Bad Nauheim verpflichtet Finnen Juuso RajalaKader komplett

Juuso Rajala im Trikot des schwedischen Zweitligisten Leksands IF. (Foto: Imago)Juuso Rajala im Trikot des schwedischen Zweitligisten Leksands IF. (Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

"Juuso war mein Wunschkandidat. Ich freue mich, dass es uns gelungen ist ihn von einem Engagement in Bad Nauheim zu überzeugen" so Chef-Trainer Petri Kujala.

Rajala bestritt insgesamt 132 Spiele in der ersten finnischen Liga (SM Liiga) und 198 in der zweithöchsten Spielklasse Finnlands. In der Saison 2014/15 hatte er an der Seite von Bad Nauheims Torhüter Mikko Rämö, maßgeblichen Anteil am Aufstieg seines Team Koo-Koo. In der Hauptrunde sammelte er 57 Punkte in 55 Spielen, sowie 18 Punkte in 19 Playoff-Spielen. Nach der Saison wurde er zum besten Spieler der Liga gewählt. Zur Mitte der letzten Saison wurde der Finne in die zweite schwedische Liga ausgeliehen.

„Mikko hat mir viel über die Stadt, das Stadion, die Fans und die Liga erzählt. Ich bin gespannt, was wir gemeinsam erreichen können. Ich selbst will dem Team bestmöglich helfen erfolgreich zu sein“, so Rajala über den großen Anteil von Rämö, an der Entscheidung nach Bad Nauheim zu wechseln.

"Letzte Saison hatten wir mit Nick Dineen nur einen Mittelstürmer, der sich das Prädikat Topspieler verdient hatte. Danach sind wir leistungsmäßig abgefallen, weshalb wir uns entschieden haben diese Schlüsselposition mit einem weiteren Importspieler zu besetzen. Juuso ist ein Spielmacher, der seine Sturmpartner optimal einsetzen und unser Überzahlspiel deutlich verbessern wird. Er möchte sich über Bad Nauheim für die DEL empfehlen" erklärt Team-Manager Matthias Roos die letzte Personalie für die kommende Saison.