt in allen Richtungen umgesehen“, verriet Kammerer.

Soll heißen, gefahndet wurde nicht mehr nur nach dem ursprünglich propagierten

Spielertyp „deutsch und torgefährlich“, sondern auch nach einem möglichen

siebten Kontingentspieler. Insbesondere die frappierende Form- und Abschlussschwäche

bei Mittelstürmer Jeffrey Hoad machte eine derartige Überlegung notwendig.

Eine gesunde Konkurrenzsituation bei den kanadischen Gastarbeitern wäre womöglich

leistungsfördernd gewesen, wenngleich am Engagement von John Kachur und Rod

Stevens insoweit kein Grund zum Tadel bestand. Eine Zusage von den potenziellen

Kandidaten blieb jedoch aus. „Jetzt machen wir es eben mit dieser

Mannschaft“, gibt sich Kammerer kämpferisch. Zweifel am Klassenerhalt hegt

der 41jährige nicht. „Es war bereits im Sommer abzusehen, dass es eine ganz

schwere Saison werden wird. Die Jungs haben aber gesehen, dass sie mit der

Konkurrenz mithalten können. Wir haben momentan einfach keine optimale Phase,

werden aber alles daran setzen die Klasse zu halten.“ (orab)


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Souveräner 5:1-Erfolg gegen Kassel Huskies
Eisbären Regensburg schlagen in DEL2-Finalserie eindrucksvoll zurück

​Nachdem sich die Eisbären Regensburg im ersten Spiel der Finalserie um die Meisterschaft in der DEL2 gegen die Kassel Huskies noch mit 1:2 nach Verlängerung geschla...

Neuzugang aus Ravensburg
Luigi Calce kommt zum EC Bad Nauheim

​Das nächste Puzzleteil ist eingefügt: Vom letztjährigen Finalgegner aus Ravensburg wechselt Stürmer Luigi Calce zu den Roten Teufeln Bad Nauheim. Der 20-Jährige zäh...

2:1-Erfolg nach Verlängerung gegen starke Regensburger
DEL2: Kassel Huskies gewinnen erstes Finalspiel

​Mit den Kassel Huskies und den Eisbären Regensburg stehen die besten beiden Teams der DEL2-Hauptrunde im Play-off-Finale und dementsprechend hochklassig sollte die ...

Deutsch-Tscheche kommt aus Kaufbeuren
Dresdner Eislöwen verpflichten Sebastian Gorcik

​Die Dresdner Eislöwen haben den ersten Neuzugang für die Saison 2024/25 verpflichtet. Sebastian Gorcik wechselt vom ESV Kaufbeuren an die Elbe. Bei den Eislöwen hat...

Zweiter Neuzugang
EHC Freiburg verpflichtet Yannik Burghart

​Mit dem 22-jährigen Yannik Burghart kann der EHC Freiburg nach Georgiy Saakyan ein weiteres neues Gesicht im Kader für die kommende Saison präsentieren....

Andreas Becherer besetzt Co-Trainer-Posten
Daniel Jun bleibt Cheftrainer des ESV Kaufbeuren

​Daniel Jun bleibt auch in der kommenden Spielzeit 2024/25 der Chef hinter der Bande des ESV Kaufbeuren. Als Co-Trainer steht ihm dazu auch weiter der letztjährige U...

Alexander Dosch kommt aus Lindau
Erster Neuzugang bei den Lausitzer Füchsen

​Der erste Neuzugang der Lausitzer Füchse für die Saison 2024/25 ist perfekt. Alexander Dosch wird demnächst für den Zweitligisten aus Weißwasser stürmen....

Zwei Talente für die Roten Teufel
EC Bad Nauheim: Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel

​Förderverträge für Tjark Kölsch und Rik Gaidel U21-Förderverträge für zwei vielversprechende Talente: Tjark Kölsch (Jungadler Mannheim) und Rik Gaidel (Kölner Jungh...