Bad Nauheim und Frankfurt setzen sich an der Tabellenspitze etwas abDEL2 kompakt: 18. Spieltag – Ravensburg siegt deutlich in Bad Tölz

Christoph Körner erzielte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich seiner Roten Teufel in Heilbronn. (Foto: dpa/picture alliance/Kessler-Sportfotografie)Christoph Körner erzielte den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich seiner Roten Teufel in Heilbronn. (Foto: dpa/picture alliance/Kessler-Sportfotografie)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Partien im Überblick:

Lausitzer Füchse – ESV Kaufbeuren 4:1 (1:0, 3:1, 0:0)

Die Füchse kamen besser ins Spiel und gingen durch Peter Quenneville (8.) in Führung. Joseph Lewis (26.) konnte Kaufbeuren mit dem Powerplaytreffer zurück ins Spiel bringen. Der Spielstand hielt aber nicht lange an, denn Quenneville (28.) traf zur erneuten Führung für die Lausitzer. Anschließend konnte der ESVK nichts mehr dagegensetzen und ging durch zwei weitere Treffer von Clarke Breitkreuz (31.) und Peter Quenneville (39.), der zudem an allen Toren seines Teams beteiligt war, weiter in Rückstand. Mit einem torlosen Schlussabschnitt sicherten sich die Füchse einen wichtigen Sieg mit den dazugehörigen drei Punkten.

Tölzer Löwen – Ravensburg Towerstars 0:6 (0:2, 0:2, 0:2)

Ravensburg verlor zuletzt etwas den Anschluss an die Tabellenspitze und wollte diesen bei den Tölzern wiederherstellen. Für die Gäste verlief die Partie wie geplant. Zunächst konnten Gregory Saakyan (15.) und Davis Koch (20.) die Towerstars in Führung bringen. Auch im Mittelabschnitt fanden die Tölzer nicht ins Spiel und kassierten zwei weitere Treffer zum 0:4-Pausenstand. Die Aufholjagd blieb auch im dritten Abschnitt aus. James Bettauer (47.) mit seinem zweiten Tor und Vincenz Mayer (56.) machten das Ergebnis zu einer sehr eindeutigen Sache. Zudem durfte sich Jonas Langmann zusätzlich zum Sieg seiner Mannschaft über einen Shutout freuen. Tölz hingegen rutscht auf Platz zehn ab.

Heilbronner Falken – EC Bad Nauheim 3:4 (1:1, 0:0, 2:2/ 0:1) n.V.

Zunächst erwischten die Falken den besseren Start und gingen durch Jeremy Williams (3.) in Führung. Christoph Körner (7.) hatte aber eine schnelle Antwort parat und glich aus. Nach einem torlosen Mittelabschnitt brachte Kenney Morrison (46.) Heilbronn erneut in Führung. Aber auch darauf konnten die Gäste kontern und glichen durch Jerry Pollastrone (48.) wieder schnell zum 2:2 aus. Die Roten Teufel konnten sogar durch Maximilian Glötzl (52.) in Führung gehen. Doch auch die Falken bewiesen Qualität und glichen durch Judd Blackwater (53.) aus. Somit stand die Verlängerung auf dem Programm, in der Kevin Schmidt (61.) nach nur 35 Sekunden den Gästen den Sieg brachte und somit auch die Tabellenführung verteidigt werden konnte. 

EHC Freiburg – Dresdner Eislöwen 2:1 (0:0, 1:0, 1:1)

Die Fans mussten im Breisgau nach einem torlosen Anfangsdrittel lange auf den ersten Treffer warten, doch Scott Allen (25.) konnte den Bann brechen und brachte die Wölfe in Führung. Diese hielt auch bis in den Schlussabschnitt, ehe Johan Porsberger (46.) Dresden zurück ins Spiel bringen konnte. In einer ausgeglichenen Partie brachte allerdings Marc Wittfoth (54.) Freiburg wieder in Front und schoss damit auch seine Mannschaft zum dritten Sieg in Folge. Dresden hingegen verliert etwas Boden auf die Tabellenspitze.

Löwen Frankfurt – Selber Wölfe 4:1 (1:1, 2:0, 1:0)

Die Selber Wölfe wollten nach dem Sieg am Freitag auch in Frankfurt punkten und den Anschluss an den EV Landshut herstellen, um die rote Laterne loszuwerden. Frankfurt wollte dagegen wieder zurück an die Spitze und konnte durch Tomas Sykora (11.) auch in Führung gehen. Lars Reuß (15.) brachte allerdings die Gäste mit dem Ausgleich zurück ins Spiel. Doch die Löwen zeigten ihre spielerische Stärke, gingen durch Dylan Wruck (21.) und Ryon Moser (31.) wieder in Führung und ließen nichts anbrennen. Im Schlussabschnitt machte Constantin Vogt (46.) dann alles klar für die Hausherren und brachte Frankfurt auf einen Punkt an den Tabellenführer heran.


