Bad Tölz: Fischsemmeln für die Fans – Comeback von Kruck

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Mit dem Gegner wollte sich Axel Kammerer in dieser Woche so gar nicht beschäftigen.

Er hat vor der Begegnung mit dem REV Bremerhaven (Fr, 19:30 Uhr) genügend

Schauplätze im eigenen Lager. Bis heute war noch nicht klar, wer ihm von seinem

Personal würde zur Verfügung stehen. Fest steht nur, dass Andreas Kruck morgen

wieder mit dabei sein wird. Seine Prellungen sind insoweit abgeklungen.


Vermutlich wird es in dieser Vorrunde nicht mehr klappen, dass die Namenszeilen

auf dem Spielbericht keinen Leerraum nach unten aufweisen. Immer wieder müssen

die Löwen auf wichtige Akteure verzichten. An diesem Wochenende wird es

Korbinian Holzer sein, der zum Zuschauen verdonnert ist. Vergangenen Sonntag

noch, kündigte Axel Kammerer unmittelbar nach dem Spiel an, bei der Matchstrafe

von Korbinian Holzer sei das letzte Wort noch nicht gesprochen. War es auch

nicht. Nur hatte sich Kammerer die Entwicklung gänzlich anders vorgestellt.

Holzer wurde für vier Spiele gesperrt. Eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro gab

es obendrein. „Matchstrafe ist eine Tatsachenentscheidung“, hieß es von

Seiten des DEB. Freispruch oder mildes Strafmaß also ausgeschlossen. Nicht

ganz. Nach stundenlangem Telefonieren mit DEB, ESBG und Sportgericht konnte

Kammerer wenigstens einen Teilerfolg verzeichnen. Die Sperre wurde auf zwei

Spiele halbiert, der Rest zur Bewährung ausgesetzt. Die Geldstrafe kommentierte

Kammerer angesichts der Bezüge von Holzer trotz allem Unverständnis süffisant.

„Das ist in etwa so, als würde man Oliver Kahn nach einer roten Karte zu

einer Strafe von 15 Millionen verurteilen.“


So wird Christian Urban neuerlich in die Verteidigung rücken, allerdings an die

Seite von Jan Schinköthe. Ohne diese Woche trainiert zu haben, werden John

Kachur und Sepp Kottmair in die heutige Partie gehen. Den Kanadier hat die

Grippe erwischt, Kottmair leidet noch an den Nachwehen eines Checks aus dem

Spiel gegen Essen. Andreas Kruck wird derweil sein Comeback geben und sich an

der Seite von Jeff Hoad und Rod Stevens versuchen. Adam Borzecki wird nach

seinem Eingriff am Knie kommenden Dienstag wieder zur Mannschaft stoßen. Wer

von seinen Spieler derzeit gut drauf ist, weiß Axel Kammerer indes ganz genau.

Ein Leistungsdiagnostiker schaute beim Training vorbei und prüfte die Löwen

auf ihre Regenerationsfähigkeit. Dabei kamen erstaunliche Ergebnisse an den

Tag. „Die Ausländer sind alle topfit, regenerieren bereits kurze Zeit nach

dem letzten Spiel.“ Von Überbelastung also keine Spur. Vielmehr überraschten

da die Werte einiger junger Spieler. „Die sind am Ende ihrer Kräfte“,

verriet ihr Trainer und gab zu bedenken: „Einige arbeiten unter Tags oder sind

im Prüfungsstress. Dazu die vielen Spiele in den vergangenen Wochen. Das darf

man nicht unterschätzen.“ Entlastung gibt es im Februar. „Da wird zurückgefahren,

die Erholung hat Priorität. Ich muss meine Mannschaft körperlich und mental

wieder auf Kurs bringen.“ Die Ankündigung Kammerer´s greift für vier seiner

Youngsters bereits am Sonntag. Sandro Schönberger und Niki Meier werden die

Juniorenmannschaft im Kampf um den Klassen erhalt verstärken. Christoph

Fischhaber und Michael Endraß werden die nächsten Partien für die

DNL-Mannschaft bestreiten. „Da bekommen sie regelmäßige Einsätze und können

sich Selbstvertrauen holen.“ Einen Satz über den Gegner hatte der Tölzer

Coach dann aber doch noch parat: „Die sind top drauf !“ Direkt überraschend

war das freilich nicht. Für die Fans gibt es in zweierlei Hinsicht Grund zur

Freude. Jeder Dauerkartenbesitzer darf zwei Personen zum Preis von nur drei Euro

mit in die Arena nehmen. Am Drehkreuz werden die Besucher dann sogar gratis mit

Fischsemmeln versorgt. Ein Sponsor der Pinguine, die „Deutsche See“ hat

seine Belegschaft zum Betriebsausflug in den Isarwinkel beordert. 2500 Semmeln

mit Lachs garniert werden von den etwa 200 Mitarbeitern vor der Begegnung im

Eingangsbereich verteilt. (Oliver Rabuser)

Vorschau auf das kommenden Wochenende der Kassel Huskies
Kassel Huskies: Tag der Vielfalt gegen Dresden – Auswärts in Kaufbeuren

Zwei Duelle gegen direkte Tabellennachbarn stehen für die Kassel Huskies am kommenden Wochenende an. Sieben gegen acht und sieben gegen sechs lauten die Duelle in Ta...

Saisonendspurt für die Bayreuth Tigers
Erst kommt Tabellenführer Frankfurt, dann geht’s zum „Endspiel“ nach Crimmitschau

Die Hauptrunde der DEL2 biegt auf die Zielgerade ein und die Bayreuth Tigers kämpfen weiter intensiv um Pre-Playoff-Platz 10....

Der Schlussmann der Lausitzer Füchse im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Weißwassers Olafr Schmidt

Olafr Schmidt von den Lausitzer Füchsen stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen hie...

Verlängerung des Angreifers in Bietigheim
Benjamin Zientek bleibt ein Steeler

Benjamin Zientek wird auch weiterhin im Ellental auf Torejagd gehen. Der 24-jährige gebürtige Augsburger spielt seit drei Jahren bei den Steelers und hat sich zu ei...

Rosenheimer Goalie bleibt in Bayreuth
Herden komplettiert Torhüter-Duo der Bayreuth Tigers

Die Tigers bauen weiter am Kader für die kommende Saison. Mit Timo Herden gab bereits der zwölfte Akteur seine Zusage für die Saison 2019/20....

Der finnische Angreifer im Interview
DEL2-Puckgeflüster mit Bayreuths Ville Järveläinen

Ville Järveläinen von den Bayreuth Tigers stellt sich beim wöchentlichen Interviewformat DEL2-Puckgeflüster vielen Fragen und beantwortet diese. Das Ganze zu sehen h...

Kanadier fällt mit einer Schultereckgelenksprengung aus
Saisonaus für Corey Trivino von den Kassel Huskies

Bittere Neuigkeiten für die Kassel Huskies. Aus der medizinischen Abteilung kam heute die Nachricht, dass Mittelstürmer Corey Trivino für den Rest der Saison ausfäll...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!