Du willst die wichtigsten DEL2-News, Spielpläne und Live-Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die Hockeyweb-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple​  und Android​.
Grundstein zum 6:1-Erfolg wird im ersten Drittel gelegt
Eisbären Regensburg lassen Freiburg keine Chance

​Nachdem die Regensburger Eisbären am Freitag noch spielfrei hatten, starteten sie in die DEL2-Partie gegen den EHC Freiburg umso schwungvoller – und gewannen schlie...

Kaum Chancen zugelassen
Kassel Huskies besiegen Freiburg souverän mit 4:0

​Am Mittwochabend besiegten die Kassel Huskies den EHC Freiburg mit 4:0 vor heimischer Kulisse. Die Gastgeber waren über den gesamten Spielverlauf tonangebend und ge...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn verliert erneut
Sarault schießt Ravensburg zum Sieg - Kaufbeuren ist Tabellenführer

​Für den EC Bad Nauheim und die Heilbronner Falken geht der Negativtrend in der DEL2 weiter, während der EV Landshut weiter auf der Erfolgsspur bleibt. Große Freude ...

Hochverdienter 3:2-Erfolg nach Verlängerung
Eisbären Regensburg überraschen auch gegen Ravensburg

​Kapitän Nikola Gajovsky war am Freitagabend der gefeierte Mann. 14 Sekunden waren in der Verlängerung gespielt, als er den Eisbären Regensburg den zweiten Punkt sic...

DEL2 am Freitag: Drei Disziplinarstrafen in der Lausitz
Aufsteiger Regensburg gelingt der nächste Erfolg

​Kassel schlägt Dresden nach Penaltyschießen. Der ESVK und die Krefeld Pinguine gewinnen knapp, während der EC Bad Nauheim auch gegen die Bayreuth Tigers nicht in di...

DEL2 am Sonntag: Heilbronn immer noch sieglos
Eispiraten Crimmitschau deklassieren EC Bad Nauheim mit 8:1

​Die Freiburger Wölfe setzen sich gegen die Dresdner Eislöwen knapp durch. Der ESV Kaufbeuren triumphiert gegen die Heilbronner Falken, während der EC Bad Nauheim in...

3:0-Erfolg gegen Bayreuth und Tabellenführung
Eisbären Regensburg feiern fulminante Rückkehr in die DEL2

​Nach 14 Jahren Abstinenz gingen die Eisbären Regensburg wieder in der DEL2 an den Start und bekamen es zum Auftakt gleich mit den Bayreuth Tigers zu tun. Am Ende si...

Nach Ausfall von Philipp Maurer
Kassel Huskies statten Torhüter Jake Kielly mit Saisonvertrag aus

​Die Kassel Huskies starten mit dem Torhüter-Trio aus Jerry Kuhn, Jake Kielly und Nick Neufeld in die morgen beginnende DEL2-Saison 2022/23....

Torhüter Jonas Neffin kommt aus Iserlohn
Dresdner Eislöwen und Iserlohn Roosters schließen Kooperationsvertrag

​Weiterer Kooperationspartner für die Dresdner Eislöwen: Neben dem Oberligisten TecArt Black Dragons Erfurt werden die Eislöwen nun auch mit den Iserlohn Roosters au...

DEL2 Hauptrunde

Sonntag 02.10.2022
EV Landshut Landshut
1 : 0
Lausitzer Füchse Weißwasser
Heilbronner Falken Heilbronn
4 : 6
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
Bayreuth Tigers Bayreuth
2 : 3
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Eisbären Regensburg Regensburg
6 : 1
EHC Freiburg Freiburg
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
4 : 1
Dresdner Eislöwen Dresden
Ravensburg Towerstars Ravensburg
7 : 3
Selber Wölfe Selb
Krefeld Pinguine Krefeld
2 : 4
Kassel Huskies Kassel
Dienstag 04.10.2022
Dresdner Eislöwen Dresden
- : -
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
Ravensburg Towerstars Ravensburg
- : -
Bayreuth Tigers Bayreuth
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
Freitag 07.10.2022
Selber Wölfe Selb
- : -
EC Bad Nauheim Bad Nauheim
ESV Kaufbeuren Kaufbeuren
- : -
Lausitzer Füchse Weißwasser
Kassel Huskies Kassel
- : -
Heilbronner Falken Heilbronn
EV Landshut Landshut
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Bayreuth Tigers Bayreuth
- : -
EHC Freiburg Freiburg
Eispiraten Crimmitschau Crimmitschau
- : -
Dresdner Eislöwen Dresden
Beste Wettquoten für die DEL2
Aktuelle DEL2 Wetten & Wettanbieter